Pfeil rechts
45

Rosewood
Zitat von Schlaflose:
Pflegeleichter als normale Hauskatzen sind sie nicht, weil sie sehr viel Unterfell haben. Die ganze Wohnung ist immer voll mit ...


Wie viele Katzen hast du denn ?

Also ich kann von meiner Erfahrung sagen das Katzen nicht so viel dreck machen wie du jetzt beschreibst .

Wir hatten ja lange auch eine und ne Zeitlang mal ne zweite die dann aber verstarb. Und sie haben keinen dreck gemacht außer eben etwas Haare und manchmal Streu vor dem Klo .
Sonst waren aber nirgends Flecken und es war auch nicht kaputt gekratzt oder sonst was . Du hast Anscheind extra wilde stubentiger

27.10.2021 14:52 • #21


Frühlingsblume2
Zitat von Rosewood:
Wie viele Katzen hast du denn ? Also ich kann von meiner Erfahrung sagen das Katzen nicht so viel dreck machen wie du jetzt beschreibst . Wir hatten ja lange auch eine und ne Zeitlang mal ne zweite die dann aber verstarb. Und sie haben keinen dreck gemacht außer eben etwas Haare und manchmal Streu vor dem Klo . Sonst ...

Ich antworte mal, Schlaflose hat zwei Kater, wenn ich mich richtig erinnere.

Und was sie erzählt, muss nicht auftreten, kann aber eben alles vorkommen. Das weiß man eben nie genau vorher.

Und wenn es dann vorkommt, was dann?

Wenn sie dann älter werden oder krank, damit musst du auch rechnen.
Das kommt gar nicht so selten vor.

28.10.2021 13:42 • x 1 #22



Wunsch eine Katze zu haben aber Putzzwang

x 3


Rosewood
Zitat von Frühlingsblume2:
Ich antworte mal, Schlaflose hat zwei Kater, wenn ich mich richtig erinnere. Und was sie erzählt, muss nicht auftreten, kann aber eben alles ...



Ja was auf mich zukommt weis ich wir hatten schon immer Tiere . Auch Hunde und Pferde .

Ich such nur einen Weg wie ich damit klar kommen kann oder wie ich mir diesen putzzwang abgewöhnen kann aber Es scheint so unmöglich

28.10.2021 16:33 • #23


NIEaufgeben
Naja unmöglich ist wohl was anderes

Ein Zwang weg zu bringen ist nicht unmöglich sondern machbar

Man muss es nur wollen
Aber das hörst du wohl nicht so gerne denn das hab ich dir schon ganz am Anfang gesagt
Es liegt nur an dir ganz alleine

28.10.2021 16:35 • x 2 #24


Schlaflose
Zitat von Rosewood:
Wie viele Katzen hast du denn ? Also ich kann von meiner Erfahrung sagen das Katzen nicht so viel dreck machen wie du jetzt beschreibst . Wir hatten ja lange auch eine und ne Zeitlang mal ne zweite die dann aber verstarb. Und sie haben keinen dreck gemacht außer eben etwas Haare und manchmal Streu vor dem Klo . Sonst ...

Ich habe zwei Mädchen, beide Britisch Kurzhaar. Es sind reine Wohnungskatzen, da ist es normal, dass in der Wohnung mehr Fell, Dreck vom Katzenklo oder vom Futter anfällt als bei Freigängern. Wild sind sie ganz und gar nicht Diese Rasse ist für ihre ruhige Art bekannt und eignet sich deswegen besonders gut für die Wohnungshaltung.

28.10.2021 17:34 • x 2 #25


Islandfan
Wir haben eine Katze, Freigängerin und die macht schon Dreck, aber ich bin das Gegenteil eines Putzteufels. Bei einem Freigänger muss man natürlich damit leben, dass sie bei schlechtem Wetter mit dreckigen Pfoten ins Haus kommt und auch mal eine Maus oder einen Vogel mitbringt, davon lässt sie dann manchmal Teile liegen wie Federn oder Gedärme. Ab und zu kommt es vor, dass sie es unbemerkt macht und man dann am nächsten Tag plötzlich was liegen sieht. Und Katzen verlieren natürlich Haare, im Frühjahr mehr als im Winter.
Es kommt auf den Putzfimmel an, den man hat, wenn man einen Zwang hat, dann wird man wahrscheinlich einen Schrecken bekommen, bei dem, was die Katze manchmal so dreckig macht. Aber vielleicht ist es auch wie eine Therapie, dass du dich durch die Katze überwinden kannst, den Putzzwang zu besiegen.
Ich war schon immer sehr unordentlich, mir machen Dreck auf dem Boden oder Haare auf der Couch nicht viel aus. Nerviger ist es schon, wenn man schwarze Sachen trägt, an denen man die Haare schnell sieht.

01.11.2021 08:18 • #26


moo
Zitat von Rosewood:
Ja was auf mich zukommt weis ich wir hatten schon immer Tiere . Auch Hunde und Pferde . Ich such nur einen Weg wie ich damit klar kommen kann oder wie ich mir diesen putzzwang abgewöhnen kann aber Es scheint so unmöglich


Erst mal derart, dass Du hier endlich anerkennst, dass es nicht um Katze(n) geht sondern um eine Zwangserkrankung. Zwänge sind ambulant idR nicht so leicht zu therapieren, drum ist die stationäre Behandlung in einer Fachklinik am vielversprechendsten. Kann für Zwänge sehr die Klinik Windach am Ammersee empfehlen.

01.11.2021 10:45 • x 1 #27


Cloudsinthesky
Bitte warte mit der Anschaffung, bis deine Zwänge deutlich besser sind.
Die Katze kann dein Ziel sein für eine schöne Zukunft ohne Zwang, oder mit nur minimal Zwang.

Tiere machen immer Dreck.
Und es wäre für die Katze nicht schön, die sind sehr sensibel. Am Ende landet sie im Heim, weil Du nicht zurecht mit ihr kommst und da sitzen schon genug.

Nicht böse gemeint, aber nimm es als Ziel und wie bereits vorgeschlagen, wäre eine Klinik super.

Ich denke das man sich einen zwang nicht einfach so abgewöhnen kann

01.11.2021 10:49 • x 2 #28


Jolina46
Ich denke auch das es momentan nicht richtig wäre sich eine Katze anzuschaffen.
Du siehst ja selbst ein das du deinen Putzzwang schon so nicht in den Griff bekommst und das würde dann nur noch mehr putzen und aufräumen für dich bedeuten, ganz egal wie pflegeleicht die Katze wäre ( oder eben auch nicht, das weiß man ja vorher nie).

Ich kann dich verstehen das du gern eine Katze hâttest, bin selbst Katzenmama das ist doch vielleicht ein Ansporn für dich deinen Putzwahn zu bekämpfen.
Mit dem Ziel nicht nur zu gesunden sondern auch um dir dann den Wunsch zu erfüllen. Dafür solltest du echt einen Klinikaufenthalt in Betracht ziehen, da so eine Erkrankung meist nicht ambulant behandelt werden kann.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei und dann kann bald bestimmt auch eine Fellnase bei dir einziehen!

Es grüßt Jolina

03.11.2021 02:50 • #29




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow