Pfeil rechts

Hallo ihr
Muß mir meinen Kummer mal von der Seele schreibe ,es geht um meine Familie das heißt eigendlich um meine Eltern .Morgen steht mal wieder so eine tolle Familienfeier an zu der natürlich alle eingeladen sind ich war noch nie der Liebling meiner Eltern ehr das Gegenteil meine Schwester war immer die liebe gut in der Schule immer adrett angezogen machte einfach alles richtig ich hingegen war immer das schwarze Schaf ausgefallene Klamotten schlechte Schulnoten gewöhnungsbedürftige Freunde mein Vater sah mich immer als eine art Zweitfrau an naja egal .Ich habe 2 Töchter beide schon im Teenealter und jetzt hat meine Schwester einen Sohn bekommen der genau wie sie der schönste und klügste ist auf ihn wird immer aufgepasst bei mir wurde immer gesagt ich habe selber schon Kinder großgezogen es ist einfach zum kotzten bei der letzten Feier haben wie alle dagesessen als ob es uns nicht gäbe selbst meine Mädels wurden ignoriert als wir dann gegangen sind rief meine Mutter mich Abends an und sagte naja man kann sich ja nicht um alle kümmern.Der kleine ist 2mal die Woche bei meinen Eltern aber man glaube ja nicht das ich mal eingeladen werde um ihn zu sehen wir wohnen in einem Ort und meine Schwester viel weiter weg.Ich bin oft so traurig und voller Wut auf diese Familie .

30.09.2010 11:50 • 30.09.2010 #1


2 Antworten ↓


Welli
Liebe Maja
laß dich nicht unterkriegen denke an dich und deine Familie. Denn eines Tages bleibt ihr übrig nicht deine Eltern. Habe mich auch immer fürchterlich über meine Eltern aufgeregt. Was hat es mir am Ende gebracht? Nichts. Außer das ich jetzt krank bin und letztlich doch nichts an ihnen geändert habe .
Wie gesagt:"Kopf hoch". Alles gute für Dich.

30.09.2010 15:19 • #2


Hey Welly
Das stimmt das irgendwann nur wir übrig bleiben aber es tut trotzdem weh auchg wenn ich schon 43 bin hätte ich trotzdem gerne mal jemanden der ernst nimmt was ich sage oder der einfach nur ehrlich zu mir ist das ist alles so scheinheilig habe oft gedacht was ist so falsch an mir wohl vieles.Durch meine Therapie habe ich auch erkannt das die Wurzeln meiner Angst in meiner Kindheit zu suchen sind.Nun ja ändern kann ichs nicht.Aber ich kann diese Familie auch nicht abhaken sie sagen immer wie sie mich lieben aber leier heuchelei.

30.09.2010 18:21 • #3