2

Lolaaaa

Lolaaaa

9
4
Hallöchen,
Ich war vor 3 Tagen zu meiner ersten Körpertherapie. Es war relativ gut, aber ich merke, dass in mir drin, also mit meinen Gefühlen vollkommenes Chaos ist. (Ich habe momentan keine wirklichen Gefühle, aber ich spüre ein Echo von dem was in mir ist.)
Da es meiner besten Freundin gerade schlecht geht, spüre ich das aber sehr.
Also wir reden darüber nicht, weil sie gernell darüber nicht redet, aber ich spüre es, weil mir meine Kraft schwindet. ZB. Nach der Therapie hatte ich sehr viel Kraft und war gut gelaunt, dann habe ich angefangen mit ihr zu telefonieren und meine Laune ist sofort gekippt.
Mein Problem ist, dass wir sehr, seeeehr eng sind. Wir telefonieren täglich, treffen uns jeden zweiten Tag, schreiben sowieso die ganze zeit etc pp.
Ich weiß nicht was ich tun soll, weil einerseits sucht sie meine Nähe und ich will sie nicht wegstoßen, aber ander Seits spüre ich, dass sie mir momentan nicht gut tut und dass ich eigentlich meine Kraft brauche um mit der Therapie klar zu kommen.
Ich weiß, dass es richtig wäre, sich von ihr zu distanzieren, zmd eine Zeit lang, aber ich brauche sie gleichzeitig und habe Angst sie ein Stück weit zu verlieren.
Ich würde am liebsten mein Handy für eine Woche einfach weg stecken, aber ich kann es nicht, weil nicht die Kraft dazu habe.
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Lg

Vor 11 Stunden • 08.09.2019 #1


1 Antworten ↓

Perle

Perle


1385
19
633
Hallo,

ich würde sagen, dass sich jeder erst einmal selbst der Nächste ist. Nur wenn es Dir gut geht und Du stabil bist, kannst Du auch anderen Kraft geben und sie unterstützen.

So in etwa würde ich ihr das erklären und das sollte eine gute Freundschaft aushalten finde ich.

LG Perle

Vor 11 Stunden • x 2 #2