Pfeil rechts
33

Die Wenigsten können sich unter Vorstellungskraft etwas vorstellen. Man liest immer wieder wie mächtig die Vorstellungskraft ist. Keiner gibt einen Tipp, wie man es macht.
Ich bin mir sicher, dass mein Bericht hier angezweifelt wird. Nur ein Beispiel: Krampfadern und mehr kann man auf geistigem Weg durch Handauflegen und mit der Vorstellungskraft in minutenschnelle beseitigen. Die Kirche wollte es auch nicht glauben, und hat es bei der Nonne Maria Zita zu einem Wunder erklärt.
Wenn es bei der Krampfadern Entfernung klappt, was wäre bei Krebs und anderen Krankheiten mit der Vorstellungskraft möglich?

Die Nonne Maria Zita hat es vorgemacht, ich habe es ihr nachgemacht. Siehe Spiegelbericht.
Wenn es zwei Personen, mich eingeschlossen, geschafft haben, die Krampfadern mit der Vorstellungskraft verschwinden zu lassen, können es andere auch.
Durch Handauflegen kann man Parkinson und MS-Kranken das Leben erleichtern.
Es ist doch bekannt, dass man mit der Vorstellungskraft Berge versetzen kann. Warum ist den Schulmedizinern das Thema zu heiß? Sie haben Angst mit dem Hokuspokus in Verbindung gebracht zu werden. Ich habe die Komplementärmediziner angeschrieben. Diese trauen sich nicht über das Thema zu sprechen. Man könnte sich vorstellen, dass speziell ausgebildete Ärzte sich in Zukunft um die Krampfadern kümmern würden. Sicher kann man damit nicht das große Geld machen, weil es nur Minuten dauert.
Am 20.12.13 habe ich festgestellt, dass ich meine Krampfadern auf Dauer beseitigen konnte. Mein Hausarzt wollte mir Kompressionsstrümpfe verschreiben, was ich aber nicht wollte. Erst zwei Wochen später, habe ich darüber nachgedacht, warum versuche ich nicht, sie mit meinen Händen zu beseitigen. Das klingt verrückt. Was würde passieren? Würden die Adern einfach so verschwinden, wo bleiben sie? Obwohl ich nicht daran glaubte, wollte ich es wissen, und legte eine Hand auf eine Wade und stellte mir bildlich vor, wie sie verschwinden.
Die Neugierde trieb mich dazu, nach zwei Minuten nachzusehen.
Ich hatte vorgehabt erst nur eine Wade zu behandeln, damit ich den Unterschied sehen konnte. Trotzdem war auch das zweite Bein ohne Krampfadern. Beim ersten Versuch waren noch nicht alle Krampfadern weg. Also wiederholte ich den Vorgang.
Danach war ich sie alle endgültig los. Ich konnte es nicht glauben und habe mich später immer mal wieder davon überzeugt und im Internet nachgeforscht. Es ist eigentlich nicht möglich oder vorgekommen, dass durch Handauflegen Krampfadern verschwinden. Die einzige Ausnahme, war die Nonne Maria Zita. Da ich geahnt hatte, dass mir das keiner glauben würde, bin ich am nächsten Tag zu meinen Hausarzt gegangen, um ihm meine Krampfadern freie Waden zu zeigen. Er zeigte sich sehr erschrocken und wollte damit nichts zu tun haben. Es war alleine die Kraft der Vorstellung, wie ich dachte, die das bewirkt hat. Ich habe mich auf die Adern konzentriert, und mir vorgestellt, wie sie verschwinden. Das hat ausgereicht.
Das Wunder ist einfach so geschehen. Ähnlich hat es die Nonne Maria Zita gemacht.
In einem Internetbericht war folgendes zu lesen: So entschied sich etwa im Jahr 1960 die streng katholische Nonne Maria Zita Gradowska, einmal den von ihr verehrten verstorbenen österreichischen Kaiser Karl I. (1887-1922) um Heilung von ihren Krampfadern anzurufen. Und das Wunder geschah, die Krampfadern verschwanden und Kaiser Karl I. wurde dafür im Jahr 2004 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. Die Kirche konnte sich nicht vorstellen, dass ein normaler Mensch dazu in der Lage ist. Also erklärte sie es bei der Nonne zu einem Wunder. Es ist mir sonst kein Fall bekannt, wo ähnliches passiert ist.
In Walfahrtsorte kommt es oft vor, dass Besucher von ihren Leiden erlöst wurden. Die Kranken hoffen, dass ihnen geholfen wird und ein Wunder geschehen möge. Die Heilungswilligen sitzen da rum, und warten auf das Wunder, das nicht kommt. Keiner hat ihnen erzählt, wie sie ein Wunder durch die Kraft der Vorstellung, unterstützen können. Ich bin kein gläubiger Mensch und habe nicht daran geglaubt, dass es bei mir klappt. Lediglich meine Vorstellungskraft bewirkte die Heilung. Jeder ist für seine Heilung selbst verantwortlich. Das passiert bei Jedem im eigenen Kopf. Man spürt davon nichts. Die Kirche beschäftigt sich viel mit Wunder. Man hinterfragt ein Wunder nicht. Es geschehen zu wenige Wunder, als dass man ein Wunder bisher hinterfragt hätte, wie es dazu gekommen ist, oder was es ausgelöst hat?

Mein Rat: Einfach ohne Erwartung beginnen.
Sicher werden es nicht alle wiederholen können, weil ihnen die Vorstellung und der Wille fehlt. Aber so lange keiner von dieser Möglichkeit weiß, versucht es auch keiner. Krebskranken sagt man, sie sollen sich einen Bautrupp in ihrem Körper vorstellen, der den Krebs wegkarrt. Diese Vorstellung hätte mir sicher auch nicht weitergeholfen. Der Heilungswillige braucht Vorbilder und die Gewissheit, dass es Jemand gibt, der sein Ziel auf diesem Weg schon erreicht hat.
Ich bin nichts Besonderes, obwohl ich schon viel mit meiner Vorstellungskraft erreicht habe.
Im Internet gibt es unzählige Seiten über die Vorstellungskraft.

22.10.2018 09:22 • 08.11.2018 x 2 #1


27 Antworten ↓

es ist nicht so, dass in der Medizin, der Wissenschaft überhaupt, heute nur konservative Heilmethoden anerkannt sind. Es gibt auch die sg. dokumentierten Spontanheilungen, -Remissionen, die schon seit langem dokumentiert werden. Ich will jetzt gar nicht ins Detail gehen, das Netz ist voll von Infos zu diesen Themen - kann jeder dort selbst nachlesen - aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Wenn jetzt eine derartige Heilung bei einem sehr gläubigen Menschen stattfindet oder auch an einem religiösen Ort (z.B. Lourdes) betrachtet das die Kirche oft als ein Wunder. Es ist und bleibt also immer eine Frage des Blickwinkels, der Weltanschauung, aus dem/der ich den Vorgang betrachte und beurteile. Ebenso wird die Vorstellungskraft , Affirmation schon seit Jahren in der Medizin positiv genutzt, z.B. bei der psychologischen Begleitung von Tumorpatienten. Es gibt auch wissenschaftliche Studien, Nachweise, dass sich dies positiv bei einer Anzahl von Patienten auf den Heilungsverlauf auswirkt. Das ist keine Hexerei, Körper und Psyche bilden eben eine Einheit, was heute - vielleicht mit Freud beginnend - kaum mehr jemand in Zweifel zieht. Natürlich gibt es jetzt auch viele Stimmen aus dem Esotherikbereich (z.B. Rhonda Byrne) die gehen so weit, zu behaupten, dass die eigene Gesundheit, einschl. aller Lebensumstände noch dazu, durch Affirmationen veränderbar, gestaltbar ist. Und da kommen bei besagter Autorin, die hier für die ganze Branche beispielgebend ist, so Sachen wenn sie eine Brille tragen, liegt es an ihren Affirmationen, dass sie diese nicht mehr benötigen. Man muß eben nur gaaanz fest daran glauben Wenn das mal so wirklich funktionieren würde, ob mit Handauflegen oder positiven Gedanken, würde es wohl kaum so viele kranke und unheilbare Menschen geben. Wie gesagt die esotherischen Buchregale biegen sich unter der Last von Behauptungen und Verheissungen.... medizinisch, wissenschaftlich ist es nach derzeitigem Stand jedoch mehr als relativ....

22.10.2018 10:00 • x 2 #2



Selbstheilung durch die Vorstellungskraft

x 3


petrus57
Ich leide ja an Erektionsstörungen. Werde da mal Hand anlegen. Mal sehen ob es hilft.

22.10.2018 10:02 • x 7 #3


Zitat von petrus57:
Ich leide ja an Erektionsstörungen. Werde da mal Hand anlegen. Mal sehen ob es hilft.


Also Petrus

22.10.2018 10:05 • x 2 #4


Cati
Im Ernst, Petrus ?

22.10.2018 10:13 • x 1 #5


Cloudsinthesky
@petrus57


Ich denke schon, dass man mit positiven Gefühlen und Gedanken dem Körper helfen kann. Genauso wie man ihn mit negativen Denken psychisch runter ziehen kann.

Ob das mit der Heilung funktioniert... Warum sollte man es nicht versuchen, aber natürlich sich nicht alleine darauf verlassen.

22.10.2018 10:23 • x 2 #6


petrus57
Zitat von Cloudsinthesky:
Ich denke schon, dass man mit positiven Gefühlen und Gedanken dem Körper helfen kann. Genauso wie man ihn mit negativen Denken psychisch runter ziehen kann.


Daran glaube ich ja auch. Aber man wird damit keinen Knochenbruch oder Krampfadern, etc. heilen. Das klappt wohl nur eher bei psychisch somatischen Krankheiten.

22.10.2018 10:28 • x 2 #7


Robinson
Wenns nicht klappt, haben wir halt nicht dolle genug dran geglaubt!
So einfach ist das.

22.10.2018 13:58 • x 1 #8


Cati
Seit drei Stunden halte ich mir schon die Hände auf den Kopf !

22.10.2018 14:05 • x 3 #9


Zitat von Cati:
Seit drei Stunden halte ich mir schon die Hände auf den Kopf !

ich habe einen Hut aufgesetzt

22.10.2018 14:13 • #10


Cati
Jetzt schmerzen meine Arme !

22.10.2018 14:16 • #11


Zitat von Cati:
Jetzt schmerzen meine Arme !

siehst Du, es passiert doch was beim Handauflegen

22.10.2018 14:17 • x 1 #12


ick schmeiß mir weg

da hat ein Hermann Buesken, mutmaßlicher TE, schon am 25.11.2013 den fast wörtlich gleichen Text gepostet und kopiert ihn hier uns ladenneu, taufrisch noch mal ins Forum

https://www.reiki-land.de/reiki-forum/e ... t9949.html

wie sang Katja Ebstein in ihrem brandneuen Titel schon mal so schön Wunder gibt es immer wieder...trallala bumm bumm...

22.10.2018 22:02 • x 1 #13


22.10.2018 22:16 • #14


Veritas
Dachte erst, Mike Büskens ist hier.

22.10.2018 22:28 • x 1 #15


Angor
Was für ein Schwachsinn.

22.10.2018 22:29 • x 1 #16


Rastaman
Dass die Vorstellungskraft auch schlimme Sachen wie Krebs heilen kann, ist vielleicht sogar möglich. Wie lassen sich ansonsten Spontanremissionen erklären, die z.B. nach intensiven Gebeten oder Wallfahrten stattfinden. Da dieses Phänomen aber sehr selten auftritt, wäre eine nähere Untersuchung schon interessant. Ich glaube nämlich nicht an einen göttlichen Eingriff, sondern an einen starken, psychosomatischen Effekt.

23.10.2018 00:10 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Angor
Zitat von Rastaman:
Dass die Vorstellungskraft auch schlimme Sachen wie Krebs heilen kann, ist vielleicht sogar möglich

Daran glaube ich nicht, meine Schwägerin hat weiß ich wieviel Geld ausgegeben weil sie an das Wunderzeugs geglaubt hat und trotzdem ist sie elendlich an Darmkrebs gestorben.

23.10.2018 00:39 • x 1 #18


petrus57
Hab's gestern mal probiert. Aber mein Problem besteht weiterhin. Ich glaube da muss mal der Reikmeister ran.

Oder lieber doch eine Meisterin.

23.10.2018 08:16 • #19


Cati
Hugh Jackman !
Komm, leg mir deine Hände auf.

23.10.2018 08:26 • #20



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel