Pfeil rechts
42

Mama050717
Zitat von Darcyless:
Ich verstehe deine Gedanken, du musst es aber umgekehrt sehen: Dass du so lang trauerst, spricht dafür dass du ein sehr großes Herz hast und von ganzen Herzen geliebt hast. Ich habe mal 2 Jahre um jemanden getrauert mit dem ich nur ein paar Wochen lang was hatte aber ich war so stark verliebt in ihn dass das tatsächlich so lange gedauert hat. Ganz wichtig dir die Zeit wirklich zu geben und Geduld mit deinen Emotionen zu haben. Die Zeit braucht sehr lange um solche Wunden zu heilen, weil durch so eine Trennungsphase sehr viele Veränderungen in dir und deinem Charakter vorgehen, die dich für immer prägen werden.


Ja, das mag sein. Wie gesagt, "viel" Zeit verging ja schon - aber scheinbar nicht genug, um alles zu verarbeiten.

27.03.2020 09:14 • x 1 #21


Mama050717
Zitat von Calima:
Was genau schmerzt denn so sehr? Das Gefühl, verlassen, "entsorgt" worden zu sein? Überforderung im Lebensalltag (Kinder, Job...)? Die Eifersucht darauf, dass eine andere Frau haben darf, was dir nicht mehr vergönnt ist?


Ja genau! Dieses Gefühl von nicht gut genug zu sein hat sich ja bestätigt, ich wurde ausgetauscht und entsorgt - während er sein Leben weiter gelebt hat und ihm gar nicht bewusst war, wie vielen Menschen er weh getan hat. Nun ist sie nicht mehr aktuell und ich bin wieder "interessant". Zumindest so lange, bis die Nächste kommt.
Er tut so als wäre nichts passiert und wir können unbeschwert miteinander umgehen. Er schreibt den Kindern jeden Tag, keine Ahnung wie viel Nachrichten, und ruft mich mehrmals täglich an. Da ich nicht ran gehe, spricht er jedes Mal auf den AB. Heute morgen zB. "Ich würde mich freuen, wenn wir mit dem Kleinen zusammen eine Runde spazieren gehen." Was soll das denn?! Er hat doch dafür gesorgt, das unser Sohn "ohne" ihn aufwachsen muss - warum will er ihm jetzt auf einmal etwas vorspielen, was sowieso nicht von Dauer ist? Er ist so egoistisch, sieht immer nur seine Bedürfnisse und kann sich null in die Lage seiner Mitmenschen versetzen.

27.03.2020 09:21 • x 1 #22



Trennung - wann hört der Schmerz auf?

x 3


Mama050717
Zitat von Akinom:
Meine Güte das hört sich alles sehr traurig an und ich finde nach allem was du erlebt hast,bist du eine sehr starke Frau....ich empfinde das so,nicht jeder hätte diese Situation so gemeistert wie du.Was dein Mann mit dir gemacht hat ist ein ganz gemeines Psychospiel,sich immer ein Türchen offen zu halten ist eine ganz miese Nummer.Es ist gut das du dich hier angemeldet hast,einer von uns wird dir immer zu hören.Du sagst,dass du diese Trennung für dich angenommen hast,dies ist eine gute Voraussetzung um dein Leben wieder neu ordnen zu können,dennoch der Schmerz und die Enttäuschung werden dich wohl noch eine Weile begleiten.Schwer stelle ich mir auch vor nun für deine Kinder alleine da zu sein und in fragende Kinderaugen zu blicken.....Kinder begreifen es nicht wenn der Papa plötzlich nicht mehr für sie da ist,so wie sie es gewöhnt sind.Dein Vertrauen wurde mißbraucht und das ist eine sehr tiefe Verletzung und ich wünsche dir von Herzen das die Zeit diese Wunde heilt,viele liebe Grüße


Genauso empfinde ich das auch - es ist ein reines Psychospiel. Ob er das bewusst macht oder nicht anders kann, weiß ich nicht. Gesund ist das jedenfalls nicht. Er ist immer überzeugt von dem, was er sagt und macht. Immer sind die anderen schuld - sie hören ihm nicht zu, sie können nicht verzeihen, sie geben ihm keine Chance auch zu erklären usw.
Meine Kinder sind wirklich toll. Die beiden Großen und ich sind noch näher zusammen gewachsen, wir helfen uns gegenseitig durch die schwere Zeit. Obwohl ich oft das Gefühl habe, das sie schon mehr darüber hinweg wären und mit der Situation besser zurecht kommen, wenn sie mich nicht immer wieder leiden sehen würden. Das tut mir im Herzen weh. Ich versuche oft meine Traurigkeit zu verbergen, aber meist gelingt es mir nicht und meine Kinder merken das sofort. Der Kleine ist unser Sonnenschein. Die Großen lieben ihn und er sie. Er ist manchmal sehr fordernd und anstrengend, aber bringt uns so oft zum Lachen und auf andere Gedanken. Leicht ist das alles nicht, aber für meine Kinder gebe ich weiterhin mein Bestes.

27.03.2020 09:28 • x 1 #23


Mama050717
Zitat von BellaM85:
Oh ne das ist aber hart Das hast du weder verdient noch nötig. Ich bin ein Mensch ich kann schnell mit anderen abschließen deswegen kann ich es zb nicht verstehen wie man so lange trauern kann aber da ist jeder anders. Ich hoffe für dich das du das Ende des ganzen Desasters schnell finden wirst und dann wirklich nur noch den Kontakt wegen eurem Kind halten wirst ( wenn er es überhaupt auf Dauer hinbekommt). Du stehst definitiv nicht allein mit all solchen negativen Erfahrungen das kann ich dir versprechen ( trenne mich auch gerade) und ich denke du wirst irgendwann einen tollen Mann treffen der Euch alle glücklich macht, wo du nicht das Gefühl haben musst das du ihm nicht gefällst und der dich einfach mit Respekt und allem behandeln wird. Und den Vogel ganz ehrlich schieß den zum Mond. Lass dich nicht weiter wie die 2. Wahl behandeln, soll er abkacken! Irgendwann wird er auch wegen irgendwas kaputt gehen und dann bist du drüber hinweg Meide den Kontakt, es ist schwer aber es geht! Alles Gute und LG


Danke für deine lieben Worte!
Das mache ich. Von meiner Seite aus reduziere ich den Kontakt auf das mindeste und versuche nur das nötigste mit ihm zu besprechen. Durch seine vielen Nachrichten und Anrufe macht er es mir aber nicht leicht, was wiederum mein Gefühl bestärkt, das er alles mit einem (bösen) Hintergedanken macht. Ich versuche mich auf das wichtigste in meinem Leben zu konzentrieren und das sind meine Kinder. Ihnen geht es mit der Situation auch nicht gut, ich muss jetzt für sie stark sein. Ich drücke dir die Daumen, das deine Trennung friedlich abläuft und du mit dem Ende deiner Beziehung gut umgehen kannst. Liebe Grüße

27.03.2020 09:33 • x 1 #24


BellaM85
Danke dir meine liebe bei mir klappt das schon weil ist längst beschlossene Sache. Manchmal zerstört das Gegenüber einen so sehr das man am Ende eigentlich noch nicht mal mehr Mitleid übrig hat!
Ich hoffe auch für dich das es bald wieder aufwärts geht.
Bleib stark für die Kinder und das ist das Wichtigste im Leben
Du schaffst das

Lg

27.03.2020 10:00 • #25


KarlDerGroße
@Mama050717

Das klingt so als wenn dieser Mann Dich komlett manipuliert hat. Manipuliert um Dich an der Leine zu halten, sich selber aber immer weiter weg zu bewegen. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es noch nichtmal der Liebeskummer ist der Dich umtreibt, sondern die Verzweiflung über genau diese Situation. Leider ruinieren Männer wie dieser das Leben vieler Frauen, und leider bleibt sowas meist völlig ungesühnt.
Vielleicht hilft es Dir erstmal eine Liste zu machen mit all den Dingen, die Dich verletzt haben während Eurer gemeinsamen Zeit. Und schreib auch die Dinge auf die Dich an ihm immer irgendwie gestört haben. Das hat schonmal den Zweck dass er dadurch ein wenig so das Image des Traumprinzen verliert. Wenn Du die Liste durchliest wirst Du feststellen dass er vielleicht doch gar nicht so der tolle Kerl ist.
Als zweite Liste fertigst du an was Du schon immer mal machen wolltest. Aber Du hattest nie die Zeit dazu oder Dein Partner hatte Wege gefunden Dir das auszureden oder sogar zu verbieten. Schreib nicht nur große Projekte auf, sondern auch Kleinigkeiten. Schritt für Schritt arbeitest Du diese Liste ab - und Du wirst sehen wie gut Dir dass tut und auch wie sehr Dein Selbstwertgefühl dadurch wieder ansteigt.
Und als dritten Tipp möchte ich Dir mitgeben, überleg Dir die zehn Dinge die Dich am meisten belastet haben durch ihn. Und statt der zehn Dinge legst Du einfach symbolisch zehn Steine in Deine Tasche. Egal ob Jackentasche oder Handtasche. Und diese zehn Steine (es reichen kleine, es müssen keine Backsteine sein ) trägst Du immer mit Dir, egal wo Du hingehst. Genau wie das , was Dich belastet, werden Dich auch die Steine irgendwie stören. Und dann versuch Dir zu sagen dass Dich all das, was Dich jetzt durch ihn nicht mehr belastet, auch wirklich fort ist. Und jedesmal wenn Du wirklich begriffen hast, DAS kann er mir jetzt nicht mehr antun weil ich nicht mehr sein Opfer/Spielzeug/Prügelknabe bin legst Du auch dafür einen Stein aus der Tasche. Das klingt etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man das wirklich durchzieht merkt man mit der Zeit welch unnötigen Ballast man da mitgeschleppt hat.

27.03.2020 12:51 • #26


Mama050717
Zitat von BellaM85:
Danke dir meine liebe bei mir klappt das schon weil ist längst beschlossene Sache. Manchmal zerstört das Gegenüber einen so sehr das man am Ende eigentlich noch nicht mal mehr Mitleid übrig hat! Ich hoffe auch für dich das es bald wieder aufwärts geht. Bleib stark für die Kinder und das ist das Wichtigste im Leben Du schaffst das Lg


Beschlossenen Sache war es für ihn wahrscheinlich auch längst, so wie er sich zuletzt mir gegenüber verhalten hat. Schon allein deswegen konnte er mit allem so entspannt umgehen und von einem ins nächste Bett hüpfen. Einfach nur widerlich! Mein Ex ist so respektlos, dumm und unverschämt das er einem schon fast leid tun könnte. Danke, du schaffst das auch. Ganz liebe Grüße zurück

27.03.2020 13:21 • x 1 #27


Mama050717
Zitat von KarlDerGroße:
@Mama050717 Das klingt so als wenn dieser Mann Dich komlett manipuliert hat. Manipuliert um Dich an der Leine zu halten, sich selber aber immer weiter weg zu bewegen. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es noch nichtmal der Liebeskummer ist der Dich umtreibt, sondern die Verzweiflung über genau diese Situation. Leider ruinieren Männer wie dieser das Leben vieler Frauen, und leider bleibt sowas meist völlig ungesühnt. Vielleicht hilft es Dir erstmal eine Liste zu machen mit all den Dingen, die Dich verletzt haben während Eurer gemeinsamen Zeit. Und schreib auch die Dinge auf die ...


Wahnsinn... Mehr fällt mir gerade nicht ein, so gerührt bin ich von deinen Worten. Vielen Dank für deine Tipps, ich werde sie umsetzen. Du hast recht - selbst jetzt beim schreiben fällt mir schon auf, das ein Traummann sich nicht ansatzweise so verhalten und denken / handeln würde, wie er es getan hat. Du hast vieles auf den Punkt getroffen. Für ihn standen immer nur seine Bedürfnisse im Vordergrund. Danke nochmal und liebe Grüße!

27.03.2020 13:34 • x 2 #28


Nette73
Hallo,
ich kann dich gut verstehen, habe auch eine Trennung zu verarbeiten. Bei mir ist es allerdings so, dass mein Mann gegangen ist und auch nicht wieder zurueck will. Mich schon schnell ausgetauscht hat und auch die Scheidung moechte. Das traegt nicht gerade zu einem guten Selbstwert bei.

Darf ich fragen, ob dein Mann waehrend der Beziehung viel fuer dich getan hat? Oder war er schon waehrenddessen (also nicht nur am Schluss) egoistisch? Mein Mann hat auch bis zum Schluss gesagt, ich sei 'die Richtige'.

Liebe Gruesse
Nette

28.03.2020 22:59 • #29


Mama050717
Zitat von Nette73:
Hallo,ich kann dich gut verstehen, habe auch eine Trennung zu verarbeiten. Bei mir ist es allerdings so, dass mein Mann gegangen ist und auch nicht wieder zurueck will. Mich schon schnell ausgetauscht hat und auch die Scheidung moechte. Das traegt nicht gerade zu einem guten Selbstwert bei. Darf ich fragen, ob dein Mann waehrend der Beziehung viel fuer dich getan hat? Oder war er schon waehrenddessen (also nicht nur am Schluss) egoistisch? Mein Mann hat auch bis zum Schluss gesagt, ich sei 'die Richtige'.Liebe GruesseNette


Danke für deine Antwort. Na klar darfst du fragen... Viel getan würde ich schon sagen, aber im Nachhinein immer mit dem Gedanken selbst etwas davon zu haben. Die Richtige war ich auch immer, selbst jetzt angeblich noch. Deswegen geht man ja auch frei. Unglaublich...
Seit wann seid ihr getrennt und seit wann hat er eine Neue?

28.03.2020 23:52 • #30


Nette73
Zitat von Mama050717:
Danke für deine Antwort. Na klar darfst du fragen... Viel getan würde ich schon sagen, aber im Nachhinein immer mit dem Gedanken selbst etwas davon zu haben. Die Richtige war ich auch immer, selbst jetzt angeblich noch. Deswegen geht man ja auch frei. Unglaublich... Seit wann seid ihr getrennt und seit wann hat er eine Neue?


Ich danke dir auch fuer deine Antwort. Die Trennung per sms war Mitte Nov.,der fb Status wurde von verheiratet auf nichts, dann auf single zugleich geaendert und wenige Wochen spaeter habe ich auf fb gesehen anhand seines Status, dass er in einer Beziehung zu xy ist.

schreibe dir eine PM

29.03.2020 15:36 • #31



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag