Pfeil rechts
33

Chrissie207
Zitat von rero:
Ich würde auch ein Saalschutz montieren oder Montieren lassen - gibt sicher auch ein Fachmann dafür, wenn Du denkst das das zu schwierig ist. Mit den Nachbarn brauchst Du nicht zu reden wenn Du das nicht möchtest ..... Möglicherweise wirst Du dann als etwas unfreundlich war genommen aber das soll nicht Dein ...

Ja, ich werde mich da mal umhören - ich bin handwerklich eher unbegabt

Es ist halt irgendwie eine unangenehme Situation ... mal Small Talk wäre ok für mich, aber nicht immer. Ich glaube, ich fühle mich da irgendwie verpflichtet, etwas zu sagen. Aber du hast da schon recht mit dem Gedankenanstoß, dass es egal ist, wenn man eben als etwas unfreundlich wahrgenommen wird. Das Beobachtetsein spielt auf jeden Fall auch eine große Rolle.
Die letzten Tage war es zum Glück ganz ok ... ich hatte den Balkon ab und an für mich und da konnte ich mich dann auch entspannen

10.06.2021 16:24 • x 1 #21


Chrissie207
Zitat von Islandfan:
Kannst du nicht eine große Pflanze aufstellen, die die Lücke verdeckt? Das sähe auch noch schön aus. Du wohnst wahrscheinlich in der Stadt, da kenne ich das auch. Hier auf dem Land ist man immer auf dem Präsentierteller, aber man kennt sich so gut, dass es nicht schlimm ist. Bei Fremden fände ich es auch nicht ...

Leider nicht - ich müsste das dann auf die Dachschräge stellen und das ist nicht möglich. Ich wohne am Stadtrand, bin allerdings gerade erst hierhergezogen. Wenn man sich gut kennt und gut versteht, hätte ich vermutlich auch kein Problem damit.

10.06.2021 16:26 • #22



Angst vor den Nachbarn auf dem Balkon

x 3


Chrissie207
Zitat von portugal:
@Chrissie207 kannst Du mal ein Bild posten? Ich kann mir das nicht vorstellen

Ich versuchs gleich mal.

10.06.2021 16:27 • #23


Chrissie207
@portugal Ich hab leider nicht herausfinden können, wie man hier Fotos einstellt - hab dir gerade eins per PN gesendet.

10.06.2021 16:40 • #24


portugal
Da sind 2 Bilder sind das Deine?

Ich kann allerdings nicht erkennen, wo die Lücke ist.

Du machst das Bild, gehst hier auf den Menüpunkt Galerie und lädst es hoch.

10.06.2021 16:43 • #25


Herzenswaerme
Auch wenn es schon ein bisschen her ist, so würde es auch mich interessieren, ob und wie sich das Problem gelöst hat.

Ich habe ein ähnliches Problem, mein Grundstück ist einsehbar. Wenn ich auf die Terrasse möchte, kommt eigenartigerweise immer meine Nachbarin raus und läuft ihren Garten hoch (Hanglage), um zu schauen, was auf der Terrasse gerade vor sich geht. Ich verstehe mich mit ihr überhaupt nicht gut, da sie meines Erachtens mit dem so genannten Smalltalk lediglich ihre Neugier befriedigen will, um die ihr erzählten privaten Dinge anschließend weiterzutratschen. Meistens hat sie dann auch immer eine spezielle Frage, man kommt nicht um sie herum und ich ärgere mich dann meistens hinterher darüber, dass mir Dinge ausgerutscht sind, die ich eigentlich gar nicht preisgeben wollte.
Vor einiger Zeit, nach einem ganz bestimmten Vorfall hier in der Straße, wollte ich dann aus Sichtschutzgründen im Garten den Maschendrahtzaun mit Kletterpflanzen etc. aufhübschen. Der *beep* Zaun störte mich schon seit langem aber diesmal hatte ich mir zum Ziel gesetzt, am Sichtschutz zu arbeiten, denn schließlich benötigen die Pflanzen ja noch Einiges an Zeit, bis sie mal einen vernünftigen Sichtschutz ausgebildet haben. Weißt Du, was sie getan hat: eines Tages, als ich abends nach Hause kam, fand ich alle Rankpflanzen in meinem Garten. Sie hat sie einfach abgeschnitten. Es handelt sich um eine Grundstücksbebauung und sie behauptet jetzt, der Zaun gehöre ihr, was eigentlich so nicht zutreffen kann. Da ich aber momentan so viel andere Baustellen im Haus habe, habe ich mich bis dato nicht wirklich um diesen Streit gekümmert. Mir fehlt wirklich die Kraft und Energie, ich bin ein sehr friedvoller Mensch, während sie, vielleicht ja gerade weil sie dies bemerkt hat, ständig auf Angriff aus ist.

09.08.2021 16:01 • x 1 #26


Spaceman
Grrr, wieder dieser Typ Mensch, der anderen das Leben schwer macht, einfach weil sie es können. Ich kapier solche Leute einfach nicht.

Baurecht ist abartig kompliziert und lokal unterschiedlich. Da würde ich zum Anwalt raten, wenn Du es richtig klären willst.

Ich habe selbst mal beim Bau eines zusätzlichen Zaunes, 10, 20 Zentimeter vom gemeinsamen Zaun entfernt geholfen aus einem sehr ähnlichen Grund, wie Du beschreibst. Es gibt da glaube ich auch sehr günstige Lösungen.

09.08.2021 19:26 • x 2 #27


Myosotis
Zitat von Herzenswaerme:
Es handelt sich um eine Grundstücksbebauung und sie behauptet jetzt, der Zaun gehöre ihr, was eigentlich so nicht zutreffen kann.

Lässt sich nicht evtl. auch über die Gemeinde/Stadt klären, ob die Aussage deiner Nachbarin richtig ist? Aber selbst wenn sie im Unrecht ist, wie würde es weitergehen? Sie scheint ja so ´ne Durchsetzungswütige zu sein.

Um wieviel Meter handelt es sich denn? Wäre dafür evtl. ein Holzsichtschutz geeignet? Einfach vor den Maschendrahtzaun platziert?

09.08.2021 19:47 • #28


portugal
Zitat von Myosotis:
Lässt sich nicht evtl. auch über die Gemeinde/Stadt klären, ob die Aussage deiner Nachbarin richtig ist?


Grundbuchamt

Das ist sehr assozial, die Blumen in Deinen Garten zu werfen, wie ein Kind, dass die Rassel aus dem Kinderwagen schmeißt.

Ich persönlich würde zu ihr hingehen und sachlich fragen, ohne Rumgezicke.

Lass mich raten, sie arbeitet nicht mehr u hat ein langweiliges Leben.

09.08.2021 19:52 • #29


Abendschein
Sonnenschirme aufstellen, da haste Deine Ruhe.

09.08.2021 19:59 • #30


portugal
Zitat von Spaceman:
Es gibt da glaube ich auch sehr günstige Lösungen.


Leider nur, wenn beide sich auch nachbarschaftlich verhalten. Das gibt auf YouTube schauerliche Dokus über Nachbarschaftsstreit, der eine spuckte der Frau ins Gesicht etc.

09.08.2021 20:03 • x 1 #31


portugal
Was machst Du jetzt, hast Du schonmal überlegt?

10.08.2021 11:10 • #32


rero
@Herzenswaerme

OT sorry gehört eigentlich in den Witze Tread aber vielleicht zu Aufmunterung

-----
Im Wort Nachbar schaft steckt auch immer das Wort A r s c h . Das erklärt so einiges...
-----

Wo ist denn nerviger Nachbar ?
- Im Garten
Wo .... ? Ich sehe Ihn gar nicht....

....man muss schon ein wenig graben


-------

10.08.2021 12:21 • x 3 #33


Herzenswaerme
@Spaceman So wie Du sagst, darauf wird es wohl auch hinauslaufen.

@Myosotis Die Stadt kann hier nicht für Aufklärung sorgen, da die Problematik mit dem Grenzverlauf in dem Fall privatrechtlicher Natur ist. Darauf hat die Stadt schon verwiesen, sodass es letzten Endes auf eine Neuvermessung wird hinauslaufen müssen.
Sie behauptet ebenfalls, die Pfosten begradigt zu haben, da sie vorher angeblich schief gestanden haben sollen. Wenn das aber der Fall sein sollte, dann bedeutet dies im Umkehrschluss, dass sie mir meinen Maschendrahtzaun geklaut hat sowie die Pfosten. Man kann nicht eigenmächtig Grenzverläufe ändern, da fängt es ja schon an ... Ansonsten wäre es auch nicht IHR Zaun.
Egal ob nun der Wilde Wein oder die Kletterrosen, alles wurde abgeschnitten bzw. die Ranken entfernt und auf mein Grundstück geworfen. Die eine Pflanze ging daraufhin sogar ein.
Ich habe an den Grenzpfosten runtergebuddelt und konnte den Grenzpunkt leider auch dann nicht finden, sodass nichts anderes übrig bleibt, als eine Neuvermessung in Auftrag zu geben.

Meine Pflanzen stören sie also, es ist aber in Ordnung, dass sie direkt an der Grundstücksgrenze Bäume pflanzt, von denen sie zuvor behauptet hat, diese fällen zu wollen. Die Frist ist nun längst rum, ich meine, dass es 5 Jahre sein müssten, sodass ich mit einem Beseitigungswunsch gar nicht mehr durchdringen würde. Es war auch nie in meinem Sinne, mit der Nachbarin Streit anzufangen aber mit der Zeit häuften sich immer mehr Sachen an.
Angefangen hat alles damit, dass sie ihren Haushaltsmüll über meine Mülltonne entsorgt hat bzw. habe ich das erste Mal Sperrmüll angemeldet und sie hat ohne mich vorher zu fragen, einfach ihren Sonnenschirm mit dazu gelegt. Weil diese Art von Sperrmüll aber von mir nicht angemeldet wurde, blieb dieser natürlich liegen. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn sie diesen dann auch wieder zu sich genommen hätte aber wie konnte ich doch nur auf diesen absurden Gedanken kommen! Letzten Endes blieb mir nichts anderes übrig, als den Sonnenschirm an ihr Hoftor zu stellen, sonst wäre er herrenlos auf meinem Parkplatz herumgefahren. Daraufhin war sie sauer. SIE AUF MICH. Wahrscheinlich hätte sie auch nicht erwartet, dass ich überhaupt gewusst habe, vom wem der Sonnenschirm auf den Abfallhaufen gelegt wurde ... !
Und dazu müsst ihr wissen: diese Frau klingelt sonst wegen jeder Kleinigkeit! Diesbezüglich konnte sie nicht Bescheid sagen bzw. um Erlaubnis fragen. Nein, stattdessen schleicht man im Dunkeln zur Nachbarin und schmeißt ihr einfach den eigenen Müll hin ...
Von der privaten Mülltonne brauchen wir erst gar nicht anzufangen: mich stört allein der Gedanke, dass sie in meinem privaten Abfall wühlt. Nachdem ich das irgendwann festgestellt habe, wurde sie gefragt, warum sie das tut. Sie zog alles so in dieses ach-ich-bin-ja-so-unschuldig-Ding, sie habe das ja in keinster Weise böse gemeint usw. - und zu diesem Zeitpunkt gab es bereits ja schon in der Vergangenheit etliche Diskussionen um den Sperrmüll, denn DAS habe sie ja auch auf keinen Fall böse gemeint ...
Jedenfalls möchte ich nicht ,dass jemand über meine private Mülltonne seinen Abfall entsorgt und sie scheint das einfach nicht verstehen zu wollen bzw. gehe ich schon sehr lange davon aus, dass sie auf offene Provokation aus ist, sonst hätte sie dies kaum wiederholt!

So kamen Kleinigkeiten zusammen und mich schockiert es nach wie vor, dass sie offensichtlich davon ausgeht, sich hier einfach alles herausnehmen zu können.

Das Schlimme ist, dass sie viel zu viel Zeit hat; eigentlich ist sie Hausfrau, geht aber für ein paar Stunden arbeiten, und dies leider bei der hiesigen Kirchengemeinde, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sie so gut wie fast jeden im Ort kennt. Ich weiß nicht, was sie herumerzählt hat aber sie muss mich auf jeden Fall schlecht gemacht haben, weil ich das allein schon dadurch merke, dass mich die Leute nicht mehr grüßen!

Und ich weiß, ihr hört jetzt nur diese Seite aber ich schwöre bei allem was mir heilig ist, dass ich NICHTS GEMACHT bzw. keinerlei Veranlassung dafür gegeben habe! Alles ging VON IHR aus! Und dass mich die Leute nun auf diese Weise meiden, obwohl man das gar nicht anders sehen kann, also eigentlich zwangsläufig meiner Meinung sein müsste, hätte ich so niemals erwartet! In den letzten Jahren fühlte sich das nach und nach wie Mobbing an, denn jeder von denen wäre stinksauer gewesen, wenn umgekehrt ICH über ihre Mülltonnen meinen Müll entsorgt hätte! Unerwähnt bleibt hierbei, dass ich sie eigentlich sowieso hätte anzeigen können, was niemals in meinem Sinne war!

10.08.2021 13:30 • #34


Herzenswaerme
@rero Du bist der Hammer

10.08.2021 13:31 • x 1 #35


Robinson
Zitat von Chrissie207:
Die letzten Tage war es zum Glück ganz ok ... ich hatte den Balkon ab und an für mich und da konnte ich mich dann auch entspannen


Mein Nachbar, der war schon bei meinem Einzug so grantig, ein richtiger Giftzwerg.
Leider auch mein Balkonnachbar.
Er grüsst nie und zieht nur eine Fresse wenn ich ihn grüsse.
Dafür motzt er vor sich hin, dass ich Rauche. Nicht direkt zu mir, oder spricht mich an, sondern ich höre ihn lästern, wenn meine Balkontür offen ist: Stinkt ja hier wie in der Kneipe und so.
Dreissig Jahre geht das lustige Spiel schon, nur früher hat er wegen Rauchen nie gemotzt.
Aber tratscht in die Nachbarschaft als mein Hund mal auf den Balkonrasen pipi machte.
Bekam das nur hintenrum heraus.

Will sagen, diese Leute haben eher ein Problem mit sich.

Ich habe mir deshalb so eine grüne Plane besorgt, die ich im Frühjahr aufspannen werde.

Alternativ, ich weiss ja nicht, wie es bei dir geht, gibt es auch Blickdichte Folien zum aufkleben.
Dann ist auch Ruhe.

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben....

08.12.2021 19:50 • x 1 #36



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler