Pfeil rechts

Hallo Leute ich kann einfach nicht mehr. Seit ich Mittwoch nur 2 Stunden geschlafen habe und Freitag bzw Samstag ziemlich betrunken war geht alles den Berg runter. Ich hab echt Starke Angst Schizophren zu werden. Wenn ich über was nachdenke vergess ich das manchmal sofort wieder. Ich versuche dann krampfhaft mich wieder zu erinnern. Es macht mir so sehr Angst das ich es vergesse was ich gedacht habe. Das ist doch nicht mehr normal. Ich beobachte mich selber ich frage mich immer ist das normal was ich mache. Hab gestern ein cooles Lied gehört in einen Laden und hab mich dazu bewegt da dachte ich jetzt drehst du durch. Ich weiß das muss dumm klingen aber ist so. Ich hab Angst das das alles eine Denkstörung ist. Ich habe Angst Traum und Realität zu vermischen. Wenn ich an erlebte Erlebnisse denke bastle ich was dazu. Ich weiß das es nicht passiert ist aber mein Kopf kann das irgendwie nicht mehr auseinander halten. Manchmal frage ich mich einfach so wo bist du überhaupt. Obwohl ich genau weiß wo ich bin. Ich habe meine wichtigsten Erlebnisse schon aufgeschrieben damit ich sie nicht vergesse und weiß wie es wirklich war. Verdammt das ist doch nicht mehr normal.

22.09.2013 11:26 • 22.09.2013 #1


4 Antworten ↓


also diurch meine panik hab ich auch oft das symptom derealisation, was mir noch mehr panik macht. ich muss mich dann auch immer wahnsinnig auf die realität konzentrieren, weil ich angst hab, sonst irgendwie wegzudriften, weil ich manchmal auch so eklige momente hab, in denen ich wie aus nem traum aufwache. is nicht schön aber mein therapeut sagt, ich muss mir keine sorgen machen, da ich weder stimmen höre noch verfolgungswahn oder so habe. wie siehts denn da aus bei dir?

dass ich manchmal was vergesse, worüber ich nachgedacht haben, kenne ich auch! vor allem abends kurz vorm einschlafen. da denk ich auch manchmal ganz komisches zeug, was quatsch ist. aber ich denk das is auch normal, weils gehirn dann schon langsam inder traumwelt is oder so.

dass du an erlebte dinge mal was dazu bastelst find ich eigentlich auch normal. ich denk auch manchmal zb an negative oder peinliche situationen u stell mir vor, wie sie gut ausgegangen wären. das hilft doch auch dabei, es besser zu verarbeiten.aber wenn du dann das erfundene nicht vom realen unterscheiden kannst, is dann schon komisch

warst du schon bei nem therapeuten? wurden bei der panikattacken diagnostiziert?

22.09.2013 11:45 • #2



Angst Traum & Realität zu vermischen / schizophren zu werden

x 3


Das hat nix mit Schizophrenie zu tun, Du musst nur mal pennen..... Das sind so Effekte, die ganz normal sind, wenn man wenig schläft oder ne Macke hat.

Eine Psychose ist aber was ganz anderes. Hättest Du eine, würdest Du hier nicht sitzen und Dein Problem beschreiben können - dann würdest Du *beep* durch die Stadt rennen und Dir einbilden, dass Du Jesus bist.

22.09.2013 11:51 • #3


Beruhig dich mal.
Mit Schizophrenie hat das was du beschreibst - denke ich mal - nur begrenzt was zu tun. Du machst dich da unnötig fertig.
Ich habe auch immer mal Erinnerungen, die ich nicht genau einordnen kann, ob sie jetzt aus einem Traum oder der Realität stammen.
Oder wenn ich durchs Haus laufe und irgendwas suche/mache, vergesse ich auch manchmal mittendrin, was ich eigentlich machen wollte.

Ich denke das sind einfach viele Belanglosigkeiten, die übers Unterbewusstsein laufen. Oder andere unwichtige Sachen die es nicht über das Kurzzeitgedächtnis hinaus schaffen.
Auch das mit dem Tanzen, das ist auch sowas unterbewusstes. Ich sehe da nichts verwerfliches drin, außer das du dich da ein bisschen zu sehr reinsteigerst.

22.09.2013 12:21 • #4


Ich bin seit 3 Wochen auf einer Station für Schizophrenie und Psychosen, weil ich ebenfalls Angst hatte, dass meine Beschwerden mit sowas zusammenhängen könnten. Man hatte mich dort aufgenommen, um eine Diagnostik zu stellen. Ist übrigens ne Uni - Klinik, die wissen schon ganz gut Bescheid, denke ich....

Und ich kann Dir sagen:

Wenn ich eines NICHT habe, dann eine schizophrene Psychose oder irgendwas in der Richtung!

Die Leute sind dermaßen aus der Welt dort, das glaubst Du nicht. Und die sind bereits aus dem Schlimmsten raus und medikamentös eingestellt. In der akuten Psychose selber geht das nochmal ganz anders zur Sache...

.... die haben Stimmen gehört, die ihnen den Tod der Menschheit prophezeit haben. Oder das Gefühl entwickelt, das Aliens ihre Gedanken steuern. Die haben Passanten verprügelt, weil sie dachten, dass diese sie ermorden wollten. Einer hat im Aldi mit nem Dosenöffner 300 Konserven geöffnet, weil er darin Botschaften vermutet hatte.

Kann mich nur wiederholen:

Wenn Du schizophren wärst, würdest Du nicht am PC sitzen und um Rat beten können. Dann wärst Du vollends aus der Wirklichkeit geschossen.....

Ich hab selber ständig so Gedankenstörungen und Wahrnehmungseffekte. Hab das 30 x mit den Ärzten besprochen, das hat mit Psychose absolut nix zu tun. Geh lieber schlafen und lenk Dich ab...

22.09.2013 12:29 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel