Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich, 36 Jahre alt, weiblich, habe wie ihr sehr große Angst vor Krankheiten, vorallem vor Krebs bzw. Brsutkrebs.

Vor zwei Wochen war ich zur Kontrolle, war alles ok. Heute früh nach dem duschen, stand ich vor dem Spiegel und ich dachte mich trifft der Schlag. an meiner linken Brust waren rechts oberhalb der Brustwarze drei sichtbare knubbeln und wenn ich hingelangt habe, war von Brustwarze bis zur Achsel eine längliche Verhärtung zu spüren. Ich habe gleich bei meinem FA angerufen und durft heute NAchmittag kommen.
Er schaute bzw. tastet es ab und meinte es sein eine Krampfader. Dicke Venen und die Knubbeln seien Venenklappe. Er habe mich beruhigen wollen, das es kein Krebs sei.
Naja, die beruhigung hat ein wenig gewirkt, bis ich dumme nudel zum googeln angefangen habe.

Morgenf früh werde ich um 8 Uhr noch mal zu meinem Hausarzt gehen und ihm sagen, das ich alle untersuchungen machen möchte bis ich beruhigt bin. Ich habe solch eine Angst.

Meine Mutter meinte, das ich meinem FA glauben soll. Nur ich kann mir bei besten willen nicht vorstellen, warum gestern nichts da war und heute aufeinmal schon?

Hat von euch einer auch eine Krampfader in der Brust?

Ich hoffe auf Antwort von euch, beruhigt mich bitte...


Kurz noch von mir bzw. meines sohnes. Leider wurde bei ihm letzten August Leukämie AMl festgestellt. Da wurde komischerweise meine Angst weniger aber seit heute ist meine alte Angst wieder da.

grüße und danke für zuhören

yv51

15.06.2010 20:08 • 16.06.2010 #1


1 Antworten ↓

Hallo zusammen,

war gerade beim Arzt und es ist keine Krampfader. Er meinte, das es eine Stauung ist/ war, da die Schwellung gestern sichtbar war und heute enorm zurück gegangen ist. Er meinte auch das eine derartige sogenannte Krampfader von heute auf morgen nicht kommt, da ich ihnm sagte das vorgestern gar nichts da war und gestern aufeinmal voll sichtbar. Er verschrieb mir eine Salbe und meinte das es in ein paar Tagen wieder weg sei.

Puh, jetzt geht es mir wieder besser

gruss yv51

16.06.2010 10:10 • #2




Prof. Dr. Heuser-Collier