47

easy-dev

Ein Plädoyer für Zicken

Du bist keine Zicke? Ich fürchte, dann kannst du dich gleich wieder verabschieden.
Eine Frau, die nicht öfter mal gut und gerne rumzicken kann, wäre mir auf Dauer viel zu langweilig.
Wenn du eine echte Zicke bist und auch dazu stehst, dann solltest du mich auf jeden Fall kennen lernen. Warum? Weil ich gute Nehmerqualitäten habe. Beleidigungen, mit denen du im Eifer des Gefechtes herausplatzt, KANN ich gar nicht so ernst nehmen, dass ich dir deswegen böse wäre. Im Gegenteil: deine natürliche und unmissverständliche Art, deinem Ärger Luft zu machen, hat doch etwas Reines, Liebenswertes.
Und für den Fall, dass du doch mal unter die Gürtellinie schlagen und einen wunden Punkt treffen solltest, sei gesagt: Ich bin nicht dazu in der Lage, lange nachtragend zu sein. Außerdem bin ich selbstreflektiert und achtungsvoll genug, dass ich auch kompliziertere Streitereien auflösen kann.

Außerdem weiß ich, wie man eine Zicke beruhigen oder sogar glücklich machen kann.
Eine motzige Frau zum Lachen zu bringen, die in Wahrheit gerade nicht einmal gut drauf sein WILL, ist für mich eines der schönsten Erfolgserlebnisse. Ich liebe es einfach, keine Ahnung warum. Aber wenn ich so darüber nachdenke, macht es schon wieder sehr viel Sinn.
Denn eine Zicke würde niemals zulassen, dass ich mich hängen lasse oder aufhöre, etwas für die Beziehung zu tun! Würde das passieren, dann hätte ich nicht lange was zu Lachen.
Eine Zicke würde immer darauf bestehen, dass ich einfordere, was mir zusteht! Gäbe es Schwierigkeiten, dann würde sie mir mit ihren Krallen den Rücken stärken.
Und eine Zicke würde mich jederzeit piesacken, wenn ich aufhöre, für ein besseres Leben zu kämpfen! Denn Aufgeben ist für eine Zicke keine Option.

Ich glaube, dass man an der Seite einer echten Zicke nur scheitern, oder glücklich werden kann. Dazwischen gibt es nichts. Keine Ausreden und keine Kompromisse. Genau so will ich leben und genau so will ich sein
Also liebe Zicke: bitte melde dich bei mir. Du bist hier mehr als erwünscht <3

Einfach nur herrlich...
http://www.huffingtonpost.de/melanie-cu ... 96827.html

23.05.2016 08:52 • 27.06.2019 #1


Seelenbrand

Seelenbrand


15832
4
13554
Eine Zicke ist doch eine weibliche Ziege oder täusche ich mich?
Kopfkino....

23.05.2016 08:57 • x 5 #2


Bilbo

Bilbo


1739
22
543
Erdogan?

23.05.2016 09:04 • x 1 #3


Seelenbrand

Seelenbrand


15832
4
13554
Zitat von easy-dev:
Ich glaube, dass man an der Seite einer echten Zicke nur scheitern, oder glücklich werden kann. Dazwischen gibt es nichts. Keine Ausreden und keine Kompromisse. Genau so will ich leben und genau so will ich sein

Kann mir bitte jemand mal diese Aussage genauer erklären?
Bin irgendwie schwer von Begriff Grad.
Außerdem ist das hier kein Single Treff.

23.05.2016 09:31 • x 3 #4


enten

enten


4777
3
4825
ne,versteh nur Bahnhof

23.05.2016 09:37 • #5


easy-dev


Kein Problem, bin ja auch ein Chaot xD

Es ist mir in letzter Zeit öfter mal passiert, dass mir Frauen beim Flirten sowas sagen wie: "ich bin aber schwierig" oder "ich bin laut und temperamentvoll". Aber die Aussich, von solchen Frauen öfter mal blöd angeblafft zu werden, hat mir seltsamerweise ganz gut gefallen. Mache mir schon lange Gedanken darüber, ob ich mir damit nicht selber schade. Aber nun habe ich gesehen, dass die Neigung zu aggressivem Verhalten bei Frauen durchaus auch sehr positive Seiten hat.
Wollte das eigentlich als Profiltext benutzen, weil ja offenbar viele Frauen über ihre eigene Zickigkeit verunsichert sind. Wollte ihnen halt sagen: " ihr seid super so wie ihr seid; schämt euch nicht für eure zickige Seite sondern macht das beste draus".

Aber dann hat mir mein eigener Text heute morgen in meinem Koffein-Rausch so gut gefallen, dass ich ihn hier einfach mal raushauen musste xD

23.05.2016 11:54 • #6


Entwickler

Entwickler


3150
26
1341
Du hörst dich nicht gerade nach viel Beziehungserfahrung an. Ich kenne keinen Mann, der Zickeneigenschaften bevorzugen würde. Zickereien sind ein Synonym für schlechte Erziehung und asoziales Benehmen. Zicken sind wie uneingerittene Pferde bei einem Hindernis-Parcours: Völlig fehl am Platze und zu nichts zu gebrauchen. Eine absolute Katastrophe nicht nur für den Mann und eventuelle Kinder, sondern für die ganze Gesellschaft. Man kann destruktives Verhalten nicht schönreden, nur weil Reibung aneinander angeblich Wärme erzeugt.

02.06.2016 22:25 • x 2 #7


tanilein


...Und jetzt erzähle doch erst einmal, worin dein Problem liegt.

Hast du eine Angststörung, soziale Phobie, leidest unter Zwängen oder Isolation?

Oder woran leidet deine Psyche ansonsten?

Denn wenn nichts dergleichen auf dich zutrifft, ausser, dass du evtl. devot veranlagt bist, dann bist auch du hier falsch.

Aber das hast du sicher bereits gemerkt.

02.06.2016 23:03 • #8


anjaf

anjaf


3720
16
735
Er ist aber schon laenger hier also kein neues Mitglied...

02.06.2016 23:06 • x 1 #9


yellowBag

yellowBag


2060
1
2567
Zitat von Angellover:
Zitat von easy-dev:
Ich glaube, dass man an der Seite einer echten Zicke nur scheitern, oder glücklich werden kann. Dazwischen gibt es nichts. Keine Ausreden und keine Kompromisse. Genau so will ich leben und genau so will ich sein

Kann mir bitte jemand mal diese Aussage genauer erklären?
Bin irgendwie schwer von Begriff Grad.
Außerdem ist das hier kein Single Treff.


Lass ihn doch schreiben wie er mag.
Du schreibst auch nur im Smaltalk und keiner störts.

03.06.2016 07:24 • x 1 #10


Mellasl99


ADHS steht auf seinem Profil - ich muss zugeben, der Text hat mich ein wenig zum schmunzeln gebracht auch wenn ich immer noch nicht ganz durchblicke was er uns (Frauen) damit sagen will und auch nicht begreife warum er sich damit überhaupt befasst...aber auf jeden Fall nicht uninteressant zum lesen

03.06.2016 08:44 • #11


easy-dev


@entwickler: Jap, so ist es. Kaum Beziehungserfahrung. Was offenbar daran liegt, dass es nur sehr sehr wenige passende Deckel gibt
Ich muss mir also was überlegen, wenn ich auch mal in den Genuss einer glücklichen Beziehung kommen will. Auch die unkonventionellsten Sichtweisen muss ich in Betracht ziehen.

@tanilein: Ich wollte in diesem Thread eigentlich nicht groß über meine Probleme reden. Einfach nur ein bisschen philosophieren
Aber wenns dich interessiert: Mit Ängsten hatte ich vor einem Jahr zu tun, jetzt nicht mehr so. Hauptproblem meiner Psyche ist ADHS und damit einhergehend ein Mangel an Selbstbeherrschung, emotionale Instabilität, Vergesslichkeit, Gedankenchaos und Konzentrationsprobleme. Das hat wiederum zur Folge, dass nichts so klappt, wie ich es mir vorstelle, solange ich nicht eine bombenfeste Strategie habe, wie ich es erreichen kann. Dazu muss ich aber wiederum ganz genau wissen, was ich überhaupt will. Und wer weiß das schon. Und ADHS macht den Selbstfindungsprozess nicht gerade einfacher.
Du siehst also: die Sache ist kompliziert und es ist durchaus gerechtfertigt, dass ich in diesem Forum schreibe. Speziell wäre ein Argument für die Existenzberechtigung dieses Threads, dass alles in allem damit zu rechnen ist, dass ich die nächsten fünf Jahre noch Single bleiben werde. Ich sollte mich also auch ab und zu mal mit dem Thema Einsamkeit beschäftigen.

@yellowbag: Danke, lieb von dir
Aber lass sie mich ruhig kritisieren. Ist ja noch ne ganz nette Kritik (soll es überhaupt Kritik sein?) und die Kritik bietet viele Möglichkeiten, zu lernen und einen klareren Kopf zu bekommen
Ein Grund, warum ich meinen Text überhaupt hier reingestellt habe.

@mellasl99: So ganz genau habe ich es auch noch nicht verstanden, was ich euch damit sagen will und warum ich mich damit überhaupt befasse
Aber ich denke, wir kommen der Sache näher ^^

03.06.2016 09:32 • #12


easy-dev


Was ich damit sagen will ist im Prinzip: es ist okay, wenn ihr zu aggressivem Verhalten neigt, solange ihr es in die richtigen Bahnen lenkt. Mein Verständnis von gezicke ist, dass die Frau nicht leicht zufrieden zu stellen ist und dass sie schnell sauer wird, wenn es anders ist, als sie es gerne hätte. Und das ist okay. Es hat sogar vorteile, wenn man weiß, wie man mit dieser psychischen Eigenschaft umgeht und wenn man den Ärger in die richtigen Bahnen lenken kann.
Versucht nicht, das brave, unkomplizierte Mädchen zu werden. Das seid ihr nicht.

Und ja: ich gehe davon aus, dass die meisten Erwachsenen das eh schon alles wissen. Aber hier werden bestimmt auch viele junge, verunsicherte Frauen lesen, die nicht wissen, wie sie sich in einer Beziehung verhalten sollen. Genau so wie ich ein Mann bin, der nicht weiß, wie er sich in einer Beziehung verhalten soll.

Und nun Ring frei - zerfetzt mir dieses Posting

03.06.2016 09:44 • #13


Mellasl99


Hi, ich hab immer noch nicht verstanden, ob du es nun negativ meinst (gegenüber den Frauen) oder das ins lächerliche ziehst...Männer sind ja auch nicht einfach und haben auch Macken...ich habe auch schon Männer gesehen, die zickig sind...wieso beziehst du das also generell auf Frauen? Ich bin eine Frau, und wenn mir etwas nicht passt, bin ich auf gewisse Weise auch sauer, das stimmt...aber das ist doch menschlich oder? Vor allem wäre ich froh, wenn die Frau damit ehrlich umgeht und ihren Zorn, ihrer Wut freien Lauf lässt (was schon in Grenzen gehalten werden muss) anstatt zu schlucken und den Mann irgendwann in Nacht und Nebel Aktion zu verlassen (und "niemand" weiß dann "wieso"...) - aber ein Scheitel brennt ja bekannter Weise nicht allein...die Frau ist halt emotionaler oder anatomisch gesehen verfügt sie über mehr Synapsen was vielleicht auch ein Grund dafür ist...aber ihr Männer seid nicht unschuldig und habt wie schon gesagt auch eure Macken...ich möchte noch erwähnen, dass ich glücklich vergeben bin

Ich wünsch dir alles Gute, dass du irgendwann deinen richtigen Topf oder Deckel findest

03.06.2016 09:56 • x 4 #14


Maro


Dann erwarte ich ein Plädoyer für Männer-Zicken. Gleichstellung der Geschlechter wird von mir gefordert! Ich selbst verliere auch gern mal die Selbstbeherrschung und verlange bedingungslose Toleranz und Akzeptanz! Und wer mich nicht so nehmen will, wie ich bin, der kann mich mal...

03.06.2016 10:04 • x 1 #15


easy-dev


@maro: kannst du von mir aus haben. Ich bin ein großer Befürworter der Gleichberechtigung. Nur ob dir mit dieser bedingungslosen Toleranz und Akzeptanz geholfen ist, ist eine andere Frage. Weiter unten erfährst du, warum sich mein Plädoyer erstmal nur an die Frauen richtet.

03.06.2016 12:00 • #16


Maro


Zitat von easy-dev:
Weiter unten erfährst du, warum sich mein Plädoyer erstmal nur an die Frauen richtet.


Verstehe. Aber das hier ist keine Single-Börse, sondern eine Plattform zum Diskutieren, um sich abzureagieren und gelegentlich den Frust von der Seele zu schreiben. Nicht mehr und nicht weniger.

03.06.2016 12:20 • x 2 #17


easy-dev


@mellasl99: da würde ich dir so erstmal voll und ganz zustimmen. Ich meine es wirklich positiv und suche ernsthaft nach sinnvollen bewältigungsstrategien.
So, wie ich es in Erinnerung habe, gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse, dass das zickige Verhalten bei manchen Frauen genetisch bedingt ist. Es sind nach deren aussage also nicht alle Frauen gleichermaßen zickig und es können auch nicht alle Frauen etwas dafür. So wie ich es in Erinnerung habe, gibt es da irgend ein Allel, welches für einen veränderten Hormonhaushalt sorgt, was dann letztendlich zu aggressivem Verhalten führt.
Falls das stimmen sollte, dann würden diese Frauen ganz schön blöd dastehen. Haben immer wieder Probleme mit ihrem zickigen Verhalten und wissen ganz genau, dass sie nichts dagegen machen können. Sowas kann ich nicht einfach hinnehmen. Ich finde sowas ungerecht. Und außerdem fühle ich mich diesen Frauen besonders verbunden, weil ich selbst aufgrund meines ADHS immer wieder in impulsives bis aggressives Verhalten verfallen muss. Wir sitzen in der hinsicht im selben Boot und müssen zusehen, wie wir damit umgehen.

Nun habe ich keine Ahnung wie die Biologie der Männlichen Zickereien aussieht. Das einzige was ich weiß, ist dass Testosteron aggressiv macht. Also kann ich nicht wissen, in welchem Maße männliche Zickereien antrainiert sind und in welchem Maße sie genetisch vorbestimmt sind. Daher daher richtet sich mein Plädoyer für Zicken erstmal nur an Frauen und nicht an Männer. Ich gehe davon aus, dass die Frauen viel stärker betroffen sind und mehr unter ihrem eigenen Verhalten leiden. Das muss aufhören. Schon allein deshalb, weil ich eine gewisse Vorliebe für zickige Frauen habe ich ich meine Zicke später glücklich machen will.

Aber wenn jemand will, kann ich auch nochmal etwas gründlicher recherchieren.

03.06.2016 12:21 • x 2 #18


Maro


@easy-dev: ich empfehlen dir eine richtige Single-Börse, wo du dich über diesen Quatsch auslassen kannst, ohne mit deinen Äußerungen Männer zu beleidigen und zu ärgern. Die Biologie ist mir Sch..egal, sie zählt überhaupt nicht. Also lass das bitte!

03.06.2016 12:34 • x 2 #19


easy-dev


Zitat von Maro:
@easy-dev: ich empfehlen dir eine richtige Single-Börse, wo du dich über diesen Quatsch auslassen kannst, ohne mit deinen Äußerungen Männer zu beleidigen und zu ärgern. Die Biologie ist mir Sch..egal, sie zählt überhaupt nicht. Also lass das bitte!


Du darfst mir gerne empfehlen, was immer du mir empfehlen willst. Dann empfehle ich dir aber, dass du dich von diesem Thread fern hältst und den Erwachsenen das Nachdenken überlässt. Das ist hier nicht blos ein Spielplatz oder ein Jammertal. Hier gehts um Fortschritt!
Also, bis demnächst.

03.06.2016 13:01 • x 1 #20




Dr. Reinhard Pichler