Quelle

1
1
Sehr geehrtes Psychologen-Team
Ich bin im Moment total verunsichert.
Seid über einem halben Jahr wurde bei mir eine Major Depression festgestellt.
Ich war des wegen auch schon auf stationärer Behandlung da ich Selbstmordgefährdet war. Eines der äußeren Kennzeichen waren die verletzungen die ich mir selbst zugefügt hatte. Aus Hass gegen mich. Mittlerweile lebe ich mit diesen Autoaggressionen nehme Antidepressiva und versuche so normal wie möglich zu sein. Nun leider zweifel ich an der Diagnose die mir die Ärzte gestellt haben. Vieles das zu den symptome einer Borderline-PS gehört stelle ich bei mir fest.
Ich habe auch öfters meinen Arzt darauf angesprochen der jedoch ist nicht näher eingegangen. Ich bin total verunsichert.
Wie finde ich heraus ob ich nun vielleicht doch eine Persönlichkeitsstörung habe.

danke im voraus

09.06.2007 14:25 • 11.06.2007 #1


1 Antworten ↓

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf


302
17
1
Hallo,
manchmal sind Symptome vermischt, sodass man bei der Diagnosestellung entscheidet, was im Vordergrund steht oder zuerst da war. Ich würde mich nicht so sehr auf die Diagnose konzentrieren als darauf, was du für dich tun kannst, um mehr ins Gleichgewicht zu kommen bzw. nicht wieder in eine Situation, in der du glaubst, dir das Leben nehmen zu müssen.
viele Grüße
Dr. Wolf

11.06.2007 08:01 • #2



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser