» »


201219.03




18
9
Hallo,

ich habe hier vor längerer Zeit schon einmal mein Leid geklagt.. nur noch einmal kurz zu mir: 21 Jahre jung, habe früher als Kind sehr oft Angst vor Krankheiten gehabt. Seit ca. 3 Jahren habe ich Panikattacken. Kann diese kaum beschreiben. Kommen aus heiterem Himmel, habe in diesen Augendblicken keine Angst vor Krankheiten, sondern bin einfach verzweifelt... angst, angst, angst...

Vor längerer Zeit ging es mir wirklich sehr schlecht. Ich habe keine kurzen Panikattacken, wenn dann geht es mir richtig schlecht und das über Tage.
Nach dieser Zeit hatte ich eine lange Pause vor den Panikattacken... mir ging es gut.. jetzt fängt es wieder an und ich weiß nicht ob ich noch einmal so viele Wochen durchhalte mit der Angst verrückt zu werden oder.... ich weiß es nicht..

Habe mir ca. 20 Psychotherapeuten herausgesucht und alle angerufen aber niemand hatte einen Termin frei... ich weiß nicht wohin ich soll, an wen ich mich wenden soll..

Ich habe das Gefühl als werde ich diese Probleme nie los...... ich weiß einfach nicht was ich machen soll.........



  22.03.2012 18:46  
Hallo Lia12,

es ist leider wirklich ein Problem, dann wenn man eigentlich einen Psychotherapeuten bräuchte, auch einen Therapieplatz in einer vertretbaren Zeit zu bekommenb. Da ist die Versorgungslage wirklich schwierig.

Jetzt aber zu Dir: Ich denke, dass bei zusätzlich zu Panikattacken als "Spitze des Eisbergs" eher eine genralisierte Angststörung vorliegt, aus der sich sozusagen Deine Panikattacken "speisen".

Was Du jetzt tun kannst: Wenn es eine gute psychiatrische Klinik wohnortnah mit einer Ambulanz gibt, dann könntest Du Dich erst einmal dorthin wenden. Da sind Wartezeiten wegen der Notfallversorgung nicht so lange. Als zweites kannst Du überlegen, ob eventuell ein stationärer Aufenthalt in einer Fachklinik sinnvoll wäre, um erst einmal aus Deinem Teufelskreislauf im Alltag herauszukommen und später ambulant weiter zu machen. Hierzu könntest Du Dich auch an einen niedergelassenen Facharzt für Neurologie und Psychiatrie wenden. Mögliche Klinikadressen:

Klinik Berus.Orannastr.55.66802 Überherm-Berus

Psychosomatische Klinik Windach-Ammersee,Schützenstr.16,86949 Windach

AHG Klinik für Psychosomatik,Kurbrunnenstr.12, 67098 Bad Dürkheim

Vogelsbergklinik,Jean Berlit Str.3l, 36355 Grebenhain

Klinik Roseneck.Am Roseneck 6. 83209 Prien

Psychosomatische Fachklinik Bad Pyrmont,Bombergallee 10,31812 Bad
Pyrmont

Hardtwaldklinik I , Hardtstraße 31, 34596 Bad Zwesten, kostenfreies Service-Telefon 0800 8528870

Welche Aufnahmebedingungen die einzelnen Kliniken haben, müsstest Du erfragen.

Zusätzlich empfehle ich Dir, nicht "in eine Opferrolle zu gehen", sondern Dich aktiv Deinen Ängsten zu stellen.
http://www.psychotipps.com/opferrolle-aufgeben.html

Hier findest Du entsprechende Hilfestellungen:

http://www.expertenrat.info/generalisierte-angst.html

http://www.expertenrat.info/panikstoerung-panikattacken.html

Konkrete Selbsthilfematerialien findest Du hier:

http://www.expertenrat.info/ratgeber-generalisierte-angst.html

http://www.expertenrat.info/ratgeber-panikstoerung.html

Alles Gute wünscht Dir

Bernd Remelius

« Große Abstände ich weiß nichtmehr weiter :(( » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst und Panik Hilfe von Experten













Angst & Panikattacken Forum