Pfeil rechts
2

mh ich habe auch öfter die befürchtung ne psychose zu haben... einige symptome überschneiden sich halt. mein therapeut meinte aber, dass man das sehen könnte. also da hätte man noch unter ganz anderen zuständen zu leiden, auf die zu achten therapeuten wohl geschult sind.

zwangsgedanken, depersonalisations- und derealisationserlebnisse, panik, depression und so weiter fühlen sich allein genommen schon richtig mies an. wenn dann aber mehrere dieser 'zustände' zusammenkommen, dann denke ich, dass sich das ganze schon so anfühlt, als wäre man verrückt.

aber naja. selbst wenn man eine psychose hat, geht es danach weiter. man kriegt medis oder macht ne therapie. in vielen fällen wird man die dann wieder komplett los oder es wurde zumindest eine besserung erzielt, so dass der psychotische relativ beschwerdefrei leben kann. ne, also es ist überhaupt nicht (!) so, dass man dann in die klapse kommt, ne zwangsjacke umbekommt, medis schlucken muss und dann für immer dort bleibt.

14.09.2010 08:04 • #21


Hallo,

ich wünsche euch allen alles Liebe und Gute und dass endlich Recht bekommt, dem Recht zusteht.
Ich finde mich in einigen Aussagen dieses Hilfe-Forums auch wieder und kann sehr vieles sehr gut nach empfinden.

Besonders wenn Leute einen verrückt machen, dann wird man verrückt, doch da ich niemanden veruteilen möchte und selbst sehr dankbar bin, dass ich Freude am Leben gewonnen habe, weil ich meine Liebe gefunden habe macht alles wieder gut, so dass jedem vergeben ist und auch ich hoffe, dass mir jeder vergibt der mir Schaden hnzugefügt hat und den ich aus meiner Not heraus so anders begegnet bin als er sich es gewünscht hätte, doch aus Notwehr um mich selbst zu schützen und umd mein eigenes Leben zu retten musste ich auch mal meine Überzeugungen kundtun und nicht überall nur Ja sagen, sondern mir zutrauen, dass ich selbstbewußt auch mal NEIN sage auch wenn ich dadurch Menschen enttäusche, so gerne würde ich es allen Menschen Recht machen, doch wo bleibe ich denn dann dabei. Es heißt natürlich im Doppelgebot der Liebe, dass ich meinen Nächsten wie mich selbst lieben soll, doch wenn ich nur noch meinen Mitmenschen gegenüber Gutes Tue bin, dann ist das zwar genau das Gegenteil was unter Adolf *beep* passiert ist (ich weiß, das in Deutschland verboten ist einen Vergleich derartiger Form zu verwenden, doch bitte lieber ForumAdministrator weisen Sie mich bitte darauf ob ich in diesem Fall das so stehen lassen darf, weil es der Aufklärung und keiner Propaganda dient, also genau eben umgekehrt um damit den nationalen und internationalen globalen Frieden dauerhaft zu sichern), dennoch ist dann aber MIR selbst nicht geholfen sondern ich würde daran zu Gruinde gehen und das wäre dann auch nicht gut. Besser ist der Mittelweg, auch wenn es besser wäre, wenn ein schwarzes Schaf aus der Herde beseitigt würde, so ist es-wenn es möglich ist irgendwie- doch immer am besten wenn alles Leben leben darf, so steht es in allen heiligen Schriften, Jesus Christus hat das Leben geliebt, er liebte Hochzeiten und sicher gibt es noch sehr viele andere Beweise, dass Jesus und der Christus in jedem Menschen das Recht haben zu leben. Es heißt doch: Ich lebe, deshalb sollt ihr auch leben, wenn das Jesus wirklich sagt, dann will er dass alle leben und möchte dass die gesamte Wahrheit ans Licht kommt, so wie es vorhergesagt worden ist von Weisen, allen Religionen und Nationen unabhängig vom jeweiligen beschränkten Glauben ist doch jedes Puzzleteil wichtig und kann von jeder Seite hinzugefügt werden so dass das ganze Stückwerk aufhört so wie es im Neuen Testament steht, doch was allen heiligen Schriften und Lehren dieses Planeten Erde und dieses unendlichen Weltraumes gemeinsam ist, das ist doch die Tatsache, dass nur der gut ist, dessen Herz voller Liebe ist. Möge Liebe dein Herz regieren und mögest du dich führen lassen von der Liebe und möge Gott dich durch die Liebe wieder dorthin führen woher du gekommen bist nämlich aus der Liebe und die Liebe die ist Gott und Gott ist absolute Liebe, Liebe kennt keinen Gegenpol, keinen Hass, keinen Neid und keine Wut.
Liebe ist, war und wird immer sein.
Namen hat die Liebe viel, sie war immer schon, war und wird immer sein (siehe Hohes Lied der Liebe in der Bibel, Neues Testament), wir sind also diejenigen, die solch ein Ebenbild dieser Liebe sein dürfen und auch waren, sind und sein werden, weil der Schöpfer (GOTT= ER-SIE-ES hat viele Namen. ), der alles erschaffen und ins Dasein gerufen hat uns diese Liebe mitgegeben hat auf diesen unseren Weg hier auf diese wunderschöne Erde selbst/SELBST REINE und ABSOLUTE LIEBE und WEIßES LICHT (siehe Physik-Aufspaltung in die Spektral-Regenbogenfarben) ist. Wo Zeit und Raum aufhört wird dennoch die Liebe immer als das ALL-EINE in allen Welten und in allen Himmeln als Sieger gefeiert werden im Dies-und im Jenseits.
Der Sieg gehört unserem Gott, Gott ist nur EINER, doch wir alle sind Kinder Gottes egal woran wir glauben, wie wir erzogen wurden oder aufwuchsen, die Liebe ist vielfältigst , doch die Liebe ist immer gut und hat einige Kennzeichen.

Auch wenn wir mal gefallen sind, dann dürfen wir wieder aufstehen.
Ich selbst bin dafür ein gutes Beispiel, denn ich bin so tief gefallen auf diese Erde, denn niemand wollte mein Licht, so dass ich mich schon fast verabschiedet hätte, weil nur wenige mir zuhören wollten, vorallem konnten mich bis heute nur wenige Personen gut verstehen und diesen allen die mir geholfen haben, dass ich am Leben bin und mit Freude am Leben teilnehme und mein eigenes Leben mir jetzt bewußt selbst gestalten und so lebe wie ich es in der Lage bin, meinen eigenen Willen wieder besitze, der mir genommen wurde und Lebensmut und Lebensfreude ich wieder besitze und ich mein Lebensglück und meine Liebe wiedergefunden habe. Herzlichen Dank an ALLE, da sind dann alle enthalten, die jemals gelebt haben, leben und leben werden.
Die alle jetzt aufzuzählen, das dauert und kann ich ein andermal mache.

Danke vorallem dem Vater-Mutter-Gott und dem Heiligen Geist,
DANK sei GOTT ALLEINE, Gott ist EINS, doch zusammen gehören tun immer ZWEI,
so wie es schon in der BIBEL steht.
Wer die vollkommene Liebe lebt, in dem lebt Jesus, durch den lebt Christus und Christus lebt durch, in und mit ihm und dieser Mensch ist die Liebe in Person.
Nicht ein Sohn Gottes, sondern wir alle sind Töchter und Söhne Gottes.
Die Kraft Gottes die viele Namen hat, hält alles zusammen.

LICHT und LIEBE,
gute Freunde, die zuhören, die trösten und auch verstehen dann wenn scheinbar niemand mehr einen versteht.


Ich kenne jede Form psychischer Probleme , Traumata, Depressionen, Ängste, Panik, Einsamkeit und viele andere noch, die jedoch, wie ich jetzt erfahre, allesamt überwunden werden können aufeinmal mit Gottes Hilfe.
Ich vertraue und glaube: Es hilft, es heilt, die göttliche Kraft.

Da ich jede Form von Leiden studieren durfte
verstehe ich alle, wie ich hoffe und glaube,

alles Liebe, Gute, Gesundheit und Gottes Segen

Markus

26.01.2012 01:24 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer