Pfeil rechts
13

Perle
Ja, die Einweisung bekam ich von der Hausärztin. Ich konnte dann nach einem kurzfristigen Gesprächstermin mit einer Psychiaterin der Klinik einige Tage später bereits aufgenommen werden. Auf der Akutstation sind eigentlich nur Notfälle, ich wurde da sicher nicht bevorzugt oder so aber ich hatte wohl Glück, dass gerade ein Bett frei wurde.

15.09.2020 19:45 • x 1 #21


Das klingt optimistisch, ich überlege morgen auch zum Hausarzt zu gehen, bei ihm bekomme ich wenigstens sofort einen Termin als beim Psychiater und dann bespreche ich die Option mal.

15.09.2020 19:53 • #22



Ab wann macht stationäre Therapie Sinn?

x 3


Christine4070
Hallo zusammen, ich habe mich noch am 23.12. bei einer psychosomatischen Klinik für eine stationäre Therapie angemeldet.
Habt Ihr Erfahrungen, ob man da abgelehnt werden kann? So nach dem Motto, das ist nicht schlimm genug, da reicht ambulante Therapie.
Ich leide unter Krankheitsängsten und Depressionen, bin seit Jahren immer wieder in ambulanter Therapie und nehme auch immer wieder Antidepressiva. Leider hat noch nichts den gewünschten nachhaltigen Erfolg gehabt und die Ängste werden immer schlimmer...
Danke für Eure Erfahrungen.
Liebe Grüße
Christine

28.12.2020 19:18 • #23


portugal
Das weiß ich leider nicht, ich weiß aber aus der Tagesklinik, dass man von einen Tag auf den anderen rein kann. Jedenfalls in unserer Umgebung.
Falls der Therapieplatz zu lange auf sich warten lässt, vielleicht diesen Weg einschlagen?

28.12.2020 19:33 • x 1 #24


Christine4070
Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht... die Klinik, wo ich hin möchte, hat an meinem Wohnort auch eine Tagesklinik... ist vermutlich eine gute Alternative. Danke für den Tipp!
Liebe Grüße
Christine

28.12.2020 20:28 • x 1 #25


portugal
Alles Gute, ich hatte wirklich tolle Mitpatienten, wir haben zusammen gekocht und eingekauft und auch die Therapie hatte angeschlagen. Alles Liebe

28.12.2020 21:26 • x 1 #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf