Pfeil rechts
2

Hallo, ihr Lieben...

Mich belastet momentan ein Thema extrem und zwar die Affektverflachung. Ich habe schon wieder ein Gesicht wie aus Beton. Jetzt gerade fühlt es sich echt schlimm an. Es behindert mich so in meiner Lebensführung. Ich könnte jetzt zum Beispiel gar nicht auf eine Verabredung gehen wenn mich jemand fragen würde, ob wir etwas unternehmen möchten. Wer will sich schon mit jemandem treffen, der ihn anguckt wie ein Auto oder eine Kuh. Ich habe keinerlei Gefühle und müsste mich total gekünzelt verstellen. Das raubt mir die Kraft und das gegenüber denkt wahrscheinlich: was ist los mit der?.

Gibt es hier andere, die das kennen? Ich weiß auch gar nicht was ich mir von diesem Threat erhoffe. Bitte hat jemand einen Tipp für mich? Wie geht das weg? Was kann ich tun?

05.05.2019 18:18 • 09.05.2019 #1


5 Antworten ↓


Zitat von ichwillheiraten:
Hallo, ihr Lieben...

Mich belastet momentan ein Thema extrem und zwar die Affektverflachung. Ich habe schon wieder ein Gesicht wie aus Beton. Jetzt gerade fühlt es sich echt schlimm an. Es behindert mich so in meiner Lebensführung. Ich könnte jetzt zum Beispiel gar nicht auf eine Verabredung gehen wenn mich jemand fragen würde, ob wir etwas unternehmen möchten. Wer will sich schon mit jemandem treffen, der ihn anguckt wie ein Auto oder eine Kuh. Ich habe keinerlei Gefühle und müsste mich total gekünzelt verstellen. Das raubt mir die Kraft und das gegenüber denkt wahrscheinlich: was ist los mit der?.

Gibt es hier andere, die das kennen? Ich weiß auch gar nicht was ich mir von diesem Threat erhoffe. Bitte hat jemand einen Tipp für mich? Wie geht das weg? Was kann ich tun?


Hallo!
Ich weiss nicht,ob es Dir weiterhilft,aber ich versuch es mal.

Ob sich mein Gesicht dabei verändert,weiß ich nicht.Aber ich hab manchmal ne Phase in der ich emotional nicht erreichbar bin,das heißt man kann mir sonst was schlimmes erzählen,das würde mich nur bedingt berühren bis gar nicht.Wenn ich das merke,sag ich das ganz offen und ich stehe auch dazu.Ich sag mir:Wenn ich Verständnis brauche,muss ich auch darüber reden was los ist. Ich versuche es grundsätzlich immer mit der Ehrlichkeit und wenn ich dann vielleicht auch verhärtete Gesichtszüge habe und ich drauf angesprochen werden würde,dann würde ich einfach sagen Ja...das ist manchmal so bei mir.,wenn näher gefragt wird,dann würde ich,je nach dem wie gut ich denjenigen schon kenne,auch sagen woran das liegen könnte.Unterm Strich sag ich mir immer,dass mein Verhalten und meine Mimik/Gestik sowieso irgendwann auffallen,also kann ich auch gleich dazu stehen.Nicht auf die Nase binden,aber bei Ansprache einfach ehrlich sein.Wie gesagt,Dein Gegenüber bemerkt es früher oder später ohnehin und je nach dem wie genau er aufpasst,merkt er es auch,Jemand,der sich auch nicht wirklich für Dich interessiert,würde es wahrscheinlich entweder gar nicht merken oder als Dein gängien Gesichtsausdruck empfinden.
Ansonsten wie gesagt,versuch ich ehrlich zu sein.
Wie Du für Dich damit umgehen kannst..hmm..also ich versuch Dinge zu machen,die ich mag.

Ich hoffe,ich konnte Dir ein wenig helfen.Vielleicht haben andere noch andere Ideen?

Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

06.05.2019 12:56 • x 1 #2



Affektverflachung Schizophrenie, was tun?

x 3


Ich dachte mein Thema wäre in der Versenkung verschwunden. Danke für deinen Tipp. Ich werde es mal so versuchen. So brauch ich nicht mehr immer abhauen.

09.05.2019 13:34 • #3


kritisches_Auge
Dein Thread heißt Affektverflachung Schiizophrenie, ist bei dir eine Schizophrenie diagnostiziert worden?

09.05.2019 16:00 • #4


Ja, ich habe Paranoide Schizophrenie diagnostiziert bekommen.

09.05.2019 18:29 • #5


kritisches_Auge
Aber es ist doch schon sehr viel dass du erkennst, dass etwas nicht stimmt, das ist der erste Schritt. Wäre es nicht eine Möglichkeit zu deinem Psychiater zu gehen und dich mit ihm zu besprechen?

09.05.2019 19:01 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag