Pfeil rechts

Hallo erstmal:-)

also ich nehm seit knapp nem monat nahrungsergänzungsmittel und naja hab vor fast 2wochen opipramol bekommen von einer ärztin.muss dazu sagen ich hab es immernoch nicht genommen weil ich angst vor nebenwirkungen habe.
heute ging es mir sehr schlecht in der schule...starke sehstörungen auf einem auge(hab fast nichts mehr gesehen), mir war so als ob ich net mehr da wäre und ausserdem sehr stark schwindlig und ganz kurz herzrasen.nach ca. 30min-45min war alles wieder vorbei ..war aber in den letzten wochen definitiv die schlimmste.
frage also..wenn ich mich dazu durchringen kann die tabletten zu nehmen veträgt es sich mit nahrungsergänzungsmittelkapseln?
denn absetzen mag ich sie nicht denn seit dem ich sie nehme geht es mir um weiten besser und mein schwindel der vorher 24 stunden da war ist auch nur noch sehr sehr selten da und wenn dann vielleicht ne halbe stunde mal.
nehme auch noch die pille..grad zwar nicht, da ich in meiner 1wöchigen pause bin und irgendwie geht es mir dann wenn ich keine hormone jeden tag schlucke schlechter als sonst..hormonentzug?!ich weiss es nicht..

also ich hoffe auf rat

05.05.2009 17:24 • 11.05.2009 #1


6 Antworten ↓

Hallo sweetheart88!

Was für Pillen nimmst Du denn?
Gegen oder für was sind sie?
Was sind die Inhaltsstoffe?
Woher beziehst Du sie?

Es gibt mittlerweile einen riesigen Markt für derartige Produkte, aber nicht alle sind empfehlenswert.

Also berichte doch mal.

Liebe Grüße
Trauerle

07.05.2009 14:35 • #2



Nahrungsergänzungsmittel!

x 3


Zitat von Trauerle:
Hallo sweetheart88!

Was für Pillen nimmst Du denn?
Gegen oder für was sind sie?
Was sind die Inhaltsstoffe?
Woher beziehst Du sie?



Ich vermute mal sie meint die Antibabypille

Hast du schonmal deine Ärztin gefragt ob sich die Tabletten mit den Nahrungseränzungsmitteln vertragen?

07.05.2009 16:11 • #3


Also die heissen EUNOVA und da ist praktisch alles drin was es so an vitaminen und mineralstoffen gibt...
ich nehm sie weil mir immer schwindlig war und hab damals von ner anderen ärztin nahrungsergänzungsmittel bekommen und da hats geholfen also hab ich welche im internet bestellt(bei einer apotheke).sind nicht die gleichen aber sie scheinen zu wirken,...
jetzt sind sie erstmal alle seit heute und werd sehen wie es mir erstmal ohne dann geht..mit dem opipramol hab ich aber noch nicht angefangen..
die ärztin reisst mir sicher den kopf nächste woche ab wenn sie erfährt dass ich sie immernoch ungeöffnet liegen habe
und nein ich habe es damals vergessen gehabt zu fragen wegen dem nahrungsergänzungsmittel ..weiss nur das es nicht die wirkung der pille einschränkt aber meine frage war ja ob es euch auch immer schlechter geht wenn ihr die tage habt?!

Liebe Grüße

07.05.2009 20:31 • #4


Ich habe noch nie gehört, dass sich Nahrungsergänzungsmittel mit irgendwas nicht vertragen würden.

Sie enthalten ja ohnehin nur Stoffe, die sowieso in unserer Nahrung drin sind bzw. drin sein sollten. Genauso könnte man fragen, ob man bestimmte Nahrungsmittel nicht essen darf, wenn man bestimmte Medikamente nimmt.

Ich habe aber gehört bzw. gelesen, dass die Antibabypille einen erhöhten Verbrauch der B-Vitamine im Körper verursacht und daher nachfolgend einen Mangel an B-Vitaminen. Deswegen sei es ratsam, parallel zur Pille auch B-Vitamine zu nehmen, am einfachsten B-Komplex, wo sie alle zusammen drin sind. In Eunova sind sie auch drin.

Eunova braucht man m.E. auf keinen Fall wegen irgendwas abzusetzen. Man sollte auch die Nahrungsergänzungen natürlich nicht unsinnig überdosieren. Irgendwann ist alles schädlich, wenn's zu viel ist.

07.05.2009 22:34 • #5


Hallo

Eunova sind pure Vitamine und Mineralstoffe. davor brauchst Du keine Angst haben. Die vertragen sich mit der Pille und auch mit dem Opi.

Es mindert auch keine Wirksamkeit. Es sind NUR Vitamine.

Ich nehme die auch und muss sagen, dass es mir damit etwas besser geht, da mein Vitamin B damit ausgeglichen wird.

Du darfst nur kein Johanniskraut nehmen, wenn Du ein SSRI oder die Pille nimmst. Das verträgt sich mit dem SSRI nicht und hebt die Wirkung von der Pille auf.

Eunova kannst Du ohne bedenken weiternehmen. Die haben keine Nebenwirkungen und auch keine Wechselwirkungen. Man sollte nur nicht zuviel nehmen. Ein Dragee am Tag reicht vollkommen.

10.05.2009 16:15 • #6


DANKE AN ALLE...die geantwortet haben..

konnt mich jetzt auch endlich dazu durchringen das opipramol zu nehmen.hab aber gestern erstmal nur 25mg genommen.die ärztin meinte wenn ich angst habe sollte ich erstmal nur das nehmen und das war auch gut so denn kaum war die tabletten unten bekam ich total angst und hab am ganzen körper gezittert...das ließ dann aber nach nachdem die tablette angefangen hat zu wirken aber besser schlafen konnt ich trotzdem nicht dadurch aber naja ...dafür merkt man die beruhigende wirkung schon von dem medikament ..heut früh hab ich mich auch sehr entspannt gefühlt..bis jetzt vertrag ich sie auch ganz gut.mal sehen was die nächsten tage bringen..

ich wünsche allen eine schöne woche

Liebe Grüße

11.05.2009 15:07 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf