» »


201220.08




277
14
2
Hallo liebes Team!
Ich habe die Angstzustände und Panikattacken seit 5 Jahren. Seit dieser Zeit ist auch mein Blutdruck immer zu hoch. Er liegt immer so zwischen 150/90 bis 190/100.
Ich weiß, dass der Blutdruck durch die Angst steigt. Ich war auch schon bei 3 verschiedenen Kardiologen. Alle haben mir bestätigt, dass organisch am Herz usw. alles gesund ist und ich mir darum keine Sorgen machen brauche.
Am Freitag war ich bei einem Vertretungsarzt von meinem Hausarzt. Mein Blutdruck war wieder 170/90. Er meinte, dass der Schwindel und die Übelkeit auf jeden Fall vom hohen Blutdruck kommt. Er hat mir ein Blutdruckmeßgerät verschrieben, damit ich zu Hause messen soll. Ich habe es mir noch nicht geholt, denn ich hatte schon mal so ein Gerät zu Hause und habe mich immer "hoch gemessen". Damals war der Blutdruck auch zu Hause immer zu hoch. Deshalb habe ich mittlerweile schon Angst, wenn ich nur so ein Gerät sehe....
Meine Frage an Euch ist nun, ob es schädlich sein kann, wenn der Blutdruck durch die Angst immer zu hoch ist? Wirkt sich das nicht auch irgendwann auf die Organe aus?
Medikamente nehme ich übrigens keine - weder gegen die Angst noch gegen den hohen Blutdruck....

Da mir aber immer schwindelig ist und mir auch oft übel ist, habe ich Angst, dass mein Blutdruck konstant zu hoch ist und ich dadurch doch irgendwann einen Schlaganfall oder Herzinfarkt bekommen könnte....
Und wenn mir so stark schwindelig ist und mir die Beine weich werden habe ich natürlich auch Angst, dass ich irgendwann umkippe

Ich danke Euch schon mal im Voraus für's Lesen

Liebe Grüße
Taddy



  22.08.2012 09:52  
Hallo Taddy,

ein hoher Blutdruck ist ein wesentlicher bekannter Risikofaktor für Herz-Kreilauf-Erkrankungen. Dies ist jetzt kein Grund zur Panik und übermäßiger Sorge, weil in der Regel noch andere Faktoren, wie Übergewicht, Rauchen und Bewegungsmangel dazu kommen müssen, damit das reale Erkrankungsrisiko steigt. Trotzdem kann man und sollte auch gegen Risikofaktoren etwas tun.

Ich möchte Dir deshalb raten, eine 24-Std-Blutdruckmesuung beim Hausarzt machen lassen, um zu sehen, ob der erhöhte Blutdruck regelmäßig und konstant auftritt. Wenn dies der Fall wäre, solltest Du dann mit Deinem Arzt besprechen, welche Massnahmen dagegen (eventuell auch blutdrucksenkende Medikamente) sinnvoll wären.

Alles Gute wünscht Dir

Bernd Remelius

« Bein kribbelt beim Einschlafen am Oberschenkel ... Therapeut gegen Medikamente » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst und Panik Hilfe von Experten



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Hoher Blutdruck - durch Panik immer höher

» Angst vor Krankheiten

15

1556

13.02.2018

Hoher Blutdruck?

» Agoraphobie & Panikattacken

6

5381

13.12.2011

hoher blutdruck

» Agoraphobie & Panikattacken

7

3465

27.07.2012

hoher Blutdruck

» Agoraphobie & Panikattacken

4

2132

17.12.2009

hoher Blutdruck

» Angst vor Krankheiten

6

2101

16.09.2010










Angst & Panikattacken Forum