Pfeil rechts

Hi Leute,
ich wende mich mal wieder an das Forum, da ich im Moment meine Erfahrungen mit dem Medikament Bisoprolol mache.
Nach einem Kardiologenbesuch vor 3 Wochen kam heraus, dass ich ein hyperkinetisches Herzsyndrom habe, heißt ich habe öfter mal bei geringer Anstrengung einen Puls von 160.
Meine Herzfrequenz schwankt sehr stark von 58-180 am Tag sagt das LZ-EKG, meine Herzwand ist minimal verdickt was aber auch eine Abweichung im Ultraschall sein kann ansonsten ist mein Herz gesund.
Hatte in der Vergangenheit oft mit Herzängsten zu tun, komme mittlerweile aber ganz gut damit klar.
Ich sollte nun jeden Morgen Bisoprolol 1,25 nehmen also die geringste Dosis.
14 tage habe ich schon hinter mir und eigentlich ging es mir damit ziemlich gut bis auf die letzten Tage, da mir jetzt öfter mal schwindelig ist und mein Puls sich auf 48-50 Schläge in Ruhe einpendelt.
Ich muss schon sagen, ich war noch nie so entspannt wie mit diesem Medikament und bis auf die letzten Tage habe ich mich sau wohl gefühlt.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht und kann dies eine Nebenwirkung sein oder sogar die Hauptwirkung?
Ist so ein niedriger Ruhepuls bedenklich?
Mein Blutdruck ist unter dem Medi ebenfalls Top.
Leider ist mein Kardiologe und Hausarzt jetzt erstmal im Urlaub und da dachte ich frage ich mal hier.
LG.

21.12.2021 11:42 • 21.12.2021 #1


1 Antworten ↓

Svenni1985
Ich habe es auch vor kurzem nehmen müssen aufgrund von Herzrasen. Es wirkte schnell aber sollte es nur im Notfall nehmen. War Gott sei Dank auch nur bis jetzt bei dem einen Mal geblieben da ich sonst einen normalen Puls und Blutdruck habe. Meiner Erfahrungen waren ansonsten das mir schon sehr unwohl danach war und ich froh war zuhause im Bett zu liegen.

21.12.2021 17:57 • #2




Dr. med. Andreas Schöpf