Pfeil rechts
1

E
Hey ihr da,
ich habe seit 1 Woche einen sog. Umlauf, eine Entzündung des Nagelbetts meines Zeigefingers.
War dann Samstags vor 1 Woche in der Notaufnahme weil die Frau in der Apotheke mir Angst machte. Der Doc hat es desinfiziert und meinte ich soll das gleiche tun ein paar Tage, wenn ich Glück habe heilt es alleine ab, wenn ich Pech habe muss ein chirurgischer Eingriff gemacht werden. Ich hab das Ding 4 Tage kang brav mehrfach täglich desinfiziert und dann auf Anraten einer Freundin (sie sagt desinfektions ei keine Behandlung) ihre Heilpraktikerin angerufen. Sie meinte ich solle Traumeel (für Tiere) drauftun. Habe ich getan bzw. tue ich immernoch. Die letzten Tage auch in Kernseife den Finger gebadet, aktuell bade ich ihn in Kamillentee. Nur irgendwie sagt jeder meiner Bekannte etwas anderes, diese Salbe, dieses nicht, ohja KErnseife, oh nein bloß keine Kernseife!

Meine Vermieterin gab mir vorhin Betaisodona, hab aber Bedenken weil die Jodhaltig ist und ich neben einer Schilddrüsenunterfunktion auch einen kalten Knoten habe, und nicht sicher bin ob ich jodhaltige Dinge überhaupt verwenden soll.
Mein Plan ist: Morgen früh meine Hausärztin anrufen, hoffen dass ich nach der Arbeit und wenn nicht spätestens Dienstag vorbeikommen kann. Dieser Frau vertraue ich und wenn sie sagt ich soll es aufschneiden lassen dann mache ich das auch.
Bis dahnin will ich es heute weiterhin in Kammille baden und eben nochmal dieses Traumeel anwenden.

Das musste ich mir jetzt einerseits von der Seele schreiben, andererseits trotzdem dieFrage wer hat sich auch schonmal mit sowas rumgeplagt und was war das Ende der Geschichte?
Hab durch die Angsterkrankung natürlich mega Schiss vor einer Betäubung, auch wenn diese nur lokal ist und würde gerne den gang zum Chirurgen vermeiden.

06.01.2019 16:58 • 08.01.2019 #1


11 Antworten ↓

Miami
Bei Nagelbettentzündung hat bei mir das mehrfache Kernseifebad geholfen.... gutes Ende.

06.01.2019 17:02 • #2


A


Nagelbettentzündung bzw Umlauf

x 3


E
hast du sonst nix gemacht?
stand der dinge ist, es ist sehr entzündet und man kann Eiter erkennen. Es tut nicht sehr weh, an Silvester hat es mega gepocht und hat weh getan

06.01.2019 17:03 • #3


Miami
Ich hab sonst nichts gemacht.

06.01.2019 17:06 • #4


E
danke, noch eine Frage: wie lange hat es gedauert bis es weg war?

06.01.2019 17:10 • #5


Miami
Nach 4 Tagen war bei mir die Entzündung soweit zurück gegangen das ich aufgehört habe und es ist geheilt.

Das war dieses ganz normale Kernseifestück das ich geraspelt und in warmen Wasser aufgelöst habe.

06.01.2019 17:17 • #6


Catharina
Kernseife kenne ich auch dafür und Umschläge mit betaisadona würde ich auch machen, ich glaube nicht dass sich das auf die Schilddrüse auswirkt.
Zum Arzt würde ich auf jeden Fall, allein schon wegen dem Eiter.

06.01.2019 17:27 • x 1 #7


Gerd1965
Betaisodona ist eine tolle Salbe und hilft sehr gut, äußerlich angewendet kann trotz deiner Schilddrüsenprobleme nichts passieren, das Wundgel (Salbe) messerrückendick auftragen und einen Verband drauf. Vorsicht färbt sehr stark die Kleidung und Bettwäsche.
Wirkt antibakteriell, gegen Pilze und Sporen und desinfiziert hervorragend. Zuerst das Seifenbad und dann rauf damit
Morgen dann zum Arzt!

06.01.2019 17:29 • #8


Cassiopeia
Hallo,

ich hatte das vor 2 Monaten in einer psychosomatischen Klinik bekommen. Da ich dort als Hypochonder abgestempelt wurde, hat es die Pfleger nicht besonders interessiert, was mit meinem Finger ist. Auf mein drängen und weil es nach einer Woche immer noch schlimm aussah habe ich Betaisodona Salbe bekommen un Pflaster. Habe fleißig geschmiert und nichts tat sich. Nach 2 Wochen haben sie mir dann so eine Lösung zum Baden gegeben, auch das half null, nach 3 Wochen und mein Finger sah echt schlimm aus habe ich eine antibiotische Salbe bekommen, die normaleweise für Augen ist: Fluoxetin. Damit hat sich die ganze Nagelhaut gelöst, das Nagelbett war lose zu sehen aber die Entzündung bildete sich zurück. Mein gazer Nagel ging dadurch kaputt, jetzt 2 Monate später ist der neue Nagel immer noch nicht ganz rausgewachsen. Habe immer noch 0,5 cm vom alten Nagel oben und unten der Neue zum Teil uneben...aber man sieht dass es langsam wird. Lange Rede kurzer Sinn: wenn die ganzen Bäder und Betaisodona nicht nach 1-2 Wochen greifen, dann würde ich Dir die Salbe empfehlen, denn bei mir wurde zu lange gewartet, ich meine egal es regeneriert sich alles aber ich hatte jetzt 3 Monate damit zu tun und mein Mittelfinger sieht immer noch häßlich aus.

06.01.2019 18:39 • #9


E
Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Traue ,ich nicht diese Betaisadona DIngs Salbe drauf zu machen ohne vorherige Rücksprache mit meiner Ärztin. Rufe aber morgen früh an, eure Antworten beruhigen mich schonmal....

Ich hab echt Angst dass sie das aufschneiden

06.01.2019 19:21 • #10


Miami
Ich drück Dir die Daumen, vielleicht hat sie noch eine ganz andere Idee.

06.01.2019 19:33 • #11


E
hi, war heute beim Arzt. Sie sagte ich kann ruhig Betaisodona drauftun, 1 mal täglich.
Sie hat mich heute so schnell abgetan, das war keine Minute. Hab dann die Schwestern gefragt wie lange ich das anwenden soll und sie meinten wenns in 3 Tagen nicht besser ist soll ich nochmal kommen. Ich hätte vor genau 10 Jahren die Tetanusspritze bekommen das heißt ich muss es wieder auffrischen...oh neiiiin
aber hauptsache der Finger muss nicht chirurgisch behandelt werden! (hoffentlich bleibt das auch so)

08.01.2019 18:56 • #12


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann