Pfeil rechts
1123

guteFee
Ich weiß es nicht @Grashüpfer
Eigentlich war ich ganz ruhig und gelassen.
Bin sogar zwischendurch mal eingeschlafen.

Jetzt ist nicht mehr dran zu denken

27.12.2017 00:50 • #61


petrus57
Zitat von guteFee:
Honig im Kopf war sehr schön.


Aber die ständigen Werbeunterbrechungen nervten schon gewaltig. Gut 30% der Sendedauer waren Werbung. Darum sehe ich eigentlich selten Filme bei den Privaten.

27.12.2017 08:19 • #62



Tv Heute Abend - was schaut ihr?

x 3


guteFee
@petrus57 ,
da gebe ich Dir absolut recht!
Das ist wirklich sehr nervig. Aber für diesen Film habe ich das sogar in Kauf genommen.

27.12.2017 08:51 • #63


petrus57
Ich glaube bei guten Filmen zeigen die mehr Werbung, bei schlechten Filmen eher weniger.

27.12.2017 08:57 • #64


guteFee
Das ist mir auch schon aufgefallen @petrus57 .
Je fesselnder der Film, dessen so kleiner die Gefahr dass man umschaltet.

Die verarschen uns doch!

Trotzdem lasse ich mich nicht von dieser Werbung überführen

27.12.2017 09:08 • x 1 #65


Zitat von guteFee:
Honig im Kopf war sehr schön.
Am Ende war es so traurig dass ich wieder schlecht Luft bekam.
Wie immer wenn ich weinen muss...

Ist das normal?


Weinst du sehr stark? Ich denke schon das es normal ist, wenn ich wie rotz und Wasser weine, bleibt mir auch als die Luft weg. Bzw habe das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen.

27.12.2017 20:12 • #66


Was schaut ihr heute abend an, ich guck der Teufel trägt prada.

27.12.2017 20:22 • #67


Heute wird wahrscheinlich " ein echter Wiener geht nicht unter" nacht. Ich weiss aber nicht ob ich in diesen zustand Wiener Geschrei ertrage

27.12.2017 20:28 • #68


Um was geht's in diesem Film?

27.12.2017 20:30 • #69


Zitat von ranma:
Um was geht's in diesem Film?

meinst du den Wiener? Ist eigentlich eine Serie aber hart Wienerisch in jeder Hinsicht und ziemlich lustig sofern man/frau über den sehr überzogen dargestelten wienerproletismus lachen kann.

27.12.2017 20:47 • #70


Schlaflose
Zitat von guteFee:
Honig im Kopf war sehr schön.
Am Ende war es so traurig dass ich wieder schlecht Luft bekam.
Wie immer wenn ich weinen muss...

Ist das normal?


Wenn ich richtig heule, wird es immer regelrecht hysterisch und ich bin am Ersticken. Aber wegen einem Film habe ich noch nie geheult

28.12.2017 15:00 • #71


guteFee
@Schlaflose ,
bei mir ist nicht das Heulen das Schlimmste.
Es ist ganz schlimm wenn ich tiefe Traurigkeit empfinde. Wenn es schon richtig weh tut in der Brust.
Ich kann gar nicht richtig beschreiben wo es wirklich weh tut.

28.12.2017 15:13 • #72


Veritas
Auch nicht vom Lachen? Da fällt mir Dinner für Spinner ein, der ist zum weglachen. zumindest das französische Original, die US-Neuverfilmung kenne Ich (immer noch) nicht.

Oh, das ist ja nicht so schön, guteFee. ;( Manche Filme machen mich aber auch nachdenklich/traurig. Gestern z.B. Chiko, weil Ich von erfahrener Illoyalität auch ein Liedchen singen kann...

28.12.2017 15:14 • #73


AustrianPower
Ich schaue heute ne DVD.
Last of the living.

28.12.2017 15:25 • #74


Schlaflose
Zitat von guteFee:
Es ist ganz schlimm wenn ich tiefe Traurigkeit empfinde. Wenn es schon richtig weh tut in der Brust.
Ich kann gar nicht richtig beschreiben wo es wirklich weh tut.


Das kenne ich auch, aber nur, wenn es mein persönliches Schicksal in der Realität betrifft. Wenn es um fremde Personen oder gar um Filme geht, fühle ich gar nichts.

28.12.2017 15:26 • #75


Hab seit der Umstellung kein TV mehr geguckt. Gucke nur noch Netflix.

28.12.2017 15:29 • #76


guteFee
@Schlaflose ,
echt nicht? Auch nicht wenn es eine ganz fürchterlich traurige Szene ist?

Was bei mir ganz schlimm aua macht; Trennungen oder traurige Tier - Szenen. Traurige Musik dazu gibt mir dann den Rest!

Eigentlich versuche ich solche Filme ganz zu meiden. Gelingt aber leider nicht immer.

Persönlichen traurigen Erfahrungen kann man ja nicht nicht aus dem Weg gehen.
Deswegen begleitet mich immer die Angst auf allen Wegen.

28.12.2017 15:36 • #77


Schlaflose
Zitat von guteFee:
@Schlaflose ,
echt nicht? Auch nicht wenn es eine ganz fürchterlich traurige Szene ist?


Nein, denn ich weiß, dass es nur gespielt ist. D.H. doch kurz nachdem meine Mutter vor zwei Jahren gestorben ist und ich in Filmen gesehen habe, dass die Mutter von jemand starb, habe ich auch ein paarmal geweint, aber nicht wegen dem Film, sondern weil es mich an meine Situation erinnert hat.

28.12.2017 16:34 • #78


22 Uhr, Tele 5, Infiziert - Sie sind längst unter uns

29.12.2017 21:29 • #79


Mondkatze
Zitat von Reenchen:
22 Uhr, Tele 5, Infiziert - Sie sind längst unter uns


den hatte ich mir schon angekreuzt, mal sehen ob der gut ist.

29.12.2017 21:31 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag