Nadja1

Hi Steinchen,

ich habe mal eine Frage an Dich (Fachmann)!

Ich habe mir bereits 2 mal (in verschiedenen Apotheken) die alcl- Lösund mit der methylcellulose geholt - und die mischung war beide male flüssig wie Wasser.

Ich kann mir doch jetzt rein theoretisch folgendes mischen lassen:

alcl 20,0

aqua dest. 100,00


müsste doch eigentlich aufs selbe rauskommen, oder??


Mir ist es flüssig auch viel lieber als in gel- form (kenne es ja nicht anders ).

Die Cellulose ist ja nur für die Haut und für die Gelform - hat doch nichts mit der Wirkung zu tun, oder??


Wäre Dir für Deinen Rat sehr dankbar!

Viele Grüsse

Nadja

05.09.2002 21:40 • 06.09.2002 #1


1 Antworten ↓

Gast


habe gestern erstmals alcl mit cellulose probiert.
oben war es flüssig und unten wabbriges gel.
habe ich einfach schei. gefunden.
war heute in der apo. die frau hat mich gut beraten und gemeint, dass wäre eine etwas antiquierte mischung. es gibt bereits "moderne" fertige gels. sie hat mir "liquibas-gel" mit alcl (bei mir 10 %) in 1 minute fertig gemixt.
aqua dest. ist kaum mehr nötig dazu.

gel bzw. cellulose ist nur die verdickungsmöglichkeit für das alcl. damit rinnt es nicht gleich von der haut sondern kann einwirken.

gruss vom suchenden

06.09.2002 14:16 • #2