» »


201712.12




14
2
1, 2  »
Guten Abend

Zuerst mal ein freundliches hallo an alle. Bin seit heute neu im Forum.

Nun zu meinen Problem: Ich bin 29 Jahre alt und Sie 25 und sind seit mittlerweile etwas mehr als 7 Jahre zusammen. Wir wohnen seit 2,5 Jahren zusammen lassen uns aber dennoch unseren Freiraum.

Bis vor 2 Wochen hatten wir eine durchaus harmonische Beziehung lief bis dato alles gut waren beide zufrieden. Als wir dann in einem Diskothek Besuch waren und wir uns sehr heftig gestritten haben begann die Misere.

Seit dem fühle ich ein beklemmendes Gefühl wenn sie bei mir ist und würde am liebsten davon laufen, im nächsten Moment ist es dann wieder gut für ne Weile und dann geht das wieder von vorne los. Wenn ich dann an unsere Zukunft denke kann ich mir eigentlich eine Zukunft ohne sie nicht vorstellen. Hab auch mit ihr darüber gesprochen und meinte sie verstehe es und wir werden dran arbeiten. Ich freu mich auch wenn ich auf der Arbeit oder wo anders bin und ich etwas von ihr höre sei es sms oder Anruf.

Ich kann immer nicht aufhören zu denken was wäre wenn usw. denn eigentlich ist sie mir schon sehr wichtig. Wäre das evtl. auch möglich das dass in Richtung einer Depression geht und ich mich da evtl. zu sehr rein steiger?

Jetzt meine Frage an euch was meint ihr was ich in meiner verzwickten Situation tun könnte?

Hoffentlich könnt ihr mir helfen

Vielen Dank im voraus.

Auf das Thema antworten


12326
7
BaWü
8090
  12.12.2017 19:21  
Nun, da hilft Reden, reden und nochmals miteinander reden. Habt ihr bisher noch nie miteinander gestritten?





14
2
  12.12.2017 19:28  
Doch klar Streit gab is hin und wieder mal, wie er eben in Beziehungen so vor kommt. Da war aber nie dieses beklemmende Gefühl das jetzt da ist. Wichtig ist Sie mir nach wie vor sehr.



12326
7
BaWü
8090
  12.12.2017 19:32  
Bedeutet, dass dieser Streit für dich der Grund für die Beklemmung war. Ergo, wurde da was in dir ausgelöst. Da ich davon logischerweise jetzt keine Ahnung habe, stell dir selbst die Frage, was sie gesagt hat, das dich so verunsichert hat.



700
19
515
  12.12.2017 19:42  
Wahrscheinlich hat sie dich in irgendeiner Weise gekränkt und das ist das womit du nicht zurecht kommst.

Meiner Meinung nach ist in deinem Text noch sehr viel Gefühl zu erkennen.

Nein, alles gut!





14
2
  12.12.2017 20:10  
Ok ich werde euch mal auf denn laufenden halten wie es weiter ging



121
2
88
  12.12.2017 20:11  
Hallo Sevni K, für mich liest es sich so als hättet ihr den Streit den ihr in der Disko hattet nicht ausreichend geklärt? Also das in dir einfach noch eine Frage, eine Ungewissheit, eine Klarstellung brodelt die einfach gerne raus und gesagt oder besprochen werden möchte? Oder fand irgendwie ein Vertrauensbruch statt der von dir jetzt so schnell nicht verarbeitet werden kann? Oder hat der Streit eine Angst bei dir ausgelöst das du sie verlieren könntest (weil du sagst du denkst was wäre wenn...)?
Der Text im gesamten schreit mich jedenfalls geradezu an, das du sie sogar sehr liebst und sich diese Frage auf keinen Fall stellt.





14
2
  12.12.2017 20:17  
Wir haben eigentlich ausreichend drüber gesprochen es ist auch nicht was Sie gesagt hat sondern eher wie Sie es gesagt hat. Vertrauensbruch fand keiner statt. Vielleicht bin ich auch einfach noch verletzt Wie Sie es gesagt hat und Schotte mich deshalb etwas ab.



12326
7
BaWü
8090
  12.12.2017 20:50  
Sevni K hat geschrieben:
Wir haben eigentlich ausreichend drüber gesprochen es ist auch nicht was Sie gesagt hat sondern eher wie Sie es gesagt hat. Vertrauensbruch fand keiner statt. Vielleicht bin ich auch einfach noch verletzt Wie Sie es gesagt hat und Schotte mich deshalb etwas ab.


Kann durchaus sein, man sagt ja immer, der Ton macht die Musik. Allerdings ist ein Streit kein Weltuntergang, und im Zorn ist eh keine Objektivität mehr drin. Evtl. Hat sie mit dem Ton eine alte Wunde getroffen, die jetzt wieder aufgebrochen ist?





14
2
  12.12.2017 20:52  
Ja das hab ich mir auch überlegt mit der alten Wunde ich wüsste aber nicht welche



12326
7
BaWü
8090
  12.12.2017 23:02  
Sevni K hat geschrieben:
Ja das hab ich mir auch überlegt mit der alten Wunde ich wüsste aber nicht welche


Nun, war es Sarkasmus, Hohn, Spott, Zorn, Abschätzigkeit, Geringschätzigkeit?



3437
4
Mittelfranken
2662
  12.12.2017 23:10  
Das verfixte 7. Jahr?

Irgendwann kommt die erste Krise, der erste Streit. Da muss man versuchen, neu zueinander zu finden.

Es erstmal aushalten, dass es grad nicht so rund läuft. Und schauen, was grad los sein könnte. Auch mal ein bisschen mehr Abstand kann heilsam sein. Vielleicht kannst Du mal ein Wochenende allein weg fahren, um besser fühlen zu können, was grad bei Dir los ist. Vielleicht geht es ihr auch so?





14
2
  12.12.2017 23:26  
Der Streit war eigentlich purer Zorn gegen alles und jeden weil sie zu diesen Zeitpunkt mit sich selbst nicht zufrieden war ein bisschen Alk. war auch im Spiel, ich war da eben in der Nähe und hab es dann abbekommen. Das mit dem Wochenende trifft sich ganz gut da Sie mir ihrem Verein unterwegs ist. Sie meinte auch das es gut ist das ich mal alleine bin um mal einen klaren Kopf zu bekommen.



12326
7
BaWü
8090
  12.12.2017 23:38  
Hast doch eine kluge Frau an deiner Seite. Ich bin mal bissle kritisch. Warum darf sie nicht mal so richtig ungerecht zornig sein? Warum kannst du nicht drüberstehen und Schwamm drüber denken? Schreibst ja selbst, eigentlich war sie mit sich und der Welt unzufrieden.

Warum dann deine Verletztheit? Meinst du, ihr wahres Gesicht hätte sich dir plötzlich offenbart? Wie ist das mit deinen Eltern, wenn die sich mal streiten?



3437
4
Mittelfranken
2662
  12.12.2017 23:54  
Hast Du Dich gewehrt, als sie im Streit auf Dich losgegangen ist? (mit Worten)

Bist Du auch laut geworden? Oder kannst Du Dich nicht wehren? Kannst Du Grenzen setzen?

Muss ja nicht so sein. Sind einfach nur verschiedene Möglichkeiten, was diese "Beklemmung" bei Dir sein könnte. Oder auch was ganz anderes. Wir können hier nur spekulieren. Du musst selbst herausfinden, was Dich stört, beklemmt, bedrückt. Hör in Dich rein und auf Deinen Bauch.






14
2
  13.12.2017 11:09  
Ich hab sie noch nie so böse und wütend gesehen wegen einer Kleinigkeit eigentlich die sich dann hoch geschaukelt hat. Wehren kann ich mich schon wollte aber zu diesen Zeitpunkt einfach nichts groß drauf sagen weil ich dann die Befürchtung hatte es könne noch schlimmer mit den Streit, war vielleicht im Nachhinein nicht so die richtige Entscheidung.



7111
5
NRW
10138
  13.12.2017 11:28  
Ich weiß nicht, ob es Dir weiterhelfen würde, aber wenn mein Mann und ich uns mal streiten, geht er in seine Garage zum basteln, und so kommen wir beide wieder runter.

Meist lachen wir dann später drüber, wenn wir uns beruhigt haben, weil wir dann den Streit wegen so einer Kleinigkeit selber lächerlich finden.
Wir sind jetzt 35 Jahre verheiratet.

Krisen gibt es immer mal, in jeder Beziehung, wichtig ist, das man darüber redet.

LG Angor

Danke2xDanke




14
2
  14.12.2017 21:56  
Heute war es ganz schlimm. Als ich in ihrer Nähe war habe ich richtig Panik bekommen und wollte nur noch weg. Als Sie dann frage was los is ging es einfach nicht mehr. Dann kam alles aus mir raus, ich musste ihr dann einfach alle meine Gedanken erzählen was sie natürlich wieder sehr verletzt hat, haben dann ne halbe stunde zusammen geheult. Danach ging es mir dann wesentlich besser, das beklemmende Gefühl war für einige Zeit weg. Ist dann aber leider wieder zurück gekommen.

Bekomme so langsam das Gefühl das die Beziehung sich dem Ende neigt.



786
584
  14.12.2017 22:39  
Als ich die ersten Sätze deiner Frage las fielen mir zwei Sachen sofort auf: erst nach 4,5 Jahren Beziehung zusammenziehen und dann kommt als nächstes "lassen uns aber dennoch unseren Freiraum...". Ich könnte mir vorstellen, dass du Schwierigkeiten damit hast wirkliche Nähe zuzulassen. Mit einer Depression hat das das nichts zu tun. Rational betrachtet ist es nicht nachvollziehbar das man nach einem Streit und in einem Zeitraum von 2 Wochen, 7 Jahre Beziehung in Frage stellt. Da kann mehr nicht stimmen. Hatte dieser Streit in der Disco tatsächlich so eine Relevanz oder diente er als vorgeschobener Grund um dich zu distanzieren?





14
2
  15.12.2017 06:50  
Ob er als vorgeschobener Grund dient weis ich nicht. Kann scho sein das es auch andere Gründe gibt weis allerdings nicht bewusst welche. Jedenfalls macht mich das ganze ziemlich fertig.


« Haben wir uns auseinandergelebt? Panik wenn Freundin in der Nähe ist » 

Auf das Thema antworten  21 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Beziehungsängste & Bindungsängste










Partnerschaft & Liebe Forum