Pfeil rechts
3

Knipsi
Auf was fuer hausmittelchen schwoert ihr?
Uns hats erwischt und ich moechts gern unterstuetzen und ideen sammeln.

Ich hab schon zwiebelsaft mit honig angesetzt.
Was macht ihr gern? Gern auch ideen fuer kinder

21.03.2018 13:48 • 21.03.2018 #1


6 Antworten ↓

Wenn ich krank werde, macht sich das immer zuerst über meinen Hals bemerkbar. Ich bin total anfällig für Halsschmerzen und fange dann an einen trockenen Hals zu bekommen oder ab und zu trockenen leichten Husten. Damit macht sich bei mir eine Erkältung als allererstes bemerkbar.
Ich wirke dem sofort mit folgenden Sachen entgegen:
- Schal tragen und warm halten (ja, auch im Sommer).
- abwechselnd Kräutertee mit wenig Zucker (bevorzuge den Kräuter pur, da sind alle heilenden Kräuter drin) und Arzneitee ohne Zucker trinken (zuerst Salbei, bei voll ausgebildetem Husten und Halsschmerzen ->Husten- und Bronchialtee + Fenchelhonig)
- Salbei und Eukalyptus Bonbons lutschen (da ist zwar Zucker drin, aber mir hilft es)
- Bei Übelkeit liege ich viel und esse nur leicht gewürzte Suppen, sonst nichts.
- Wenn die Nebenhöhlen zu sind inhaliere ich mit warmen Wasser verdünntes Eukalyptusöl. Als meine Nebenhöhlen mal richtig schlimm zu waren, verschrieb mir mein Arzt GeloMyrtol. Die sollte ich allerdings nicht schlucken, sondern die Kapseln aufstechen, mit warmen Wasser verdünnen und 5-10 min inhalieren. Eine Kapsel auf ein Glas warmes Wasser jeden Morgen. Auch, wenn die Nase bereits frei wird. Das wirkt Wunder und ist ein super Tipp
- Ab und an natürlich frische Luft schnappen. Da reicht, wenn man das Fenster auf macht ^^
- Bei schlimmen Schnupfen zur Not Nasentropfen oder Spray.

Nach einer Woche ist bei mir eine Erkältung dann fast weg.
Bin da sehr froh, dass mein Körper so super auf diese natürliche Behandlung anspringt. Von Medikamenten halte ich nichts.

21.03.2018 14:22 • x 3 #2



Hausmittelchen erkaeltung/grippe

x 3


Bauer-Jani
Zitat von Narandia:
Wenn ich krank werde, macht sich das immer zuerst über meinen Hals bemerkbar. Ich bin total anfällig für Halsschmerzen und fange dann an einen trockenen Hals zu bekommen oder ab und zu trockenen leichten Husten. Damit macht sich bei mir eine Erkältung als allererstes bemerkbar.
Ich wirke dem sofort mit folgenden Sachen entgegen:
- Schal tragen und warm halten (ja, auch im Sommer).
- abwechselnd Kräutertee mit wenig Zucker (bevorzuge den Kräuter pur, da sind alle heilenden Kräuter drin) und Arzneitee ohne Zucker trinken (zuerst Salbei, bei voll ausgebildetem Husten und Halsschmerzen ->Husten- und Bronchialtee + Fenchelhonig)
- Salbei und Eukalyptus Bonbons lutschen (da ist zwar Zucker drin, aber mir hilft es)
- Bei Übelkeit liege ich viel und esse nur leicht gewürzte Suppen, sonst nichts.
- Wenn die Nebenhöhlen zu sind inhaliere ich mit warmen Wasser verdünntes Eukalyptusöl. Als meine Nebenhöhlen mal richtig schlimm zu waren, verschrieb mir mein Arzt GeloMyrtol. Die sollte ich allerdings nicht schlucken, sondern die Kapseln aufstechen, mit warmen Wasser verdünnen und 5-10 min inhalieren. Eine Kapsel auf ein Glas warmes Wasser jeden Morgen. Auch, wenn die Nase bereits frei wird. Das wirkt Wunder und ist ein super Tipp
- Ab und an natürlich frische Luft schnappen. Da reicht, wenn man das Fenster auf macht ^^
- Bei schlimmen Schnupfen zur Not Nasentropfen oder Spray.

Nach einer Woche ist bei mir eine Erkältung dann fast weg.
Bin da sehr froh, dass mein Körper so super auf diese natürliche Behandlung anspringt. Von Medikamenten halte ich nichts.

Vielen Dank für diese tollen Tipps!

21.03.2018 14:26 • #3


Hallo Knipsi

Gute Besserung an Dich. Meine Hausmittelchen bei einer Erkältung sind
Bett , Ruhe , Tee , ich trinke dann am liebsten Fencheltee ,Aspirin Complett eine kuschelige Decke und eine Salzkristall Leuchte die ich dann anschalte und mir immer wieder sage , möge in mir Ruhe aufkommen , Ruhe für mich damit ich gesund werde. Selbstfürsorge und Mitleid helfen mir auch sehr oft und mein Katerchen

21.03.2018 14:44 • #4


Schlaflose
Bei mir wirkt Inhalieren immer gut. Ich tue immer einen Tropfen JHP-Rödler ins Wasser.

21.03.2018 14:53 • #5


Eine selbstgemachte Hühnersuppe mit Suppengrün und Kartoffeln ist unser Familienrezept gegen Erkältungen.

21.03.2018 15:08 • #6


@Knipsi
Und gute Besserung. Das habe ich völlig vergessen Umzugsplanungsstress

21.03.2018 17:53 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag