Pfeil rechts
16

Zitat von ranma:
Meine Tanztheapeutin meinte das wir unser inneres Kind an die Hand nehmen müssen und für es da sein müssen wir sind jetzt erwaschen, und können anderster handeln. Naja ganz verstanden habe ich es noch nicht.
Ich weiß nicht, ob das so gemeint war, aber meine Therapeutin meinte einmal, als ich ihr von einen Schock in meiner Kindheit erzählt, dass gefehlt hätte, dass mich einfach jemand nimmt und einfach sagt "Schon gut, es ist nun vorbei". Klingt so, als könnte sie auf etwas ähnliches hinaus wollen.

Danke für den Denkanstoß oben.

Es gibt zu den F noch ein 3: Freeze. Allerdings weiß ich nicht, ob das bei Menschen wirklich gut ausgebildet ist, da wenn nicht gerade jemand einbricht wärend man im Bett liegt oder in der Früh geweckt wird, weil man zur Schule muss, mir kaum sinnvollen Fälle in unserer Lebenslage einfallen.

@lechatnoir Da fallen mir spontan Spiegelneuronen als Verstärker ein, aber von denen habe ich kaum Plan.

01.08.2017 16:20 • #41


Zitat von lechatnoir:
Hat auch jemand diese Gewalt miterlebt als Kind? Diese Todesangst? ( bei mir an der Mutter)

und diese kann das null nachvollziehen,daß ich traumatisiert bin.Wenn, dann müsste SIE es sein. ( Sie liebt den Mann immer noch ... Das ist so krank.


Was für eine Gewalt meinst Du ?
Es gibt verschiedene Arten von Gewalt,
Das von deiner Mutter ist total unempatisch, einfach nicht zu verstehn warum nimmt sie das nicht ernst echt unmöglich.

Meine Mutter liebt ihren alki Freund der inzwischen ihr Mann ist auch noch nach all dem was er ihr angetan hat, und uns.
Naja Ich versteh es auch nicht, ist glaub ich auch nicht zu verstehn.

01.08.2017 16:26 • #42



Trauma, wie ist das bei euch

x 3


Körperliche Gewalt..die Mutter am Boden usw.

Hab als Kind oft vom Krieg geträumt...und von Mördern im Haus.

01.08.2017 16:30 • #43


Zitat von Volvagia:
Hab zwar selbst nichts, das ich als "Trauma" bezeichnen würde, aber wurde natürlich auch schon abgelehnt, und bin anderer Meinung. Ich denke, wenn man sich selbst akzeptieren kannst spielt es keine Rolle mehr, was andere von einem denken.


Ich bezweifle, dass man in einer Schulklasse, als Außenseiter, der gemobbt wird, trotzdem sagen kann: “Kein Problem, ich bin zufrieden mit mir wie ich bin.

Ps, den Video-Link suche ich raus.

01.08.2017 16:42 • #44


ich denke, als traumatisierte Kind von Elternhaus ist man abhängig von außen...man muss angepasst sein, aus Angst sonst nicht zu überleben.

das macht klein und unsicher..ist ein Teufelskreis.

01.08.2017 16:44 • #45


So sehe ich das auch, Iechatnoir.

Hier das Video:

01.08.2017 16:49 • x 2 #46


Zitat von lechatnoir:
Körperliche Gewalt..die Mutter am Boden usw.

Hab als Kind oft vom Krieg geträumt...und von Mördern im Haus.


Das ist heftig.
Das waren denke ich mal Albträume,
Ich kann mich an meine träume aus der Kindheit kaum erinnern nur das es teils Alpträume waren die sich immer wieder wiederholt haben über sehr lange Zeit.

01.08.2017 16:52 • #47


Zitat von Galgenmännchen:
So sehe ich das auch, Iechatnoir.

Hier das Video:




Die ist ja total toll zu der würde ich auch gern in Therapie geh'n.
Und das mit dem vertrauen das fällt mir unbeschreiblich schwer, habe noch zu kaum jemanden Kontakt, hab es seit meiner Kindheit schwer Kontakte zu anderen Bindungen zu anderen einzugehen, und die Kontakte die ich hatte fast alles eingefroren mal wieder lass kaum jemanden an mich ran, das einzigste was sich für mich derzeit gut anfühlt und ich mich ein kleinwenig öffne ist mein Vater und 2 die ich in der Therapie kennengelernt habe die mir den Eindruck vermitteln das ich ihnen sehr wichtig bin.
Sonst niemanden.

01.08.2017 18:09 • #48


Lina111
Zitat von Galgenmännchen:
So sehe ich das auch, Iechatnoir.

Hier das Video:



Das ist ein wirklich sehr lehrreiches video..
Nur leider sehe ich anhand des Videos auch dass ich noch einen langen Weg vor mir habe

02.08.2017 08:09 • #49


Ich habe einfach keine Lust mehr auf diese ganze Situation wie sie im Moment ist, bin fast Dauer Depressiv, will teilweise auch nicht mehr Leben bin in einem loch gefangen und Gefesselt und werde erdrückt von all dem ganzen gesamten.
Und mein Umfeld erwartet von mir das ich funktioniere und das kann ich nicht. weil mich dieser ganze mist so lähmt, und die verstehn das nicht.

02.08.2017 12:43 • #50


jetzt warte mal ab..in der Klinik wird es dir sicher besser gehen:-)

02.08.2017 13:16 • #51


Lina111
Zitat von ranma:
Ich habe einfach keine Lust mehr auf diese ganze Situation wie sie im Moment ist, bin fast Dauer Depressiv, will teilweise auch nicht mehr Leben bin in einem loch gefangen und Gefesselt und werde erdrückt von all dem ganzen gesamten.
Und mein Umfeld erwartet von mir das ich funktioniere und das kann ich nicht. weil mich dieser ganze mist so lähmt, und die verstehn das nicht.

Ja ich weiß wie sich das anfühlt. Und das mit dem funktionieren funktioniert nicht!
Das kannst du deinem Umfeld gleich klar machen! LG

02.08.2017 19:10 • #52


Lina111
Zitat von lechatnoir:
jetzt warte mal ab..in der Klinik wird es dir sicher besser gehen:-)


Ja ich wünsche Dir da viel Erfolg!

02.08.2017 19:10 • #53


Zitat von Lina111:
Ja ich weiß wie sich das anfühlt. Und das mit dem funktionieren funktioniert nicht!
Das kannst du deinem Umfeld gleich klar machen! LG


Wenn das so einfach wäre das gab heute richtig Stress Ich hab nur noch geheult, eig wollte ich nicht weinen habe versucht es zu unterdrücken aber das klappte nicht, ich weiß nicht wie die sich das vorstellen ich versuche doch mein bestes zu geben aber das überfordert mich alles und wenn ich das denen sage heißt es wird ja nicht zu viel verlangt sein das ich mein Alltag auf die Reihe bekomme , aber genau das schaffe ich ja nicht alles ist so schwer anstrengend und ich muss mich zu so viel zwingen. Naja und dann noch der Satz: wenn ich noch einmal was wegen deiner Depression höre raste ich aus.
Das war echt heftig der Satz da fühlt man sich eh schon wertlos und wenn dann so ein Satz kommt ich war echt kurz vom pulsadern aufschneiden.
Ich wollte einfach nicht mehr.
Viele haben einfach null Verständnis und dann wird einen noch das Gefühl gegeben man mache das mit Absicht oder so.

02.08.2017 21:30 • #54


Lina111
Zitat von ranma:

Wenn das so einfach wäre das gab heute richtig Stress Ich hab nur noch geheult, eig wollte ich nicht weinen habe versucht es zu unterdrücken aber das klappte nicht, ich weiß nicht wie die sich das vorstellen ich versuche doch mein bestes zu geben aber das überfordert mich alles und wenn ich das denen sage heißt es wird ja nicht zu viel verlangt sein das ich mein Alltag auf die Reihe bekomme , aber genau das schaffe ich ja nicht alles ist so schwer anstrengend und ich muss mich zu so viel zwingen. Naja und dann noch der Satz: wenn ich noch einmal was wegen deiner Depression höre raste ich aus.
Das war echt heftig der Satz da fühlt man sich eh schon wertlos und wenn dann so ein Satz kommt ich war echt kurz vom pulsadern aufschneiden.
Ich wollte einfach nicht mehr.
Viele haben einfach null Verständnis und dann wird einen noch das Gefühl gegeben man mache das mit Absicht oder so.


Das tut mir sehr leid für dich!
Ich habe das Glück das die Menschen dene ich was bedeute mich auch verstehen.
Sind das nähe Verwandte die so zu Dir Sind oder wer ist das?
Ist echt das letzte!
Ich weiß wie schlimm diese Krankheit ist und finde es echt traurig dass du da keine Unterstützung hast..Fühl dich gedrückt von mir.Liebe Grüße

02.08.2017 21:39 • #55


Ja also das ist okay sagen wir so mein Vater versucht mich zu verstehn frägt viel und er meite er wird sich mal im Internet darüber erkundigen, über die Depression. Und er gibt sich auch echt mühe und er will mir ja helfen das sagt er immer wieder er fühlt sich sehr hilflos weil er sieht wie schlecht es mir geht und rein garnix tun kann.

Und seine Freundin klar sie geht so viel arbeiten und Alles aber ein wenig Verständnis ist doch echt nicht zu viel verlangt.
Heute sollte ich gewisse Dinge erledigen zb auch mal wieder duschen, das bekomm ich aauch nicht mehr hin seit keine Ahnung wie lang, dann Wäsche waschen mal und vill mal wieder was schönes zum Essen kochen. Schon wieder so viel
Und dann noch die Dinge die ich sonst noch so tun soll....... oh man

03.08.2017 05:57 • #56


Lina111
Zitat von ranma:
Ja also das ist okay sagen wir so mein Vater versucht mich zu verstehn frägt viel und er meite er wird sich mal im Internet darüber erkundigen, über die Depression. Und er gibt sich auch echt mühe und er will mir ja helfen das sagt er immer wieder er fühlt sich sehr hilflos weil er sieht wie schlecht es mir geht und rein garnix tun kann.

Und seine Freundin klar sie geht so viel arbeiten und Alles aber ein wenig Verständnis ist doch echt nicht zu viel verlangt.
Heute sollte ich gewisse Dinge erledigen zb auch mal wieder duschen, das bekomm ich aauch nicht mehr hin seit keine Ahnung wie lang, dann Wäsche waschen mal und vill mal wieder was schönes zum Essen kochen. Schon wieder so viel
Und dann noch die Dinge die ich sonst noch so tun soll....... oh man



Oh Mann das tut mir leid.Seine Freundin kann froh sein dass sie das nicht hat!
Bist du in Therapie?

03.08.2017 07:29 • #57


Zitat von Lina111:


Oh Mann das tut mir leid.Seine Freundin kann froh sein dass sie das nicht hat!
Bist du in Therapie?


Nein zur Zeit nicht die Aufnahme zieht sich schon seit Mai , immer heißt es das sie noch nicht wissen wann.

03.08.2017 08:04 • #58


Hallo ranma,

gibt es bei dir in der Nähe eine Klinik mit psychiatrischer Abteilung oder eine Psychiatrische Institutsambulanz?
Das Warten auf einen Termin macht dich noch ganz mürbe, evtl.kannst du dort bis zu deinem Termin einen Ansprechpartner finden!?

Ich drücke dir die Daumen, dass dir schnell geholfen wird!

Herzliche Grüße

03.08.2017 09:14 • #59


Ich muss mal schauen, ich weiß halt nicht wie ich ihr erklären soll oder was ich tun soll damit sie es vill ein wenig versteht.
Sie war gestern sehr sehr wütend und ich kann es ja verstehen ihre Wut ihren Ärger und das sie es nicht versteht, nur hilft mir das wenig wenn sie mich nicht versteht. Den Alltag zu meistern ist für mich Grad sehr schwer weil alles was ich tun soll sich gefühlt So anfühlt als müsste ich ein mount everest besteigen, hab heute Morgen wieder 3 std gebraucht aufzustehen, es fällt mir schwer mich zu konzentrieren oder an etwas zu erinnern ich vergesse So viel.
Es ist im Moment einfach unerträglich

03.08.2017 09:57 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag