27

Floki28

Floki28


971
2
99
Aha, ein Busfahrer hat mich neulich im Bus gefargt ob ich Carlos Castandea kennen würde und ich habe verneint, sind seine Bücher so toll? Also ich finde die Inhalte dieser Bücher sehr strange

09.03.2016 01:06 • #81


Floki28

Floki28


971
2
99
Habe Christine nun endlich durch, 876 Seiten binnen fünf Tagen gelesen, normalerweise lese ich mehr aber ich hatte noch andere Dinge zu erledigen

Geschrieben ist es unglaublich gut (wie immer - aber noch ein bisschen besser), ich war nach den ersten paar Seiten schon mitgerissen und habe es kaum aus der Hand legen können. Die Figuren sind ausgesprochen gut charakterisiert und wirken real. Trotz dem Horrors und Wahnsinns konnte ich doch öfters über die Dialoge lachen. Meiner Meinung nach hätte man die Idee dieses Buches kaum besser und unheimlicher verarbeiten können

09.03.2016 04:00 • #82


xoxoxoxo


Als Kind habe ich Buch um Buch verschlungen. Irgendwann wurde dann das Fernsehen interessanter, aber seit einigen Jahren geht die Tendenz doch eher wieder Richtung Buch. Momentan lese ich von Yuval Noah Harari "Sapiens: A Brief History of Humankind". Den gibt es auch auf deutsch "Eine kurze Geschichte der Menschheit". Ich bin erst ein paar Seiten weit. Das Buch ist keine seichte Unterhaltung, aber Mal was Anderes (und bis jetzt sehr interessant)

09.03.2016 16:04 • #83


Floki28

Floki28


971
2
99
xoxoxoxo Wenn Du mal Bücherempfehlungen haben willst, so frage mich, ich bin dein Mann xD

09.03.2016 16:06 • #84


xoxoxoxo


Danke

09.03.2016 16:11 • #85


Floki28

Floki28


971
2
99
Bitte, schicke Dir gerne eine selbst zusammengestellte Liste mit empfohlenen Büchern von mir

09.03.2016 16:12 • #86


Dragonlady_s

Dragonlady_s


3323
29
309
Zitat von Floki28:
Bitte, schicke Dir gerne eine selbst zusammengestellte Liste mit empfohlenen Büchern von mir


Gilt das nur für xo oder auch für andere?

09.03.2016 17:23 • #87


Floki28

Floki28


971
2
99
Für alle natürlich

09.03.2016 17:23 • #88


Dragonlady_s

Dragonlady_s


3323
29
309
Was haste denn im Angebot

09.03.2016 17:24 • #89


Floki28

Floki28


971
2
99
Tim Curran - Skin Medicine - Die letzte Grenze ( So lautet der Titel, ist ein Buch ) Joe R. Lansdale - Die Wälder am Fluss sowie Ein feiner dunkler Riss, fast alles von Stephen King, alles von H.P. Lovecraft, Die Bücher des Blutes 1 - 6 von Clive Barker, Richard Dübell - Der Jahrtausendkaiser, Bernard Cornwell Die Bücher des heiligen Grals Der Bogenschütze, Der Wanderer und Der Erzfeind ...

09.03.2016 17:37 • #90


Dragonlady_s

Dragonlady_s


3323
29
309
Zitat von Floki28:
Tim Curran - Skin Medicine - Die letzte Grenze ( So lautet der Titel, ist ein Buch ) Joe R. Lansdale - Die Wälder am Fluss sowie Ein feiner dunkler Riss, fast alles von Stephen King, alles von H.P. Lovecraft, Die Bücher des Blutes 1 - 6 von Clive Barker, Richard Dübell - Der Jahrtausendkaiser, Bernard Cornwell Die Bücher des heiligen Grals Der Bogenschütze, Der Wanderer und Der Erzfeind ...



OK Danke.
Von Stephen King mal abgesehen muss ich schauen ob etwas für mich dabei ist.

09.03.2016 19:26 • #91


igel

igel


7978
11
5255
Tom Clancy, Gefahrenzone. Sauber recherchiert, flüssig geschrieben und wirklich spannend. Wobei die Szenarien bei ihm durchaus realitätsnah sind.

Ein Polit Thriller mit Realitätsbezug. Lese ich sehr gerne. Der unübertroffene Altmeister ist und bleibt Frédéric Forsyth. Meine Empfehlung wäre sein aktueller Roman die Todesliste. Interessant ist, dass unter den Helden, die die Schurken zur Strecke bringen, auch ein Behinderter eine wichtige Rolle spielt.

09.03.2016 19:42 • #92


Floki28

Floki28


971
2
99
Politik is gar net meins, wähle auch nicht ...

09.03.2016 23:33 • #93


alice01

alice01


1661
12
369
Hallo zusammen,

brauche mal eure Hilfe:
Ich bin auf der Suche nach einem Buch zum Verschenken. Soll tiefgründig sein, z.B. mit kleinen Geschichten, die als Gleichnisse oder Metaphern dienen. Ich bin auf "Der Elefant, der das Glück vergaß" gestoßen. Kennt das jemand? Beim Querlesen in der Buchhandlung hörte es sich vielversprechend an.
Oder kennt ihr andere Bücher dieser Art?

12.03.2016 00:06 • #94


Floki28

Floki28


971
2
99
Lese gerade Desperation von Stephen King, dann folgt Grauer Teufel von Graham Masterton ...

18.03.2016 09:57 • #95


Blackstar


Uahhh Du bist aber mutig! Grauer Teufel klingt ganz schön gruselig kannst Du nach sowas dann noch schlafen?

Bin immer noch am Salz der Erde von Daniel Wolf, ist ja ein ganz schön dicker Wälzer.
Werde mir den bestimmt aber irgendwann nochmal zu Gemüte führen. Man kann so schön ins Hochmittelalter eintauchen
und ich hab den Michel als Hauptperson richtig lieb gewonnen. Alle sind so begeistert von Rebecca Gable, dabei gibt
es was historische Romane angeht auch andere sehr gute Vertreter.

18.03.2016 13:27 • #96


Blackstar


Bin gerade bei "Die Bestimmung" von Veronika Roth. Absolut empfehlenswert, mal was anderes.
Habe zuerst gezögert, da es nur ein Jugenbuch ist, aber die Geschichte zieht mich richtig ins Buch.
Bzw. Ereader, lese ja fast nur noch mit Ereader, wegen guter Hintergrundbeleuchtung und man die
Schrift vergrößern kann. Außerdem ist der Kindle praktischer als so ein dicker unhandlicher Wälzer.

21.04.2016 16:36 • #97


Delphie

Delphie


1191
12
587
Hallo,

@blackstar,

das Buch habe ich meiner Schwester auch letztens geschenkt, also den ersten Teil. Hast du den ersten Teil oder welchen der Teile?
Ich habe letztens es im Fernsehen, den ersten Teil gesehen. Habe es aber nur zum Teil angesehen, da ich es spannend fand und es schrecklich fand, wie dort die Menschen umkammen, ich glaube für mich ist das Buch nichts, aber es ist gut, dass es dir gefallen hat. ich hoffe ja meiner schwester gefällt es auch sehr gut, sie wollte es ja demnächst anfangen zu lesen.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

23.04.2016 20:01 • #98


Blackstar


Hallo Delphie,

bin nun fertig mit dem Buch und fand es sehr gut. Ähm es war der erste Teil! Soll ja so ähnlich wie "Die Tribute von Panem" sein. Die habe ich aber noch nicht gelesen.
Jedenfalls hat es auch ein wenig mit dem Thema Angst zu tun und diese zu überwinden, gerade deshalb fand ich es dann noch besser.
Es ist spannnend und zum Teil sogar ein wenig brutal, aber hält sich in Grenzen. Denke wegen dem Jugendschutz. Da es ja immer
Geschmacksache ist, weiß ich nicht wie es Deiner Schwester gefallen wird. Aber ich fands super geschrieben und freue mich auf den nächsten Teil.
Jetzt werde ich erstmal den Film dazu gucken.

24.04.2016 16:13 • x 1 #99


fml


Früher hab ich auch unheimlich viel gelesen, ist leider generell deutlich weniger geworden, aber seit kurzem setz ich mich doch wieder öfter mit nem Buch hin.

In der 11. Klasse haben wir "Die Vermessung der Welt" gelesen von Daniel Kehlmann und ich kann mich nicht erinnern, dass ich ein Buch, das ich lesen MUSSTE, mal so verdammt genial fand.
"Mit hintergründigem Humor schildert Kehlmann das Leben zweier Genies: Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Er beschreibt ihre Sehnsüchte und Schwächen, ihre Gratwanderung zwischen Lächerlichkeit und Größe, Scheitern und Erfolg. Ein philosophischer Abenteuerroman von seltener Phantasie, Kraft und Brillanz."
Grade der Part über Gauß ist klasse, schön schwarzer Humor in angenehmer Dosierung Und man lernt auch noch was über 2 Größen, falls man die vorher nicht so kannte ;D

Was leichte Unterhaltung angeht, fand ich "Maria, ihm schmeckts nicht" und den Nachfolger "Mario im Wunderland" von Jan Weiler echt gut. Der Film war leider nicht so witzig wie das Buch..

Ansonsten hab ich einige Bücher von Fitzek gelesen, fand ich auch immer sehr spannend, vom Gruselfaktor kam aber bisher nichts an "Creepers" ran (David Morrell). Da konnte ich mit satten 15 Jahren abends nicht in meinem dunklen Zimmer sitzen, ohne abzudrehen und das war VOR meiner Angststörung

Vor ein paar Tagen hab ich mir dann das Tagebuch der Anne Frank gekauft, wollte das schon immer mal gelesen haben.
Zuvor "A Song of Ice and Fire" (die Game of Thrones Bücher) gelesen, aber hänge da noch im 1. Band. Ist schon n bisschen anstrengend, ist auf englisch und wahnsinnig detailliert, da brummt einem manchmal echt der Schädel.. Und ist halt auch kacke, wenn man die Serie zuerst geguckt hat.. x)

Früher war das echt genau andersrum, da hab ich zb die Harry Potter Bücher (mehrfach) verschlungen und als ich dann die Filme im Kino gesehen hab, hab ich bei jeder Abweichung vom Buch rumgemault

24.04.2016 16:37 • #100