Pfeil rechts

ALLE WORTE SIND WIE NIE GESAGT

ALLE TATEN SIND WIE NIE GETAN

NICHTS IST SO WIE ES SEIN SOLLTE

15.04.2009 10:24 • 16.04.2009 #1


8 Antworten ↓

Hallo

Die oben geposteten drei Zeilen sind eine Übersetzung aus einem älteren Liedtext.
Offensichtlich gibt es Teilnehmer, die an diesen Zeilen Anstoss nehmen.

Ich möchte hiermit bekunden, dass dies nicht in meiner Absicht lag.

LG, omegs

15.04.2009 20:13 • #2



Vergänglichkeit

x 3


Nochmal Hallo

Da man an meinen Zeilen (per PN) Anstoss genommen hat,
möchte ich sie nun zusätzlich noch etwas mit meinen eigenen Worten ergänzen:

Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten.
Ängste, oder der Grundstein dafür, werden sehr häufig durch erlebte Unbeständigkeit ausgelöst.
Oft schon in der frühen Kindheit, oder später in Beziehungen sowie heutzutage auch oft im Berufsleben.
Hierauf sollte dieser Dreizeiler hinweisen.

LG, omega

16.04.2009 13:20 • #3


Hi Omegaomegaman



Anmeldedatum: 08.04.2009
Beiträge: 70

Verfasst am: 16.Apr.2009, 14:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Nochmal Hallo

Da man an meinen Zeilen (per PN) Anstoss genommen hat,
möchte ich sie nun zusätzlich noch etwas mit meinen eigenen Worten ergänzen:

Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten.
Ängste, oder der Grundstein dafür, werden sehr häufig durch erlebte Unbeständigkeit ausgelöst.
Oft schon in der frühen Kindheit, oder später in Beziehungen sowie heutzutage auch oft im Berufsleben.
Hierauf sollte dieser Dreizeiler hinweisen.


Ich hab deinen Dreizeiler so gesehen wie du es nun mit deinen eignen Worten beschrieben hast.



Omega es gibt immer Leute die sich an allem und jedem stören und anstossen., Besondes hier.Jeden Recht getan ist eine Kunst die niemand kann.


Man kann sich auch an einer Fliege stören die an der Wand sitzt

Locker bleiben!.

Ängste sind schlimmer als dein Dreizeiler oder?

Auf deinen nächsten Dreizeiler freu ich mich.



LG Suma

16.04.2009 13:49 • #4


Hallo Omegaman,

deinen Dreizeiler verstehe ich schlichtweg nicht.

Worte, die gesagt wurde, sind niemals wie nicht gesagt. Sie haben etwas bewirkt.

Bei Taten ebenfalls. Eine Tat zieht die nächste nach sich.

Und zu der letzten Zeile. Ich weiß nicht, wie es sein sollte. Ob alles was geschieht richtig ist oder nicht. Ich kann nur meine Meinung zu den Dingen haben und meine Meinung ist beeinflusst durch mein Leben. Vondaher kann ich noch nicht einmal sagen, ob meine Meinung richtig ist

Liebe Grüße
Insomnia

16.04.2009 14:14 • #5


Hallo

Nach sehr viel Kritik, habe ich wohl leider vergeblich versucht, meine Zeilen zu erklären.

Nochmal:

Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten.
Ängste, oder der Grundstein dafür, werden sehr häufig durch erlebte Unbeständigkeit ausgelöst.
Oft schon in der frühen Kindheit, oder später in Beziehungen sowie heutzutage auch oft im Berufsleben.
Hierauf sollte dieser Dreizeiler hinweisen.


Ich möchte mich hiermit dann jedoch für meinen Dreizeilerbeitrag, der wie gesagt nicht meine unbedingte Meinung wiederspiegelt (Es ist nur ein übersetzter Songtext, der einen unbewerteten Denkanstoss -Unterforum: Gedichte, Gedanken, Zitate und Weisheiten- bieten sollte), und offensichtilich zu einer unverständlichen Tragödie hochgespielt wird, nochmals entschuldigen.

Mit diesen Worten werde ich dann auch von weiteren Beiträgen in diesem Forum Abstand nehmen. Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten, zu meinen Ängsten haben sich nun auch Schreibängste gesellt.

LG, omega

16.04.2009 15:15 • #6


[quote=omegaman]Hallo

Nach sehr viel Kritik, habe ich wohl leider vergeblich versucht, meine Zeilen zu erklären.

Nochmal:

Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten.
Ängste, oder der Grundstein dafür, werden sehr häufig durch erlebte Unbeständigkeit ausgelöst.
Oft schon in der frühen Kindheit, oder später in Beziehungen sowie heutzutage auch oft im Berufsleben.
Hierauf sollte dieser Dreizeiler hinweisen.


Ich möchte mich hiermit dann jedoch für meinen Dreizeilerbeitrag, der wie gesagt nicht meine unbedingte Meinung wiederspiegelt (Es ist nur ein übersetzter Songtext, der einen unbewerteten Denkanstoss -Unterforum: Gedichte, Gedanken, Zitate und Weisheiten- bieten sollte), und offensichtilich zu einer unverständlichen Tragödie hochgespielt wird, nochmals entschuldigen.

Mit diesen Worten werde ich dann auch von weiteren Beiträgen in diesem Forum Abstand nehmen. Viele hier im Forum leiden (wie ich auch) unter Ängsten, zu meinen Ängsten haben sich nun auch Schreibängste gesellt.

LG, omega[/quote


Hi. Omega

Dein übersetzter Songtext ( Dreizeiler) kam für mich völlig korrekt herüber.Ich hab ebenfalls bemerkt das hier zuviel hochgeschaukelt wird und eine Tragikkömodie daraus entwickelt wird, wie in vielen Threads im Forum zur Zeit. Jeder so wie er es bliebt und gerade in den Kram passt. Angst macht sensibel .

Lasse dir bitte das schreiben nicht vermiesen. Das wäre auch nicht sonderlich gut fürs Selbstbewustsein. Dein Beitrag war völlig Konstrucktiv, .



LG Kira

16.04.2009 15:56 • #7


Hallo,

jetzt möchte ich doch mal fragen, wie man hier bei diesem Thread gemerkt haben kann, dass hier eine Tragödie draus gemacht wird. Ausser dass ich nach ein paar Tagen mal meine Gedanken dazu schrieb und ein weiterer Beitrag dazu geschrieben wurde, sehe ich hier rein gar nichts.

LG Insomnia

16.04.2009 16:02 • #8


Ich auch nicht.

Es wurde ja anscheinend von einer oder evtl. mehreren Personen dazu irgendetwas per PN geschrieben. Meiner Meinung nach hätte es daher gereicht, das diesen Personen ebenfalls per PN zu erklären. Hier im Forum ergibt das m.E. gar keinen erkennbaren Sinn.

16.04.2009 21:59 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag