Pfeil rechts
8

A
Ich bin schon fast 2 Jahre mit ihm zusammen, vor einem halben Jahr haben wir geheiratet und sind vor kurzem zusammen gezogen. Das waren vielleicht nicht die besten Entscheidungen von meiner Seite aus. Er hatte viele Probleme im Kindheitsalter, danach Dro. und Gewalt gegen andere. War auch im Gefängnis. Als wir uns kennen lernten ging alles ziemlich schnell, er sagte nach kurzer Zeit des Datens, dass er mich liebt und darauf, ich sei etwas ganz besonderes, die Frau fürs Leben. Erst bombardierte er mich mit Zärtlichkeiten, stundenlanges Küssen, kuscheln und jeden Tag Sex. Das ließ nach einiger Zeit drastisch ab, wir stritten uns viel dadurch und es kamen jedes mal andere Ausreden auf den Tisch. Nach jedem Streit ging es wieder super wie am Anfang, ich war nicht der Meinung, dass man so etwas vorspielen kann. Ich sah echte Gefühle in seinen Augen. Aber es ließ wieder nach. Die Streits wurden öfter und aggressiver und es war immer derselbe Auslöser. Er versprach mir das Blaue vom Himmel, so authentisch, dass ich es nur glauben konnte. Das hielt er natürlich nicht lange. Er wurde kalt und schnell reizbar mit der Zeit. Mir kam es immer mehr vor als würde er mir etwas vorspielen, aber die Versprechen und das Verhalten nach einer Versöhnung, die Bemühungen, um die Beziehung zu kämpfen waren einfach theatrale Glanzleistungen. Es kam mir so echt vor. Ich bin ein sehr starker Empath, der Lügen eigentlich sofort durchschaut, aber es war so kompliziert, das zu durchschauen. Jedes Mal hat er es geschafft, ob mit Selbstmorddrohungen oder seiner starken Bemühung und angeblicher Reue, mich wieder zurück zu gewinnen. Der letzte Streit öffnete mir die Augen. Es gab ja immer viele krasse Beleidigungen und Unterstellungen seinerseits, die total an den Haaren herbeigezogen waren. Aber, dass er handgreiflich wird, hätte ich nie gedacht. Wir fuhren Richtung nachhause, da wir uns unterwegs schon etwas gestritten haben, wobei ich einfach nur sagte, dass es wieder mal komisch geworden ist und ich keine richtige Leidenschaft und Liebe mehr sehe bei ihm, er war wieder wie ausgewechselt. Küsste mich wie als ob er eine To Do Liste abarbeitet und ich merkte einfach, dass es nicht mehr so war wie er es mir schon 40 mal versprochen hatte. Schlimm genug, dass man so etwas ansprechen und versprechen muss, aber es war mir egal, ich liebte ihn. Also sprach ich ihn drauf an und er rastete komplett aus, fuhr in eine abgelegene Ausfahrt und sagte mir ich solle aussteigen, sonst würde er mir helfen. Ich stieg aus, er beleidigte mich die ganze Zeit und ich sagte auch etwas dazu dann schmiss er mich auf dem Boden, nahm mir mein Handy weg und sagte ich solle mich verpissen. Es war ziemlich spät und ich bestand darauf, dass er mir mein Handy wieder gab. Ich drohte ihm etwas an seinem Auto zu beschädigen, wenn er mir mein Handy nicht wieder gäbe, war im Endeffekt ziemlich dumm ich weiss. Er riss es dann selber aus Wut ab und es kam zur Rangelei, er stürzte sich mit seinem ganzen Körpergewicht auf mich, ich schlug mit der ganzen Wirbelsäule und dem Kopf hart auf den Ansphalt auf und sah Sternchen. Versuchte ihn von mir runter zu drücken, erfolglos. Er sagte mir dummen *beep* wäre nichts gut genug, was er tat, spuckte mir ins Gesicht und machte sich lustig über meine Selbstverteidigungsversuche. Dann stand er auf und ich lief weg Richtung Zivilisation, mein Handy war mir egal. Er lief mir hinterher, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon eine massive Panikattacke, und wollte meinen Wohnungsschlüssel, den ich ihn gab, da ich einfach nur aus der Gefahrensituation raus wollte. Er schmiss mir mein Handy hin und ich lief weiter. Dann rannte er mir wieder hinterher und beleidigte mich und machte mir Vorwürfe. Ich sagte einfach, er solle mich in Ruhe lassen, dann schmiss er mich über die Leitplanke, setzte sich auf mich und würgte mich, bis ich keine Luft mehr bekam und mir Tränen aus den Augen liefen. Er ließ dann von mir ab, ich hatte Todesangst und fügte mich einfach nur den Beleidigungen. Auf einmal sagte er, es tue ihm leid und er hätte das nicht machen sollen, Kurzschluss. Keine Kurzschlussreaktion hält 15min an. Er sagte er wolle, dass ich sicher nachhause komme und ließe mich dann fürimmer in Ruhe. Im Endeffekt ließ ich mich abholen und er spielte falsche Reue vor, jedenfalls weiss ich es nicht genau, ob es nun falsch oder real war, da es sich in vielen Dingen widerspricht. Ich hatte tagelang extreme Schmerzen überall, Schluckprobleme vom Würgen und ein gebrochenes Herz. War traumatisiert. Er wollte Wohnung kündigen und die Scheidung. Als er bei mir und meiner Familie die Sachen holte und schon vorher als er mit meiner Mutter schrieb, meinte er, ich bin nicht unschuldig, zu so etwas gehören immer 2, ich hätte ihn zur Weißglut gebracht. Ich sagte einfach nur meine Meinung, dass er sein Versprechen wieder nicht hielt. Danach holte ich meine Sachen in unserer Wohnung und begegnete ihm, er sagte er bereute alles (das war vielleicht 2 Stunden später!) und er würde gerne alles ungeschehen machen, dass er wieder so kalt geworden ist und mich auch noch angegriffen hat. Dann stellte er sich hin und weinte. Ich weiss nicht, was mit ihm nicht stimmt. Danach schrieb ich ihm nochmal, dass ich etwas für ihn hätte was ich nicht mehr behalten wollte (sein Weihnachtsgeschenk). Er schrieb, es wäre sowie so nichts gutes und wollte es nicht, war wieder kalt. Das waren alles Abstände von wenigen Stunden. Ich komme nun nicht mehr auf mein Leben klar, liebe ihn, aber nicht mit dieser Aggressivität und der schlechten Behandlung. Ich vermisse und denke immer nur an die Zeiten, die so schön und voller Liebe waren. Würde nur gerne wissen, ob es wirklich Liebe war oder nur gespielt. Es ist so schwer zu unterscheiden. Und, ob er ein Soziopath ist, denn narzisstische Züge hat er auf jeden Fall. Aber Narzissten würden sich nicht so verhalten, da ist noch etwas anderes mit dabei. Das ist mein einzigster größter Wunsch, diese Fragen beantwortet zu bekommen. Wäre schön, wenn einer von euch helfen oder wenigstens nur spekulieren könnte, der vielleicht schon Erfahrungen damit hat. Danke schonmal für eure Antworten.

31.10.2022 10:31 • 31.10.2022 #1


4 Antworten ↓


rednaxela
Zitat von Alice199:
Das ist mein einzigster größter Wunsch, diese Fragen beantwortet zu bekommen.

Das wird mit ziemlicher Sicherheit nur ein Therapeut beantworten können, der ihn ausreichend therapiert hat.
Sowas diagnostiziert man nicht mal eben aus der Ferne, schon gar nicht aus Erzählungen von Dritten, in dem Fall dir.

Ich hab jetzt nur mal quer gelesen, aber auch die Aufs und Abs hätte ich ja mal so gar keinen Bock.
Habt ihr erst geheiratet und seid anschließend zusammen gezogen?

Edith: Die körperliche Gewalt lese ich jetzt erst.
Würde ich zur Anzeige bringen, sofern noch möglich. Das geht gar nicht.

Vielleicht ist er auch kein Soziopath, sondern einfach ein verdammt mieses gewalttätiges Ars*chloch.

31.10.2022 10:36 • x 4 #2


A


Ist er ein Soziopath / War die Liebe echt?

x 3


giesewickl
Zitat von Alice199:
Würde nur gerne wissen, ob es wirklich Liebe war oder nur gespielt

wahrscheinlich wars/ist es Liebe. Aber wohl auch große Unsicherheit. Und wohl doch mehr, wie auch schon Haferbub geschrieben hat.

Zitat von Haferbub:
Würde ich zur Anzeige bringen, sofern noch möglich. Das geht gar nicht.

Auf jeden Fall.
Versuche nicht, ihn zu schützen oder zu entschuldigen. Bei Gewalt, egal ob körperlich oder psychisch, muss Schluss sein. Klar, zu einem Streit gehören immer zwei. Aber bei dem, was du schilderst, gab es nur einen handelnden.

31.10.2022 10:49 • #3


P
Schönere Momente zuvor hin oder her - wenn ein Mann Gewalt gegen Frauen anwendet, ist aus meiner Sicht nur eines angezeigt: Der Typ ist ein Täter und Gewaltverbrecher. Unbedingt meiden!

Was für eine Liebe soll das sein, die Prügel, Beleidigungen, Anspucken und an einer Autobahn-Ausfahrt aussetzen beinhaltet? Und dann will er dir nachher auch noch die Teilschuld für sein mieses Fehlverhalten geben?

Es mag ja sein, dass du dich von seinen guten Seiten angezogen fühlst. Das rechtfertigt aber doch niemals Gewalt.

31.10.2022 19:22 • x 2 #4


Mylenix
Ne, erinnert mich an eine völlig unbehandelte und tiefgreifende Borderline Störung. Höchst emotional, impulsiv und typische Suizid Drohungen oder Aussagen und danach tuts ihm natürlich leid. Die kriegen dich leider auch schnell in einem Zustand bei dem du dich emotional stark zugewandt und mitleidend fühlst, bei deiner Empathie ist das sehr gefährlich.
Es ist egal was du gesagt hast, du hast ihn nicht körperlich angegriffen, deswegen hat er kein recht körperlich zu werden und dich fast umzubringen. Ich mein, Hallo? Ist dir dein Leben noch lieb? Lass dich bitte nicht manipulieren, was getan ist ist getan, da gibt es kein wiedergutmachen und ewiges entschuldigen, echt jetze.

31.10.2022 20:58 • x 2 #5