Pfeil rechts

Halli hallo

Ich habe mal ne Frage. Ich hybe seit 1 monat durchgehend diese sym. Linker arm wie muskelkater herzschmerzen ab und zu, druck der sich anfühlt als ob mein herz platzen würde, ab und zu herzstolperer wo ich mir manchma. Denke mein herz springt aus der Bahn, sehstörungen, angst angst angst vor herzinfakt oder schlimmer herzkrankheit.

Der Kardiologe meinte kekn grund zur sorge habe ein normales Herz. Habe die sym. Meist früh aber schleichend über den Tag.

Kennt des jmd? welche sym. Habt ihr?

hoffe auf antworten
Gggglg

31.07.2012 10:01 • 07.08.2012 #1


14 Antworten ↓


Kennt des keiner

31.07.2012 11:46 • #2



Wer kennt diese sym.?

x 3


so wie du das beschreibst, kenne ich das nicht.

ich hatte sowas mal ne knappe woche...aber ich hatte mir damals einen
zug geholt... zumindest denke ich, das es ein zug war weil ich da am offenen fenster
saß und dann so muskelkater ähnliches empfinden am arm verspürt hatte....dabei auch einen druck auf der brust.

31.07.2012 11:59 • #3


Des mit dem linken arm ist erst seit heute!! der rest kommt und geht

31.07.2012 12:16 • #4


hast du denn gerade ärger oder streß
beruflich oder privat?

das es so oft auftritt

31.07.2012 12:23 • #5


Ja mama in klinik habe meine sister noch in trotzphase alles mom. Stress aber davor habe ich auch immer wieder angst das mein herz erkrankt

31.07.2012 12:27 • #6


Hallo pusteblume,

das kannte ich auch von mir, war deshalb auch schon beim Kardiologen und es war alles i.O.

LG

31.07.2012 12:28 • #7


beim kardiologen warst ja schon,
das sollte dich schon etwas beruhigen.

ist bei mir auch,
wenn ich irgendwelche sorgen hab, mich über
etwas aufrege...sofort sind diese symptome
herzrasen und atemnot wieder da.

ist ja auch für dich nicht einfach wenn ich lese was du
gerade zu bewältigen hast.

31.07.2012 12:34 • #8


Hallo Pusteblume,

das hört sich stark nach Somatisierung an.
Kenn ich auch, immer tut die linke Seite weh und ich bin dann auch gleich panisch.
Habe das aber schon länger als nen Monat. Mal merke ich überhaupt nichts, dann wieder tagelang.

Und komischerweise, wenn ich mich auf was vollkommen anderes konzentriere, dann isses weg.(kommt dann aber natürlich gleich wieder)
Beobachte mal wie das bei dir ist.
Ich war Anfang 2011 das letzte Mal beim Arzt wegen dem Herzchen, aber dort war alles OK.

Ich glaube, dass du links total verspannt bist, was ja auch durch permanenten Stress kommt.

Aber tröste dich, auch ich werde trotz gesundem Menschenverstand immer wieder zu einem kleinen 'Kind', wenn ich Schmerzen bekomme und hinterfrage 1000Mal, ob es jetzt nicht doch so weit sein könnte.

Fakt ist, dass wir alle Kontrollfreaks sind und uns einfach nicht treiben lassen können.
Sonst würden wir uns ja darüber auch nicht ständig Gedanken machen.


LG Ruby

02.08.2012 14:16 • #9


HeikoEN
Als Tipp empfehle ich Dir, Wissen darüber anzueigenen, WARUM z.B. Herzrhythmusstörungen auftreten.

Meine Erfahrung für mich war, dass das den Symptomen die Kraft nimmt.

Und es gibt darüber hinaus relativ einfache Tipps, wie man diese Symptome, die nur Ausdruck für ein Ungleichgewicht sind, wieder ins Gleichgewicht bekommt.

Ansonsten hier einige Tipps für Herzphobiker, die man ggf. in den Küchenschrank kleben kann:
http://www.ratgeber-panik.de/downloads/die-goldenen-regeln-bei-herzphobie.pdf

Das ist für Panikattacken auch ganz gut:
http://www.ratgeber-panik.de/downloads/merkblatt-fuer-den-notfall.pdf

Vielleicht bringt es ja was...

02.08.2012 14:58 • #10


Ich bedanke mich für alle antworten und ja wenn ich abgelenkt bin habe ich null aber zwischendurch kommt es auch wieder vll. Vom unterbewustsein

06.08.2012 18:56 • #11


Ja Ablenkung hilft eben nur durch die Symptome aber ändert nichts an den Ursachen.

06.08.2012 19:40 • #12


baumfrau
Ich kenne die Symptome auch. Ich war als Masseurin tätig, da war es oft so, das Patienten mir sagten das Sie unter Schmerzen und krampfen in der Herzgegend litten, auch ausstrahlend in den linken Arm. Sie hatten es noch niemanden erzählt und quälten sich dadurch mit Ängsten. Die Angst machte es noch schlimmer, da die Muskulatur sich noch mehr verspannte. Ich hatte mal die gleichenSymptome und die gleichen Ängst, ist schon ewig her. Ich drückte auch eine bestimmte Stelle, am Rücken des Patienten und und die Symptome waren sofort da. Die Patienten waren erleichtert, weil es durch Muskelverspannungen kam, die Ängste waren weg. Aber ich sagte immer, Sie sollen trotzdem das Herz untersuchen lassen. Die Symptome einer Verspannung, können die gleichen sein, wie bei einer Herzgeschichte. Nach mehreren Mass. verschwanden die Symptome.

07.08.2012 08:13 • #13


Danke das ist lieb aber woher weis ich das ich verspannt bin? ich war noch nie bei einem masseur. Mein mann hat mich mal massiert aber danach konnte ich mein arm und kopf. Nimmer bewegen

07.08.2012 08:23 • #14


baumfrau
Gehe zu einem Orthopäden und lasse Dir ein Rezpt geben über Mass.. Sehr gut wäre auch Feldenkrais das ist für Dich noch besser, diese Behandlung ist eine Hilfe und Wohltat für Körper und Seele. Es löst wirklich körperliche und seelische Beschwerden auf. Es werden nur kleinste Bewegungen an Deinem Körper ausgeführt. Mir tat es gut, nicht nur meinen Verspannungen, ich fühlt mich wie im Mutterleib und die Depressionen, waren für die Zeit der Behandlung weg etc. Feldenkrais kann der Patient dann auch aktiv zu Hause machen.

Und mache Dir keine Sorgen, wenn Dein Herz doch in Ordnung ist.

Ich hatte das schon im Kindesalter und dachte ich müsse sterben, nachts war es ganz schlimm, dadurch entstanden auch schon Ängste, dabei waren es nur verspannte Muskeln.

07.08.2012 08:50 • #15



x 4




Dr. Reinhard Pichler