» » »


201826.02




1, 2  »
Hallo zusammen,

Ich dachte mir Ich erhöhe meine Chancen um die richtige Partnerin zu finden, in dem Ich mir noch ein Forum suche auf dem Ich eine Kontaktsuche aufgeben kann. Nebenbei finde Ich große Freude an Foren und gebe überall meinen Senf dazu. In diesem Sinne ein freundliches "Hallo" an alle, Ich bin der Neue. :)

Wie finde Ich die richtige jetzt?

Also das Internet ist schonmal ein guter Ansatz. Zweifellos wegen der enormen Reichweite,doch die Frage lautet nur: Auf welcher Seite? Definitiv sind sämtliche "Datingseiten", "Singleportale" oder wie sie auch alle heißen,komplett schei.! Ich meine was tut man denn dort: Man füllt ein oberflächliches Profil aus, gibt oberflächliche Informationen von sich an und ein oberflächliches vorprogrammiertes System sucht dann in der Datenbank nach einer "passenden" Person, wobei das meistens nach Übereinstimmung von wiederum oberflächlichen Angaben entschieden wird. Und dann wundern sich alle am Ende wenn es doch nicht passt... Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single, nicht wahr? Also wenn man die erste Ausstrahlung dieser Werbung im TV nimmt und von dem Zeitpunkt an bis heute nachrechnet, müssten alle Menschen längst vergeben sein. Wahrscheinlich vergessen die nur anzugeben das sich auch oder mindestens alle 11 Minuten ein Pärchen wieder trennt.

Aber da gibt es dann noch eine andere Option auf diesen Portalen. Und zwar kann man auch selber durch 1000e von Profilen klicken und sich jemanden selber aussuchen. Und wie geschieht das? Ganz einfach: Man kann einen Suchfilter, der mal wieder nur mit oberflächlichen Informationen angereichert ist, benutzen und bekommt weniger Ergebnisse angezeigt. Das korreliert dann auch gleich mit Option Nr. 3: Man wartet das man angeklopft wird, einen Kuss oder sonst was für ein Müll bekommt. Stellt sich nur die Frage wie die entsprechende Person auf einen aufmerksam wurde. Die höchste wahrscheinlichkeit ist wohl das die Person durch das eigene Foto angelockt wurde und danach noch von übereinstimmenden Oberflächlichkeiten angetan war. Jaja, was soll Ich noch weiter erzählen, diese Seiten sind durch die Bank weg alle für'n Ar.. Und dafür muss man in der Regel auch noch Geld zahlen... Das einzige was man dort unter Garantie bekommt ist "das große Kotzen". Dafür reicht mir auch ne Pulle' Whiskey oder die Nachrichten.

Deswegen bevorzuge Ich es einen umfangreichen Text zu verfassen, indem Ich umfassende Dinge von mir preisgebe, sodass sie sich ein ausgezeichnetes Bild davon machen kann wie Ich bin. Wie ein Leben mit mir ist und auf was sie sich einlassen würde. Daher denke Ich ist die beste Art von Internetseite, die dazu geeignet ist, ein Forum.

Wer oder was bin Ich also?

Ich habe gewaltig einen an der Klatsche, auch wenn Ich nicht so wirke. Ich würde mich als Maskenkünstler bezeichenen, weil Ich mein innerstes selbst wegen aller möglichen Ängste unfassbar gut verberge. Doch Ich will mich öffnen können und einer Person, also meiner Traumfrau, alles anvertrauen, egal was es auch sein mag. Mich vollständig öffnen können,also absolutes Vertrauen in jemanden haben, das wünsche Ich mir. Bisher war es doch immer so das es Anfangs, ganz Klischeemäßig, alles wunderbar ist und die Schmetterlinge, Flugzeuge und die rosarote Brille einem die Wirklichkeit vernebeln bis man nach einiger Zeit merkt wie wenig man eigentlich zusammenpasst. Ständig gibt es Dinge die man dem anderen nicht sagt oder nur mit einem Blatt vor dem Mund ausgesprochen hat, weil man dies oder das fürchtete. "Ich wollte nicht das du was falsches denkst" oder "Ich hatte Angst das würde dir nicht gefallen" oder ähnliche Gedanken usw. Wenn sich dann ein gewisses Maß angesammelt hatte kam es zum Streit und ähnliche Sätze wie diese fielen, usw und sofort. Ich glaube viele Menschen können davon ein Lied singen. Nie wieder! Ich will jeden Gedanken, jede Idee oder was mir sonst irgedwie durch den kopf schwirrt ungefiltert aussprechen können, in dem Wissen das sie mir wahrhaftig zuhört, egal was es ist, egal wie es klingt, egal was es bedeutet und mit dem 100%igem Vertrauen das sie Urteilsfrei bleibt und mich auffängt, halt gibt, aufbaut oder was eben sonst für die Liebe wohltuend ist. Jede Art von Grenzen, Barrieren oder Hemmungen, einander gegenüber, sind kategorisch und absolut ausgeschlossen! Zwei hälften, ein ganzes: Was einer sagt ist was der andere fühlt und umgekehrt. Sie soll wirklich ALLES von mir wissen, mir jede Frage der Welt stellen, immer die reine offene Wahrheit, die nur aus dem Herzen gesprochen kommt, von mir hören.

Warum das so wichtig ist? Alle Menschen haben Leichen im Keller. Diese Leichen sind jedoch tief in unseren Herzen verborgen. Es sind Dinge die wir nur zu gerne aussprechen würden aber es niemals tun. Anworten auf Fragen warum jemand etwas bestimmtes denkt oder auf bestimmte Weisen handelt obwohl es jeder Vernunft entbehren würde finden sich nur dort. Warum haben Menschen mit Familienmitgliedern Streitereien oder sind ewigkeiten im Zwist mit geliebten Menschen? Warum mögen wir bestimmte Menschen nicht so wie sie sind obwohl sie einem doch in Wahrheit nahe stehen? Der Grund liegt auf der Hand. Es sind unausgesprochene Dinge, eben "Leichen im Keller". Oft wenn man aufgrund eines Streits solche Dinge ausspircht wundern sich die Menschen wie heilsam das für die entsprechende Beziehung doch war. Das auf einmal wieder alles in ordnung ist. Man empfindet wieder positive Gefühle und Emotionen. Der Mensch der alles über einen weiß ist der Mensch dem man am meisten vertraut. Der Mensch den man am meisten vertraut ist der Mensch den man meisten liebt. Und die Person die Ich am meisten lieben will ist meine Traumfrau. Von daher darf es niemals Geheimnisse geben, alles muss ausgesprochen werden und privat gibt es nur ein WIR. Das ständige Geblubber von wegen "Raum für sich selbst" muss übersetzt werden mit "Raum für Geheimnisse". Und das ist eindeutig ein Beweis für fehlendes Vertrauen. Wie kann man jemanden vertrauen wenn der- oder diejenige einem selbst nicht vertraut? Gründe dafür sind vollkommen haltlos, denn sie bedeuten Zweifel. Zweifel am Parner/-in. Zweifel daran was er/sie denken könnte. Zweifel daran wie sie handeln könnte. All das bedeutet fehlendes Vertrauen. Die Person seiner Wahl muss auch gleichzeitig der beste Freund/-in sein, denn gerade das ist ein großer Teil von Resonanz auf Beziehungsebene. Das als Fiktion zu oder unrealistisch zu bezeichnen ist eine falsche Aussage, denn jeder wünscht sich das, verbirgt es aber vor anderen wegen eben jener Ängste und Zweifel, die Ich zum Teil erwähnte. Reputationsangst, Angst vor Unglaubwürdigkeit, Angst davor ausgelacht zu werden oder gar die Angst ausgeschlossen zu werden sind Gründe dafür. Vor meiner Traumfrau will und werde Ich niemals diese Ängste haben. Das ist was Ich gebe in diesem Punkt und darum ist es mit Gewissheit ein absolut realistischer Wunsch. Wir alle wollen akzeptiert werden wie wir im inneren wahrhaftig sind. Wenn wir das von unserem/-er Partner/-in wünschen, müssen wir das auch geben, ohne jegliche Ausnahmen.

Viele Menschen, die gebeten werden sich selbst zu beschreiben, setzen zumeist die "Maske des Positiven" auf. Negative Aspekte des eigenen Ich werden entweder weggelassen oder baggatellisiert. Ich gehe es umgekehrt an.

In Adjektiven gesprochen bin ich vermutlich verrückt,bekloppt, durchgeknallt, gestört, wahnsinnig, mist, geisteskrank, irre, riskant, ängstlich, feige, nervös, aufgeregt, sensibel, abgehoben, verwirrt, freidenkend, besessen, besitzergreifend, unbeliebt, einsam, allein, sturr, unbeweglich, dickköpfig, festgefahren, faul, kompliziert, schwierig, herausfordernd, scheu, schüchtern, forsch, vorlaut, frech, uvm. Ich gelte als Verschwörungstheretiker, als Spinner, als Fantast, als Träumer, als Antidies/-das/-jenes, als Idiot, als Knaller, als Herausforderung, als Puzzle oder als Rätsel.

Das sollte doch abschreckende Wirkung haben, oder?

Die Welt in der wir leben finde ich einfach nur ekelerregend. Milliarden von Kollektivmenschen die nur dem sinnlosen Konsum nachjagen und nicht mal merken in was für einer Art Matrix sie eigentlich wahrhaftig leben. Propaganda und Kriegstreiberei so weit das Fernsehen reicht, Hungersnöte von historischem Ausmaße, vergiftete Lebensmittel, vergiftete Luft, dazu krankmachende Medizin, Verschwörungen das man beinahe dran erstickt, Lügen, fehlende Informationen, falsche Bildung, gezielte und gewollte Spaltung von Menschen, Geld als religiösen Götzen, Skla. durch Kapitalismus und und und...Einfach ausgedrückt: Folter, Mord und Totschlag und es wird weiter fröhlich "Game of Thrones" gespielt. Der einzige Unterschied zum Mittelalter und anderen "goldenen" Zeiten ist das wir früher Schwerter hatten und heute Knarren. Ansonsten ist alles 1:1 beim alten.

War das jetzt genug? Immer noch nicht?

Kinder bedeuten unbeschreibliches Glück. Aber genauso unbeschreibliche Verantwortung. Ich spüre sie jedesmal wenn ich auf die Kids meiner Cousine aufpasse. Es fühlt sich wahrhaftig an wie ein Planet auf den Schultern. Aber Kinder planen tue Ich nicht. Wenn es passiert dann passiert es, aber Ich will es vermeiden wenn es geht, weil Ich der festen Überzeugung bin das sie mir meine Frau wieder wegnehmen, indem sie die volle AUfmerksamkeit bekommen.

Damit sollte Ich den Braten doch abgeschossen haben.

Ich bin aber ein objektiver Mensch. Möglicherweise ändert meine Traumfrau meine Ansichten in dieser Hinsicht. Falls ja, dann bitte erst nach einigen Jahren, würde Ich mir auf jeden Fall wünschen.

Es geht aber noch besser: Wie stelle Ich mir mein Leben vor?

Ich will im Wald leben! Ein eigenes Haus auf eigenem Land. Fernab der sogenannten zivilisierten Welt, im schönen Alaska. "Der Winter naht". Ich will mich jedes Jahr darauf vorbereiten, so wie man es beispielsweise aus den ganzen Alaska-Sendungen kennt. Selber jagen, selber anbauen, Holz hacken, reparieren, anbauen usw. Ich will selbständig leben und vom kapitalistischen Weltbild getrennt sein. Autark ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Wie die "Kilchers", die "Browns" oder die "Yukon-Men". Ich will als freier Mensch leben und nicht als Skla. von buntem Papier und dessen Schergen.

Aber genug der Abschreckungsmaßnahmen. Es gibt gewiss auch genauso viele positive Dinge an mir. Nur fallen mir die gerade nicht ein. :)

Wie Ich mir meine Traumfrau zum Teil vorstelle, abgesehen vom obigen Teil:

Auf "Datingseiten" schreiben die meisten Menschen gewisse Werte auf wie z.B. treu, nett oder hilfreich. Das ist doch ein wenig zu einfach oder banal, finde Ich. Zumindest die Begriffe. Empathie, Mitgefühl bzw. Einfühlungsvermögen, die Fahigkeit richtig zuzuhören, Offenheit und Toleranz, aber auch konsequenz sind Eigenschaften die Ich sehr wichtig finde. Darüber hinaus sollte sie esoterisch ausgerichtet sein und sich für Spiritualität interessieren oder vielleicht sogar beschäftigen. Dazu romantisch und schwer anhänglich. "Am besten bist du einfach eine weibliche Version meiner selbst, quasi ein Spiegelung von mir, nur in weiblich".(Wie verrückt das wohl alles klingen mag)

Gedanken über das Aussehen mache Ich mir nicht. Selbstverständlich sieht mein Ego das ein wenig anders, aber das kann mich mal kreuzweise. Das Ego ist nur eine personifizierung des eigenen Verstandes, der Verstand selber ist nur ein Werkzeug. Würde Ich auf mein Ego hören würde das bedeuten Ich überließe meinem Verstand die Kontrolle, aber der Verstand irrt sich oft genug und außerdem bezieht er Gefühle und Emotionen nicht mit ein, weil diese weder logisch noch rational sind. Deshalb sind mir die Bilder, die in meinem Kopf herumschwirren, ziemlich latte. Denn wahre/echte Liebe sorgt allein dafür das sie für mich wie meine einzig wahre Göttin aussieht. Und nebenbei mag Ich positive Überraschungen.

S. überspringe Ich, denn es ist wunderbar um herauszufinden wie die Chemie ist, weil ein Gespräch darüber meistens mit Hemmungen überschwämmt ist und somit ein guter Wegweiser ist was das Thema Offenheit angeht.

Noch ein paar Standardinfo's?

Ich stehe total auf Horrorfilme.
Ich mag gerne Serien. AllyMcBeal, Desperate Housewives, Dr. House, The Walking Dead, House of Cards, Game of Thrones z.B. (lustige Auswahl oder?)
Ich gucke gerne Fußball. Mannschaft egal.
Fernsehen verabscheue Ich aber generell. Mein TV dient eigentlich nur um Fusball zu schauen.

Weitere typische Profilinfo's ala "Datingportal" fallen mir gerade keine ein. Und was Ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde interessiert mich nicht, weil Ich nie auf einer landen oder angeschwemmt werde.

Im übrigen bin Ich 29 jahre alt und komme aus Iserlohn.

"Du weißt jetzt was Ich am meisten erwarte: Offenheit und Resonanz. Geben und bekommen(nehmen ist falsch), weil nichts so wichtig ist wie die große Liebe seines Lebens! Deshalb will Ich dich JETZT finden und mein Leben sofort auf den Kopf stellen!

Wenn du das jetzt tatsächlich bis hierhin gelesen hast: Wow, ein sehr gutes Zeichen. Dann schreib mir. Aber 2-Zeiler lese Ich gar nicht erst durch. Ich bin gespannt."

Liebe Grüße

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


101
NRW
32
  26.02.2018 17:54  
du redest zu viel :seufzen

In nem Forum, wo es um sie Psyche geht, jemanden fürs Leben zu suchen...Echt mutig, wenn nicht bekloppt :D



8272
9
5093
  26.02.2018 17:57  
Ich frage mich auch, warum da ausgerechnet in einem Forum für psychisch Kranke auf Partnersuche gegangen wird. Ob das echt die ideale Alternative zu Datingportalen ist, bezweifle ich stark. Dann noch die sehr negative Einstellung zu allem und jedem... Das war jetzt mein Zweizeiler. :lol:

Danke5xDanke


315
10
100
  26.02.2018 18:01  
viel Erfolg :freunde:



1262
Das Tal der Wupper
1807
  26.02.2018 18:04  
dernebu hat geschrieben:
du redest zu viel


Stimmt auffallend.

juwi hat geschrieben:
Das war jetzt mein Zweizeiler.


:daumen: :rofl:

@xxcrazydingensbumens

"Elefant", "Porzellanladen".... klingelt es da bei Dir?

JollyJack

Danke2xDanke


1208
4
1428
  26.02.2018 18:43  
Ich hab es echt ganz gelesen :crazy

Yeah

Hab ich 1000 Punkte :dopsen:

Bekomm ich jetzt ne Waschmaschine?

Danke2xDanke


11410
3
Chasalbu
10060

Status: Online online
  26.02.2018 18:46  
Malin hat geschrieben:
Ich hab es echt ganz gelesen :crazy

Yeah

Hab ich 1000 Punkte :dopsen:

Bekomm ich jetzt ne Waschmaschine?

Nein. Du bekommst dafür nur n Toaster.

Danke2xDanke


315
10
100
  26.02.2018 18:48  
sagen wir doch einfach mal, dass es eindeutig zuviel Info ist und eher abschreckt....aber....wenn es da draußen die eine gibt, die zeit ihres lebens auf genau diesen text gewartet hat, dann freu ich ich mich für dich....für jeden topf gibt es den passenden dekcel

Danke1xDanke


7097
5
NRW
10123
  26.02.2018 18:49  
Wie sollte die Frau denn sein? Bordereliner, Schizo, oder vielleicht eine nette Hypochonderin? Vielleicht noch eine mit Sozialphobie?
Na dann auf sie mit Gebrüll, mit Deinem Geschreibsel kannst Du sicher bei jeder Psycho landen :roll:

Ich würde sagen, Du bewegst Dich auf der falschen Plattform, hier ist ein Forum für psychisch Kranke.

Danke3xDanke


1262
Das Tal der Wupper
1807
  26.02.2018 18:50  
Engelswächter hat geschrieben:
Nein. Du bekommst dafür nur n Toaster.


Wieviel ist das in Einwegfeuerzeugen?

JollyJack

Danke1xDanke


11410
3
Chasalbu
10060

Status: Online online
  26.02.2018 18:51  
Soraya72 hat geschrieben:
.für jeden topf gibt es den passenden dekcel

Nun. wenn das Feuer nicht zündet kann das Essen auch nicht kochen

Danke1xDanke


  26.02.2018 18:51  
Ich mag Kritik,

daher:

1: Ich habe nicht gezielt ein Forum für Psyschich kranke Menschen gewählt, sondern lediglich eines wo man Kontaktsuchen aufgeben darf.
2. Habe auch Ich meine Probleme, Ängste usw.
3. Was Psyschiche Krankheiten angeht empfehle Ich das Referat/den Vortrag auf der 6. AZK-Konferenz mit dem Titel "Psychatrie". Danach denkt man auch anders über dieses Thema. A
und 4. Zu viel Reden soll falsch sein ? Heißt also Ich sollte das ein oder andere weglassen und somit "Lügen" duch weglassen bzw. Geheimnisse haben ? Oder vorher ein falsches Bild von mir abgeben, sodass "Sie" hinterher feststellen muss, dass Ich jemand anderes bin bzw. eine andere Persönlichkeit bin als Ich vorher vorgab zu sein ? Damit habe Ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, von daher nenne Ich das mal berechtigte Zweifel.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber stehe auch zu dem was Ich sage. Courage und Intigrität sind mir wichtig, neben Offenheit und Ehrlichkeit.

Im übrigen ist 2-Zeiler auf gezielte Kontaktaufnahmen bezogen.

Danke für eure Meinungen

Liebe Grüße



11410
3
Chasalbu
10060

Status: Online online
  26.02.2018 18:51  
JollyJack hat geschrieben:

Wieviel ist das in Einwegfeuerzeugen?

JollyJack

In der heutigen Zeit wären es nur 30 Stück



315
10
100
  26.02.2018 18:52  
:freunde:

alles gut....



1208
4
1428
  26.02.2018 18:53  
Ha Ha :rofl:

Immer noch besser als der Wandnoppen Dil do von Intim itator :kichern:

Danke2xDanke



6653
3
5093
  26.02.2018 19:02  
Engelswächter hat geschrieben:
Nein. Du bekommst dafür nur n Toaster.


Ich brauche nen Toaster!
.... aber ich will es nicht lesen müssen :stirn

:offtopic: 3 Beiträge / 3 Themen vom TE

Huch, korrigiere.... 4 Beiträge!

Danke1xDanke


452
7
206
  26.02.2018 19:05  
Also das hier jemand unterwegs ist der gerne in Alaska leben möchte und Tiere jagen, nee das glaube ich echt nicht. Vielleicht eher in einem Forum wo es um individuelle Lebensformen, auswandern oder so geht.



1262
Das Tal der Wupper
1807
  26.02.2018 19:05  
XXsoCrazyXX hat geschrieben:
Ich mag Kritik,

daher:

1: Ich habe nicht gezielt ein Forum für Psyschich kranke Menschen gewählt, sondern lediglich eines wo man Kontaktsuchen aufgeben darf.
2. Habe auch Ich meine Probleme, Ängste usw.
3. Was Psyschiche Krankheiten angeht empfehle Ich das Referat/den Vortrag auf der 6. AZK-Konferenz mit dem Titel "Psychatrie". Danach denkt man auch anders über dieses Thema. A
und 4. Zu viel Reden soll falsch sein ? Heißt also Ich sollte das ein oder andere weglassen und somit "Lügen" duch weglassen bzw. Geheimnisse haben ? Oder vorher ein falsches Bild von mir abgeben, sodass "Sie" hinterher feststellen muss, dass Ich jemand anderes bin bzw. eine andere Persönlichkeit bin als Ich vorher vorgab zu sein ? Damit habe Ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, von daher nenne Ich das mal berechtigte Zweifel.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber stehe auch zu dem was Ich sage. Courage und Intigrität sind mir wichtig, neben Offenheit und Ehrlichkeit.

Im übrigen ist 2-Zeiler auf gezielte Kontaktaufnahmen bezogen.

Danke für eure Meinungen

Liebe Grüße


Nochmal im Guten:

Jaaa, zuviel reden ist kontraproduktiv. Speziell für das, was Du vorhast. "Mit der Tür ins Haus" hat noch nie funktioniert... weder hier, noch sonstwo.
Du bist gerade erst hier reingestolpert, dann musst Du es den Usern hier nachsehen, wenn sie erstmal sehr skeptisch reagieren (Mehr als höflich ausgedrückt!). Ich finde Deinen Einstieg hier mehr als befremdlich, ganz ehrlich!

JollyJack

Danke5xDanke


11410
3
Chasalbu
10060

Status: Online online
  26.02.2018 19:07  
mamamia75 hat geschrieben:

Ich brauche nen Toaster!
.... aber ich will es nicht lesen müssen :stirn

:offtopic: 3 Beiträge / 3 Themen vom TE

Huch, korrigiere.... 4 Beiträge!

Ok ok. Du sollst den Toaster haben.

@Malin diesen Beitrag von damals hatte ich erfolgreich
vergessen. Nun gehen mir wieder diese Bilder nicht mehr
Aus dem Schädel.

@JollyJack genauso und nicht anders.



6653
3
5093
  26.02.2018 19:07  
JollyJack hat geschrieben:

Wieviel ist das in Einwegfeuerzeugen?

JollyJack


Tausche 30 funktionierende Einwegfeuerzeuge gegen guterhaltenen Toaster!


« Seelenverwandte für Urlaub, Freizeit und co Kontakte per Telefon zum Plaudern gesucht » 

Auf das Thema antworten  39 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Treffpunkt »Kontaktsuche


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Roman? Biographie?

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

5

3539

08.09.2014

Roman zum Thema Angststörung

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

3

2170

03.07.2015

Hallo! (Achtung, Roman!)

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

3

776

29.11.2014

Die Angst ist ein Krake - ein Roman über die Angsterkrankung

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

2

919

21.02.2010








Treffpunkt