Pfeil rechts
7

IchWillPositiv
Ich frag einfach mal in die große Runde.

Ich hatte vor über 10 Jahren schon mal das Problem mit massiven Schlafstörungen. Bin zu Ärzten und Neurologen gedackelt. Eine Neurologin hat mich noch blöd angepampt, wenn ich die Psychopharmaka nicht nehmen will, dann werd ich auch nie wieder gut schlafen.

Ich hab weder Schlaftabletten noch Psychpharmaka genommen. Ich hab mir eine neue Matratze gekauft! Die war fällig, hing jetzt nicht mal mit der Schlaflosigkeit zusammen. Danach konnte ich wieder gut schlafen.

Vorletztes Jahr bin ich umgezogen. Neues Bett, neuer Lattenrost, neue Matratze. Und seit 1/2 Jahr wirds wieder schwierig mit dem Schlafen. Nicht nur das, ich habe auch seit einigen Wochen Schmerzen. Der Ischias macht Probleme, aber nur, wenn ich im Bett liege oder sitze. Dann hab ich Schmerzen im Schultergürtel und den Oberarmen. Nachts schlafen mir manchmal die Arme ein. Der Orthopäde sagt Karpaltunnel. Ich sage Blödsinn. Ist ja nicht immer und tagsüber hab ich nix.

Ich hatte mir eine Matratze mit 7 Zonen und harter und weicher Seite gekauft. Jetzt habe ich das Gefühl in einer Kuhle zu schlafen, obwohl es der harte Teil der Matratze ist.

In diesen Matratzenläden, die es an jeder 2. Ecke gibt, habe ich nicht dass Gefühl, kometente Verkäufer zu haben. Ich war mal in einem Box-Spring-Laden, da war ich erschlagen und die Verkäufer spielten gerade verstecken.

Wie und wo finde ich das perfekte System für mich? Ich möchte endlich wieder gut und erholt schlafen und ohne Schmerzen.

13.02.2017 15:36 • 17.03.2017 #1


18 Antworten ↓


ichbinMel
Ich würde in einem Sanitätshaus fragen..wenn es da keine kompetente Beratung gibt, dann weiß ich es nicht --Viel Glück

13.02.2017 17:02 • #2



Wie finde ich die perfekte Matratze?

x 3


ob du das Karpaltunnelsyndrom hast, kann ein Neurologe feststellen. Ich hatte sas im rechten Arm bzw in der Hand. jetzt in der linken Hand. Dein Orthopäde hat sicher keinen Quatsch erzählt, wie du sagst. Denn das Einschlafen der Hand hat man nur nachts und auch nicht immer. Um auf dein Matrazenproblem zurück zu kommen. Ich habe ein Wasserbett und möchte es gegen keine noch so gute Matratze mehr eintauschen

13.02.2017 21:32 • #3


Hi,

Oh ja ein sehr wichtiges Thema auch für mich. Nun es spielt zum einen der Härtegrad der Matratze ein Rolle , dein Gewicht, ob du Allergien hast, ob du orthopädische Probleme hast und last but not least ob du dich wohl fühlst.

Der Härtegrad (HG) kommt bei mir unter 3 nix mehr ins Haus, er geht glaube ich bis 5 oder 10.

Ja Sanitätshaus oder Medizin technik Haus. Aber da kannste sofern es nicht von der Krankenkasse übernommen wird mal ein paar Hundert Euronen loswerden...Es geht am Ende wie immer um die Frage wer bezahlt es denn?

Wasserbett hatte ich leider noch nie würde ich aber auch mal zugerne ausprobieren...@Violetta haste nächste Woche mal Zeit? XD

Gruß Tiberias

14.02.2017 04:19 • #4


petrus57
Das soll eine der besten Matratzen sein:

Bodyguard statt Kartellmatratze

http://www.chip.de/artikel/Matratzen-Te ... 69379.html

14.02.2017 11:22 • x 1 #5


hahaha, ich musste jetzt bei der Überschrift lachen!

14.02.2017 11:24 • #6


Veritas
Nicht nur Du.
Evtl. findet man bei Ciao.de & Co. brauchbare Berichte...

15.02.2017 01:12 • #7


Ist meiner Meinung nach auch geschmackssache ... aber so als Faustregel würde ich sagen - min. 500 € Matraze und min. 100 € Topper.

15.02.2017 01:17 • #8


fusselbuerste
Ich habe seid Jahren auch Schlafstörungen und beim Aufstehen Schmerzen.
Trotz neuer Matratze und neuen Lattenrost haben sich meine Beschwerden nicht gelindert.
Auch bei mir lag der Verdacht eines Karpaltunnelsyndrom vor das jedoch nicht bestätigt wurde.
( Der Arzt gab mir jedoch den Tipp ein flaches Kopfkissen zu nutzen).
Anschließend war ich beim Orthopäden und auch in der Röhre. Alles ohne Befund!
Nun bin ich schon 15 mal beim Rehaschwimmen gewesen, auch hier ist keine Besserung eingetreten.

Das einzige was mir gegen die Schmerzen geholfen hat war, das ich nach der Schicht auf den Sofa eingeschlafen bin!
Fazit: Enge Liegestatt, und ein niedriges Kissen, das ganze ohne ein Bettlagen das Falten ziehen könnte.
Mit Bettlagen stehe ich auch da mit Rückenschmerzen auf.
Da sich wärend des Schlafens der Mensch bewegt entstehen kleine Falten und die nimmt mir mein Rücken wieder übel!

15.02.2017 13:29 • #9


IchWillPositiv
Ich werde jetzt im Urlaub mal gucken, was da meine "Knochen" zu der anderen Matratze sagen. Und danach werd ich mir was einfallen lassen.

20.02.2017 16:09 • #10


alfred
Zitat von IchWillPositiv:
Wie und wo finde ich das perfekte System für mich? Ich möchte endlich wieder gut und erholt schlafen und ohne Schmerzen.

Ein Bekannter hatte auch immer Rückenschmerzen .
Er hat sein Lattenrost gegen eine Holzplatte ausgetauscht und dann ging es ihm besser.
Viele vertragen es nicht wenn die Unterlage zu weich ist.

20.02.2017 17:03 • #11


Hat jemand schon die Aldi Nord Matratze angeschlafen?

Momentan haben die eine Kaltschaum 7 Zonen im Prospekt!

21.02.2017 22:18 • #12


Die Matratze die Petrus vorgeschlagen hat, liegt seit einigen Wochen in unseren Betten.

Sie ist wunderbar und mehrfach als best getestete Matratze ausgezeichnet worden.

22.02.2017 01:10 • #13


IchWillPositiv
So, nachdem es im Urlaub viel besser war mit den Beschwerden, und ich sie nun volle Lotte wieder habe, habe ich mir gerade die von Petrus vorgeschlagene Matratze bestellt. Ich hab ja 100 Tage Rückgaberecht.

Ich werde berichten

02.03.2017 13:42 • x 1 #14


Zitat von IchWillPositiv:
So, nachdem es im Urlaub viel besser war mit den Beschwerden, und ich sie nun volle Lotte wieder habe, habe ich mir gerade die von Petrus vorgeschlagene Matratze bestellt. Ich hab ja 100 Tage Rückgaberecht.

Ich werde berichten



Damit machst Du keinen Fehler, bestimmt nicht!

Preis/Leistung ist unschlagbar und meine Rückenbeschwerden sind schon deutlich besser geworden.

02.03.2017 13:48 • x 1 #15


IchWillPositiv
So, drei Nächte hab ich nun auf meiner Body-Guard verbracht.

1. Nacht: kaum geschlafen, hab ich aber auch nicht erwartet, die Umgewöhnung ist bei mir schwierig. Am nächsten Morgen: keine Bein und Schulterschmerzen!

2. Nacht besser geschlafen. 0 Schmerzen

3. Nacht noch besser geschlafen und weiterhin beschwerdefrei.

Danke für den Tipp hier mit der Matratze!

17.03.2017 08:40 • x 2 #16


Zitat von IchWillPositiv:
So, drei Nächte hab ich nun auf meiner Body-Guard verbracht.

1. Nacht: kaum geschlafen, hab ich aber auch nicht erwartet, die Umgewöhnung ist bei mir schwierig. Am nächsten Morgen: keine Bein und Schulterschmerzen!

2. Nacht besser geschlafen. 0 Schmerzen

3. Nacht noch besser geschlafen und weiterhin beschwerdefrei.

Danke für den Tipp hier mit der Matratze!


Das freut mich sehr!

17.03.2017 11:02 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von IchWillPositiv:
So, nachdem es im Urlaub viel besser war mit den Beschwerden, und ich sie nun volle Lotte wieder habe, habe ich mir gerade die von Petrus vorgeschlagene Matratze bestellt. Ich hab ja 100 Tage Rückgaberecht.

Ich werde berichten


@IchWillPositiv

Wie heisst die Matratze und bis welche Kg geeignet?

17.03.2017 14:06 • #18


Zitat von Makrothymia:
Zitat von IchWillPositiv:
So, nachdem es im Urlaub viel besser war mit den Beschwerden, und ich sie nun volle Lotte wieder habe, habe ich mir gerade die von Petrus vorgeschlagene Matratze bestellt. Ich hab ja 100 Tage Rückgaberecht.

Ich werde berichten


@IchWillPositiv

Wie heisst die Matratze und bis welche Kg geeignet?



Du hast eine PN mit dem Link zur Matratze

17.03.2017 14:40 • x 1 #19



x 4