Pfeil rechts

Strand

14.01.2011 19:47 • 01.02.2016 #1


28 Antworten ↓

Hallo!
Ich habe Dysto Loges S (als Tabletten) schon einmal zu mir genommen, das war während meines Prüfungsmarathons, als ich ziemlich unruhig war, und mir der ganze Stress auf den Magen geschlagen hat.
Damals hat es mir gut geholfen, ich habe kaum Beschwerden im Magen-Darm Bereich gehabt, was sonst bei dem kleinsten Stress sofort passiert.
Ich war auch nichtmehr ganz so aufgeregt wie sonst.
Ob sie bei Angstzuständen helfen kann ich dir nicht sagen, aber ehrlich gesagt kann ich mir das kaum vorstellen, denn sie wirken ziemlich schwach. Denn damals hatte ich noch keine PA gehabt, an der ich das hätte messen können.
Aber schaden kann es dir nicht, es einmal auszuprobieren! =)
Sind ja pflanzlich!! Berichte dann bitte von deinen Erfahrungen!

Liebe Grüße,
Estrella

25.01.2011 21:08 • #2



Erfahrung mit Dystologes

x 3


Strand
Liebe Estrella,

Danke für Deine Nachricht!
Also jetzt habe ich das Dysto Loges 3 Wochen genommen. Die innere Unruhe ist zeitweise besser, aber nicht weg. Das braucht einfach noch mehr Zeit.
Aber ich denke das Dysto Loges schadet sicher nicht ich nehme es auf jeden Fall weiter.

Was mir tatsächlich zu helfen scheint, sind die Bachblüten Rescue Tropfen.
Wenn ich sehr zappelig auf der Arbeit bin, tu ich immer 5 Tropfen in mein Wassrtglas und werde dann meistens tatsächlich ruhiger!

Und was mir auch gut tut, hab ich gemerkt, ist Banane essen und dunkle Schokolade (so 70-80% Kakao)

LG
Strand

30.01.2011 14:07 • #3


Hallo,

ich wollte mal fragen, ob jemand von Euch Erfahrung mit Dystologes hat.

Es soll mich beruhigen, habe nervöse Zuckungen, Angstattacken und kann mich nicht entspannen bzw. abschalten.

Die Neurologin will es erst mit denen probieren, bevor ich Chemie bekomme.
Bei den Nebenwirkungen, wärs mir ganz recht, wenn die Dysto helfen.

Wie lange dauert es, bis eine Wirkung eintritt?

Danke und liebe Grüße, Lino

30.07.2011 13:32 • #4


Hi,

habe Dysto Loges einige Tage genommen und kaum Wirkung verspürt nur ein bißchen Müdigkeit. Da halte ich viel mehr von Lavendel und Passionsblume (Lasea und Pascoflair).
Beides nehme ich seit Monaten und es hilft immer noch.
Über Lasea gibt es hier im Forum einen ganz langen thread, wirkt bei vielen Leuten.
Passionsblume ist in Dysto Loges auch drin aber versuch mal das hochdosierte Pascoflair.

Schönes Wochenende

30.07.2011 14:12 • #5


Hi, nehme seit 14 Tagen Dystologes und habe schon am ersten Tag eine Wirkung gespürt.
Kann wieder schlafen, bin aber tagsüber nicht müde, sondern leistungsfähig. Bin auch besser drauf, gute Laune und konnte schon ein paarmal angstbesetzte Übungen mit Erfolg machen.
Probier`s aus, bei mir wirkt schon die Hälfte der angegebenen Dosis!
LG Honigdachs

30.07.2011 14:18 • #6


Man kann alles nur probieren, falsch machen kann man da nichts. Pascoflair brachte bei mir nichts.

30.07.2011 14:32 • #7


Dystologes ?? ACHTUNG da ist jede Menge Coffein drinn.!!! Habs mal genommen und konnte danach mit furchtbar Herzrasen zum Arzt. Ich empfehle Hände weg von dem Mist. !

Dann lieber was anderes. Wenn ich schon lese Coffein zur Beruhigung ??

Dann kann ich auch 3 Espresso trinken und mich wundern warum die Pumpe total spinnt !

Der größte Mist den ich jemals hatte


NIE WIEDER. ! Das soll homeophatisch sein. Das ich nicht lache. Coffein zur Beruhigung AUA !

30.07.2011 15:28 • #8


Zitat von Ozonik7:
:D Dystologes ?? ACHTUNG da ist jede Menge Coffein drinn.!!! Habs mal genommen und konnte danach mit furchtbar Herzrasen zum Arzt. Ich empfehle Hände weg von dem Mist. !

Dann lieber was anderes. Wenn ich schon lese Coffein zur Beruhigung ??

Dann kann ich auch 3 Espresso trinken und mich wundern warum die Pumpe total spinnt !

Der größte Mist den ich jemals hatte


NIE WIEDER. ! Das soll homeophatisch sein. Das ich nicht lache. Coffein zur Beruhigung AUA !


Ja, ich hatte auch mal Globulis von Weleda, sollen angeblich beruhigen. Da war auch Coffein drin, wusste ich aber erst nicht. Abends genommen zum Schlafen und im Endeffekt war ich erst richtig aufgewühlt, unruhig und bekam sogar noch ne Panikattacke. Hab sie dann noch paar mal genommen und der Effekt war immer ähnlich.

30.07.2011 15:40 • #9


Jetzt frage ich mich aber schon, warum kann ich denn nach Dystologes endlich wieder ruhig durchschlafen? Kann mir das einer erklären?
honigdachs

30.07.2011 15:50 • #10


Zitat von honigdachs:
Jetzt frage ich mich aber schon, warum kann ich denn nach Dystologes endlich wieder ruhig durchschlafen? Kann mir das einer erklären?
honigdachs
Weil jeder anders reagiert.

30.07.2011 16:06 • #11


Genau, jeder verträgt Coffein oder auch Medikamente anders.
Drum bitte keine Panikmache. Euch hat Dystologes nicht geholfen bzw. nichts gebracht, mir hilft es super, und vielleicht hilft es noch jemand anderem.
Honigdachs

30.07.2011 16:50 • #12


ich habe dystologes auch genommen,das war nicht so gut,ich war müde aber gut geschlafen habe ich trotzdem nicht,es ist meine persönliche erfahrung und menschen mit einem nidriegen blutdruck sollen das auch mit vorsicht nehmen....lg julia

30.07.2011 16:53 • #13


meine HP hat mir mal erklärt, dass man Krankheiten mit demm Behandelt, was es eigentich auslöst.

Bei Haarausfall hab ich mal Thalium oder so bekommen, das ist irgendein Metall, das Haarausfall auslösen kann.

Ich probier die Dystologes nun mal aus und wenn ich nach einer Woche keinen Unterschied merke, dann ... keine Ahnung (die Neurologin hat jetzt erstmal Urlaub) ...

Vielleicht probiere ich dann Passionsblume - ich würd so gerne Lasea nehmen, aber reagiere allergisch darauf.

30.07.2011 20:31 • #14


Wenn man auf Dystologes mit Müdigkeit reagiert, könnte doch auch die Dosierung falsch sein. Im Beipackzettel steht 3mal1 Tabl., ich nehme 3x eine halbe Tablette und bin kein bißchen müde davon, schlafe aber wie gesagt seitdem wie ein Murmeltier
honigdachs

30.07.2011 20:42 • #15


Zitat von Lino30:
ich würd so gerne Lasea nehmen, aber reagiere allergisch darauf.
Ja, ich hab die Packung Lasea auch noch nicht angerührt, weil ich auch schnell allergisch reagiere und denke, könnte bei Lasea auch so sein. Außerdem hab ich an anderen Stellen gelesen, manche hatten erstmal mehr Angst als ohne Lasea. Oder schlimme Magenprobleme. Irgendwie hab ich nur noch wenig Lust auf Lasea.

30.07.2011 22:04 • #16


also für mich bis jetz war das beste mittel Passidon,es ist mit passionsblumen....habe gut geschlafen,keine angst,kein herzrasen,keine allergie gehabt....werde ab momtag wieder es nehmen,habe pause gemacht....

30.07.2011 22:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Strand
Hallo,

Ich hab Dysto Loges fast ein halbes Jahr genommen gegen nervöse Unruhe.
Ehrlichgesagt hat es gegen die Unruhe nicht so geholfen, war trotzdem so ziemlich jeden Tag zappelig.
Mein Psychiater glaubt glaube ich auch nicht recht an die Wirkung von Dystologes, hab sie von meiner Hausärztin bekommen.

LG
Strand

30.07.2011 23:36 • #18


Es kommt immer drauf an... Wenn die Beschwerden zu extrem sind, dann hilft das alles wenig. Ist einfach so.

30.07.2011 23:57 • #19


ja das stimmt @crazy030,ich musste erst mal opiramol 4monate nehmen und als ich ruhiger wurde dann habe ich schon dystologes und solche sachen genommen....

31.07.2011 00:38 • #20



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf