» »

201806.02




418
3
199
«  1, 2, 3, 4, 5  »
trauriger_engel hat geschrieben:
Nein in einer Klinik war ich nicht - möchte ich auch nicht


Und wieso nicht?

Auf das Thema antworten




34
4
6
  06.02.2018 22:37  
Verschiedene Gründe - möchte nicht von meiner Familie getrennt sein, unter Kontrolle stehen - ich weiß das passt nicht zu dem das ich von Ärzten die Bestätigung brauche, das alles ok ist....



418
3
199
  06.02.2018 22:44  
Kann ich vollkommen verstehen, aber alleine wirst du da nicht rauskommen. Ich weiß ja nicht wie sehr dich das in deinem Alltag belastet, aber ich kann dir nur empfehlen dich Vllt mal mit jemanden darüber zu unterhalten. Hier wirst du keinen finden der dir die magische Pille gibt und dich von heute auf morgen davon befreit.

Danke1xDanke




34
4
6
  06.02.2018 22:51  
Hallo Kay,

ich weiß. Ich mache ja auch eine Therapie - habe aber erst angefangen und ob es das richtige ist weiß ich noch nicht. Ich bin momentan in einer akut Phase - ich habe auch Phasen wo es mir gut geht. Und ich bin hier weil ich sonst manchmal nicht mehr weiß wohin mit meinen Gedanken und hier sind eben viele denen es geht wie mir. Ich kann mit meinem Mann drüber reden aber er kennt das nicht, weiß nicht was in meinem Kopf vor sich geht. Aber ohne ihn würde ich das alles gar nicht überstehen.



418
3
199
  06.02.2018 23:00  
Darüber zu reden ist super wichtig, da gebe ich dir recht und es ist auch ne gute Sache, wenn du hier mit Leuten darüber reden kannst und einetherapie ist immer eine gute Sache. Da wirst du auf jeden Fall deine Erfahrungen machen. Ich wollte auch nie in eine Klinik gehen, bis meine Mutter mich überredet hat. Ich hatte eine Einweisung vom Hausarzt, aber die in der Klinik haben mich nach dem ersten Gespräch nicht angenommen, Grund, ich sei kein Notfall. Dieser Grund hat mir so viel gegeben m, dass ich seit 4 Monaten keine Panikattacke mehr hatte, weil ich selbst hart daran gearbeitet habe. Ich bin soweit, dass ich sagen kann, dass ich erstmal Ruhe davor habe. Ich werde dennoch in den nächsten Monaten in eine Tagesklinik gehen, damit ich weiter an mir arbeiten kann und evtl. noch unerkannte Probleme aufarbeite, damit der mist nie wieder kommt.

Danke1xDanke




34
4
6
  06.02.2018 23:06  
Das freut mich sehr für dich dass es dir besser geht. Und wünsche dir von Herzen dass du einen Weg findest damit es nie wieder kommt ;)



418
3
199
  06.02.2018 23:12  
Danke:) bin auch sehr stolz auf mich und es tut gut jedem ein paar Tipps zu geben.





34
4
6
  07.02.2018 07:20  
Und wie hast du es hinbekommen?



418
3
199
  07.02.2018 13:31  
Neuroplastizität kann ich dir nur sagen
Ist die Fähigkeit des Hirns sich neu zu formen.
SprIch, du lernst die Symptome richtig zu bewerten und mit der Zeit verblassen diese Gedanken und auch die Symptome. Mehr kann ich nicht sagen, bin kein Psychologe, um deine Probleme zu verstehen und dir dabei zu helfen.

Danke1xDanke




34
4
6
  07.02.2018 14:30  
Sowas in der Art macht meine Psychologin glaube ich - aber da geht es mehr um Gedankenmuster ....naja .....man wird sehen

« Hallo aus Ddorf Bin auch neu und möchte mich vorstellen » 

Auf das Thema antworten  43 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Foren-Übersicht »Allgemeines & Bekanntmachungen »Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Die Geschichte mit dem Hammer

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

3

3901

08.09.2007

meine Geschichte.

» Angst vor Krankheiten

11

2775

09.09.2009

Meine Geschichte

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

7

2214

19.12.2004

meine rds geschichte

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

1711

24.01.2009

Wahre Geschichte!

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

6

1517

01.09.2007







Allgemeines & Bekanntmachungen