1

Jelena1801

12
5
Hallo,
ich habe gerade wirklich Angst. Alles fing damit an, dass ich komische, aggressive Zwangsgedanken bekam. Das war vor einer Woche. Ich bin dann zum ambulanten psychiatrischen Dienst, der mir dann Cipralex verschrieb. Jetzt habe ich mir gestern aber einen Artikel durchgelesen, bei dem darüber berichtet wurde, dass eine Frau aufgrund einer Schizophrenie ihre Kinder getötet hat. Sie hat immer einen Dämon gehört. Jetzt habe ich totale Angst, dass ich auch diesen Dämon habe und schizophren werde. Ich denke nämlich immer an den Namen, den die Mutter dem Dämon gegeben hat. Meint ihr, ich könnte tatsächlich schizophren sein?

29.12.2014 15:01 • 29.12.2014 #1


7 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18435
6
6526
Nein, du kannst nicht schizophren sein, denn dann würdest nicht darüber nachdenken, ob du es bist. Wenn man bei Schizophrenie Stimmen hört oder Wahnvorstellungen hat, hält man das für die Realität und kommt nicht auf die Idee, sich darüber Gedanken zu machen.

29.12.2014 16:09 • #2


Nev3rMind

Nev3rMind


993
14
113
Zitat von Schlaflose:
Nein, du kannst nicht schizophren sein, denn dann würdest nicht darüber nachdenken, ob du es bist. Wenn man bei Schizophrenie Stimmen hört oder Wahnvorstellungen hat, hält man das für die Realität und kommt nicht auf die Idee, sich darüber Gedanken zu machen.


Naja so ganz stimmt das ja auch nicht, Schizophrene sind nicht durchgehend schizophren. Nach einer akuten Phase wissen die schon das mit ihnen was nicht stimmt.

29.12.2014 17:42 • #3


Jelena1801


12
5
Oh je, das verunsichert mich jetzt. Aber dann wäre meine Phase doch jetzt akut und ich weiß ja dass was nicht stimmt!?

29.12.2014 18:34 • #4


Schlaflose

Schlaflose


18435
6
6526
Zitat von Jelena1801:
Oh je, das verunsichert mich jetzt. Aber dann wäre meine Phase doch jetzt akut und ich weiß ja dass was nicht stimmt!?

Mach dich nicht verrückt, du bist nicht schizophren. Du hast einfach typische Zwangsgedanken.
Klar haben schizophrene nicht dauernd Wahnvorstellungen oder hören Stimmen, aber während sie einen Schub haben, glauben sie, dass das wahr ist.

29.12.2014 18:48 • #5


Astaratio

Astaratio


93
4
22
Ich möchte dir gerne ausführlich erklären,was eine Schizophrenie ist:

Die Schizophrenie leitet sich aus dem griechischen ab und bedeutet eine Zweiteilung des Zwerchfelles (früher dachte mal,dass die Seele im Zwerchfell lebt).

Heutzutage wird sie eingeteilt in die sogenannten positiv und negativ Symptome,es handelt sich um eine psychische Erkrankung,die in der Regel beim Mann ab dem 20. und bei Frauen ab dem 25 Lebensalter auftreten können.

Positiv Symptome:
Akustische Hallozinationen,Wahnvorstellungen,Verfolgungswahn

Negativ Symptome:
Sozialer Rückzug,Abgeschlagenheit

Nun kommt der entscheidende Punkt:
99% aller Schizophrenen halten ihre Hallozinationen für wahr!

Du brauchst dir absolut keine Gedanken darum machen,dass du an so etwas erkrankt bist. Du würdest es gar nicht mitbekommen;)
Ich möchte dich zudem bitten,dass du dir keine Artikel im Internet darüber durchliest oder Ähnliches,das wird dich nur verunsichern und du wirst dich dadurch weiter reinsteigern.

Jedes Mal,wenn du diese Gedanken hast,sage dir:
STOP!(notfalls auch mehrmals).Es kann sein,dass du diese Technik 50 Mal am Tag anwenden musst,aber das ist okay.

Befasse dich nicht nit diesen Gedanken, dort draußen wartet ein Leben auf dich!
Und das ist viel zu schön,um sich mit solchen Gedanken zu befassen:)

Falls du an meinen Aussagen zweifeln solltest:
Ich habe im Gesundheitswesen studiert und hatte dieses Thema im mündlichen Examen.

29.12.2014 18:48 • x 1 #6


Jelena1801


12
5
Zitat von Schlaflose:
Zitat von Jelena1801:
Oh je, das verunsichert mich jetzt. Aber dann wäre meine Phase doch jetzt akut und ich weiß ja dass was nicht stimmt!?

Mach dich nicht verrückt, du bist nicht schizophren. Du hast einfach typische Zwangsgedanken.
Klar haben schizophrene nicht dauernd Wahnvorstellungen oder hören Stimmen, aber während sie einen Schub haben, glauben sie, dass das wahr ist.


Danke, das ist echt beruhigend.

29.12.2014 19:59 • #7


Jelena1801


12
5
Zitat von Astaratio:
Ich möchte dir gerne ausführlich erklären,was eine Schizophrenie ist:

Die Schizophrenie leitet sich aus dem griechischen ab und bedeutet eine Zweiteilung des Zwerchfelles (früher dachte mal,dass die Seele im Zwerchfell lebt).

Heutzutage wird sie eingeteilt in die sogenannten positiv und negativ Symptome,es handelt sich um eine psychische Erkrankung,die in der Regel beim Mann ab dem 20. und bei Frauen ab dem 25 Lebensalter auftreten können.

Positiv Symptome:
Akustische Hallozinationen,Wahnvorstellungen,Verfolgungswahn

Negativ Symptome:
Sozialer Rückzug,Abgeschlagenheit

Nun kommt der entscheidende Punkt:
99% aller Schizophrenen halten ihre Hallozinationen für wahr!

Du brauchst dir absolut keine Gedanken darum machen,dass du an so etwas erkrankt bist. Du würdest es gar nicht mitbekommen;)
Ich möchte dich zudem bitten,dass du dir keine Artikel im Internet darüber durchliest oder Ähnliches,das wird dich nur verunsichern und du wirst dich dadurch weiter reinsteigern.

Jedes Mal,wenn du diese Gedanken hast,sage dir:
STOP!(notfalls auch mehrmals).Es kann sein,dass du diese Technik 50 Mal am Tag anwenden musst,aber das ist okay.

Befasse dich nicht nit diesen Gedanken, dort draußen wartet ein Leben auf dich!
Und das ist viel zu schön,um sich mit solchen Gedanken zu befassen:)

Falls du an meinen Aussagen zweifeln solltest:
Ich habe im Gesundheitswesen studiert und hatte dieses Thema im mündlichen Examen.


Danke für deine tolle Antwort! Das tut gut zu hören. Ich sollte wirklich aufhören, mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Stimmt, das ist bei mir leider ganz oft so, dass ich mir dann Artikel im Internet durchlese.

29.12.2014 21:17 • #8



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag