11

Islandfan
Ich hatte bisher 5 Wurzelbehandlungen und die waren alle nicht schlimm. Mit einer örtlichen Batäubung merkst du nichts. Leider sind mir dann im Laufe der Jahre 3 Zähne wieder an der Wurzel entzündet und diese habe ich dann gezogen bekommen. Das war viel, viel schlimmer als die Wurzelbehandlung. Du brauchst auch keine Angst zu haben, wenn du die Bohrer siehst, die sehen auf den ersten Blick etwas gruselig aus, da sie ja in den Wurzelkanal bohren müssen. Aber das sind ganz harmlose Bohrer, du bekommst davon nichts mit.

04.05.2020 16:18 • x 1 #21


Zitat von Islandfan:
Bohrer siehst, die sehen auf den ersten Blick etwas gruselig aus, da sie ja in den Wurzelkanal bohren müssen. Aber das sind ganz harmlose Bohrer, du bekommst davon nichts mit.


Danke, jetzt hab ich zwar Kopfkino, aber besser jetzt, als die Dinger dann im Moment in dem sie dann gebraucht werden zu sehen Ich denke ich schaffe das !

05.05.2020 17:43 • #22



Wurzelbehandlung ? Angst davor was mich erwartet

x 3


Hab morgen meinen Termin bei einem 2 Zahnarzt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das mein Zahn Wurzel behandelt werden muss. Hab ja keine Schmerzen oder so. Mal gucken, ob der auch sagt, sehen wir erst wenn wir auf machen...

Hab per post, die Anmeldung bekommen. natürlich, wie man es von Angst menschen kennt, blieb mir der Teil im Kofp hängen bei dem es um, Nebenwirkungen, bis hin zum Tod geht :X
Das verschlucken von Zahnarzt Utensilien und so. \Ö/

Also unterschrieben, und am Rad gedreht.

12.05.2020 16:44 • #23


Vendetta1981
Zitat von Danny94:
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das mein Zahn Wurzel behandelt werden muss. Hab ja keine Schmerzen oder so.


Der Zahn muss nicht weh tun um eine Wurzelbehandlung erforderlich zu machen. Das wird aber das Röntgenbild zeigen. Es wird sicher vorher nochmal eins gemacht.

Viel Erfolg morgen.

12.05.2020 17:07 • x 1 #24


Angor
Wenn ein Zahn erst mal weh tut, wenn die Wurzel entzündet ist, dann ist es die Hölle,
Wenn man auf dem Röntgenbild eine Entzündung sieht, dann muss es gemacht werden, früher oder später kommen sonst die Schmerzen.

12.05.2020 18:41 • x 1 #25


Ich bin am Ar..
Wurzelbehandlung kostet ca 230 Euro. Sagte ja auch der andere ZA. Kann ich mir aber nicht leisten. Und Familie gibt nen f*** selbst lieber alles verzocken, und sagen haben kein Geld.
Erst letzten Monate haben sie 3k verzockt..

Jetzt muss ich mit meiner Sozialarbeiterin reden, ob es Möglichkeiten gibt.
Sonnst geht der Zahn flöten.
Die Zahnärzte sagen, das prob sei wohl, Kassen Leistung bei WB sei mit 50% Erfolg. Und funktioniert nicht bei allen Wurzel Kanälen.

Also. Der Zahn geht wohl flötten.

13.05.2020 18:59 • #26


Angor
Wieso übernimmt denn die Krankenkasse nichts? Normal ist ein durchschnittlicher Festzuschuss von 300 Euro.
Es gibt auch die Möglichkeit einer Härtefallregelung, wo 100% der Kosten übernommen werden
https://www.finanztip.de/gkv/zahnersatz-haertefall/

13.05.2020 19:14 • #27


Sara80
Mir droht gerade das gleiche Dilemma. Ich war gestern beim Zahnarzt, eigentlich sollte der sich nur um etwas entzündetes Zahnfleisch kümmern, war auch erst ok, bis der Satz viel, ich soll heute wieder kommen und das Problem kommt von einem Zahn. Jetzt soll der Zahn heute geröntgt und geöffnet werden und ein Test auf warm, kalt, Druck und so. Ich habe Panik und drehe gerade durch. Meine Zahnarzt Phobie besteht seit Jahren, zusätzlich habe ich Angst vor Röntgenstrahlen, Spritzen und Antibiotika.

15.05.2020 05:58 • x 1 #28


Sara80
Was passiert eigentlich unbehandelt, wenn keine Bakterien im Wurzelkanal sind? Google sagt das kann unbemerkt alleine verkalken und dann? Solange keine Bakterien rein gelangen überlebt da der Zahn? Mir wurde alles nur sehr kurz und sehr widersprüchlich.

16.05.2020 02:22 • #29


Schlaflose
Zitat von Sara80:
Was passiert eigentlich unbehandelt, wenn keine Bakterien im Wurzelkanal sind? Google sagt das kann unbemerkt alleine verkalken und dann? Solange keine Bakterien rein gelangen überlebt da der Zahn? Mir wurde alles nur sehr kurz und sehr widersprüchlich.

Bei dem einen Backenzahn, der wurzelbehandelt wurde, war es so, dass ich Jahre zuvor immer wieder Schmerzen hatte, z.T. so stark, dass ich die Wand hätte hochlaufen können, bin aber nicht zum Zahnarzt. Mit Aspirin haben sich die Schmerzen immer schnell beruhigt. Irgendwann hörten die Schmerzen komplett auf. Ein paar Jahre später bildete sich eine Fistel am Gaumen seitlich vom Zahn. Nach Monaten bin ich dann endlich zum Zahnarzt, wo festgestellt wurde, dass der Nerv abgestorben war und der Eiter über die Fistel ablief. Schmerzen hatte ich die ganze Zeit keine.

16.05.2020 06:59 • #30


Angor
Wenn der Eiterherd nicht entfernt wird, kann sich tatsächlich eine Fistel bilden. Dadurch dass der Eiter nicht ablaufen kann, der Druck aber immer größer wird, können sich Eiter und Bakterien einen Weg durch den Kieferknochen bahnen.

Der Verlobte meiner Tochter ging trotz großer Schmerzen nicht zum ZA, als er es nicht mehr aushielt war es höchste Eisenbahn. Die Fistel hatte sich schon einen Weg durch den Kieferknochen bis in die Nasennebenhöhle gebahnt.

Bei entzündlichen Prozessen im Mund am besten immer gleich einen ZA aufsuchen, ich kann übrigens auch ein Lied von Schmerzen durch Wurzelentzündungen singen und bei mir musste auch schon eine Fistel entfernt werden. Ich hatte eine große Beule am Zahnfleisch, konnte kaum noch den Mund aufmachen geschweige denn richtig essen. Das kam nur von dem einen Zahn.

16.05.2020 08:56 • #31


Sara80
Danke für eure Antworten. Ich bin sehr verunsichert weil in der Praxis gesagt wurde der Zahn ist abgestorben, als etwas kaltes drangehalten wurde habe ich das aber gefühlt. Ein umfangreicher Vitalitätstest wurde nicht gemacht und vergleich mit anderen Zähnen auch nicht. Ich weiß also nicht ob der Zahn weniger empfindlich ist als die anderen. Muss nicht ausführlich getestet werden ob, warm, kalt usw. empfunden wird?

16.05.2020 11:42 • #32


Schlaflose
Zitat von Sara80:
Muss nicht ausführlich getestet werden ob, warm, kalt usw. empfunden wird?


Es wird nicht getestet, ob man warm oder kalt empfindet, sondern ob es wehtut. Wenn ein Zahn noch lebt und es wird etwas Kaltes drangehalten, spürt man ein äußerst schmerzhaftes Ziehen. Warm spielt keine Rolle.

16.05.2020 11:48 • #33


Angor
Zitat von Schlaflose:
Warm spielt keine Rolle.

Außer wenn der Zahnnerv noch lebt und die Wurzel entzündet ist. Dann verstärkt sich der Schmerz.

16.05.2020 13:43 • #34



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel