7

Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Therock85:
Ich meine mit diesen Symptome zu Orthopäden? Innere Unruhe , immer tief ein und ausatmen , benommen im Kopf , antriebslos , damit soll ich dahin ?

HWS:
Innere Unruhe
Benommenheit
Müdigkeit

04.05.2017 19:26 • #21


Leofia

Leofia


122
14
27

Benommenheit, die Watte in meinem Kopf

gutenmorgen:

Lange ist es her, dass ich hier etwas geschrieben habe, ab und zu, wenn ich mal wieder etwas nervöser war, hab ich hier ein paar Beiträge gelesen....

Kurz zu mir: 2013 bin ich an PTBS und GAS erkrankt, nach einem langen Ärzte und Krankenhausmarathon, einer intensiven Verhaltenstherapie, einer Psychosomatischen Reha und einer ambulanten Tagesklinik, kann ich heute sagen, dass es mir wieder gut geht, es ist nicht weg, aber ich kann ganz gut damit leben.
Ich verfalle, wenn mein Herz schneller schlägt, nicht gleich in Angst & Panik...
Begleitend zu den ganzen Ängsten usw.gesellte sich ein Tinnitus beidseitig sowie ein ständiges Benommenheitsgefühl (Watteartiges Gefühl) in meinem Kopf dazu.
Diese beiden lezteren, habe ich nach wie vor und da kommen wir zu meinem derzeitigen Problem....

Diese Watte in meinem Kopf, macht es mir momentan sehr schwer.
Ich werde morgens wach, da ist alles in Ordnung, nach einer halben Stunde Bewegung, fängt es dann an, ich habe das Gefühl von Minute zu Minute füllt sich mein Kopf mit Watte, Gedanken fassen wird zunehmend schwerer, die Konzentration baut zunehmend ab und der Boden unter meinen Füßen, fühlt sich nicht fest genug an.
Ich glaube das ich taumel, gleich umkippen werde, aber so ist es nicht, ich laufe gerade und umgekippt bin ich auch noch nie....

Wenn ich sitze oder liege, empfinde ich das nicht mehr als solches, allerdings was bleibt, sind Kopfschmerzen...
Sobald ich aber in Bewegung bin, fängt es wieder an....
Das macht mir momentan echt zu schaffen, denn ich merke, dass ich mich mehr und mehr zurückziehe. Seit dem 1.9.2018 habe ich einen neuen Arbeitgeber, die Arbeit macht mir Spaß, allerdings bin ich 3x die Woche a 10 Std vor Ort und das fällt mir sehr schwer, da ich im Laufe des Tages, Kopf mäßig immer mehr abbaue...
Ich suche schon sehr lange nach einer Erklärung für diese Art von Benommenheit, der eine sagt es ist die Psyche, der andere meint es kommt aus der HWS....

Auch jetzt gerade, habe ich das Gefühl das ich gar nicht richtig klar komme, habe Kopfschmerzen, meine Augen und mein Kopf fühlen sich schwer an....

Hat hier jemand Probleme mit der HWS und kennt diese Problematik?
Für jeden Tipp bin ich dankbar, denn ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun kann, damit ich auch damit besser klar komme?

LG Grüße
Leofia

09.03.2019 08:58 • #22


Angor

Angor


9313
7
14037
Hallo Leofia

Knirscht Du nachts mit den Zähnen? Oder presst Du oft (unbewusst) die Zähne zusammen?
Was Du beschreibst kann durchaus von der HWS kommen, möglich wäre sogar CMD als Auslöser
https://www.cmd-arztsuche.de/cmd-symptome/

LG Angor

09.03.2019 09:18 • #23


Leofia

Leofia


122
14
27
Ich besitze eine Aufbisschiene, da ich aufgrund der Angststörung ja immer eine gewisse Grundanspannung habe.
Der Zahnarzt meinte aber, dass ansonsten alles ok wäre... Hmmm... Hab mir das mit dem cmd durchgelesen und in meiner Nähe gibt es, so wie ich ich es gesehen habe, 5 Ärzte die sich darauf spezialisiert haben.
Danke für den Tipp

09.03.2019 09:46 • x 1 #24



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag