Pfeil rechts

Guten Morgen,

heute nacht war der absolute Horror. Ich hab ja seit Ende März eine riesen Angst vor Schwindel und denk ständig das mir schwindlig ist und ich schwerkrank bin. Heute Nacht habe ich relativ spät gegessen und irgendwie war ich dann total voll so das mir schlecht war. Ich hatte dann auf einmal beim zu Bett gehen totale Panik in mir. Und dann auf einmal dachte ich ich muss mich übergeben und mir war total warm und dachte ich das mir mega schwindlig ist und es sich in meinem kopf dreht. Und ich weiß das ich im Halbschlaf oft wie so ne Art Zwangsgedanken habe das ich an nen kreis denke der sich dreht... Was hab ich nur? :,( ich konnte da n die ganze Nacht nicht schlafen.. Aber mir gings dann eigentlich wieder gut.. Und gestern als ich im Bett lag hatte ich auf einmal kurz das Gefühl das sich mein Regal bewegt.. und jetzt hab ich dauernd das Gefühl das alles ein bisschen wackelt was ich anschaue.. Ich denke immer noch das es sich in meinem Kopf dreht, ich glaube aber das es sich eigentlich nicht dreht. Aber was wenn es wieder kommt? Was soll ich denn nur tun? das kann doch nicht alles psychisch sein?

16.06.2014 06:51 • 16.06.2014 #1


MrsAngst
Guten Morgen angsthäschen,

Ich kann deine angst vorm Schwindel verstehen vorallem ist diese Angst besonders mies, denn angst löst oft Schwindel aus
Hört sich an als hättest du nachts Panik bekommen nach dem essen dadurch das du dich so vollgefuttert gefühlt hast. Schwindel, hitzewallungen mit dem Gefühl der Panik ist oft auch nur simple Panik.
Wenn du Panik bekommst spannt sich dein Körper extrem an und deine Wahrnehmung ändert sich, man bekommt so eine Art Tunnelblick weil man mehr auf sich bewegende Dinge konzentriert ist als auf Stille Dinge (urinstinkt).
Wenn du dann noch im Halbschlaf warst, Panik hattest, kann es gut sein das du dachtest das Regal schwankt.
Aber keine Angst das sind natürliche angst Vorgänge
Und jaaaaaa, doch es kann wirklich alles psychisch sein!

16.06.2014 06:58 • #2



Horrornacht/Panik-Schwindel-Übelkeit

x 3


Ja aber das mit dem Regal war ja schon am Nachmittag deswegen war ich ja auch wieder bisschen auf Schwindel fixiert..

16.06.2014 07:25 • #3


Zitat von Angsthäschen444:
Was soll ich denn nur tun? das kann doch nicht alles psychisch sein?


Doch, kann es durchaus, mir wird schon schwindelig, bloß weil ich das lese, lass einmal abklären das mit dir alles in Ordnung ist, nimm hin wie es ist, geh deinem normalen Leben nach und es wird verschwinden wie es gekommen ist.

Deine Gedanken lösen das aus, vergleiche es doch einfach mal mit S., du denkst zurück an eine tolle Nacht, und dir wird auch gleich wieder ganz warm ums Herz und in anderen Regionen, das haben dann auch deine Gedanken ausgelöst.

Das wird wieder, mach dir nicht so viele Sorgen, schönen Tag wünsche ich dir.

16.06.2014 07:26 • #4


MrsAngst
Ah ok dann hab ich da was falsch verstanden.
Jetzt hab ich anständig gelesen naja aber so optische Täuschungen hat man leider manchmal vorallem wenn du auf dem Bett gelegen bist. Wenn man liegt passiert das öfter mal.

Versuch den Vorfall zu vergessen es ist wirklich nichts schlimmes. Unsere angst sagt uns das nur. Ich weiß das ist leicht gesagt, aber solche Sachen sind vollkommen normal und passieren manchmal.

16.06.2014 07:30 • #5


einsamerengel1980
gerade wenn man dann so auf den schwindel fixiert ist , bzw. , wenn man sich darauf besonders konzentriert , nimmt man verstärkt symptome war und wertet sie dann falsch . man denkt dann körperlich krank zu sein und der körper reagiert darauf und es geht einem noch schlechter

16.06.2014 07:34 • #6


Natürlich bin ich auf Schwindel fixiert.. Jeden Tag von früh bis abends achte ich nur drauf das mir schwindlig ist… Andere Symptome habe ich eigentlich nicht.. Jeder sagt mir das ich keinen echten Schwindel habe.. Aber ich kann mir z.B. jetzt auf der Stelle ein Drehgefühl im Kopf machen..

16.06.2014 08:04 • #7


einsamerengel1980
wann ist denn dein schwindelgefühl am stärksten ? ich meine zu bestimmten begebenheiten oder situationen ? zu welcher tageszeit ?

16.06.2014 08:19 • #8


Ich glaub mir is nie wirklich schwindlig das ist ja das Problem... ^^ am schlimmsten denke ich es wenn ich drüber nachdenke oder in meinen Kopf reinhöre..

16.06.2014 08:25 • #9


Ich weiß wie dumm das ist aber ich kanns trotzdem nicht loslassen... Ich hab einfach so Angst davor das mir schwindlig ist oder wird..

16.06.2014 08:29 • #10


einsamerengel1980
das ist ganz und garnicht dumm . mir ging es über jahre genauso wie dir ......nur irgendwann kam mein punkt , wo ich mir sagte , das es so nicht weitergehen kann und ich fing an mich in kleinen schritten und mit kleinen , erfüllbaren zielen , zurück ins leben zu kämpfen ....
auch heute habe ich noch situationen oder auch ganze tage , wo mich der schwindel begleitet , aber heute macht er mir keine angst mehr , ich habe ihn als teil meiner psyche akzeptiert und kann damit leben ...

16.06.2014 08:46 • #11


Aber kann man sich schwindel echt so leicht einreden? Ist das "normal" das man sich ein Drehgefühl selber einreden kann? ist das logisch wenn man Angst vor Schwindel hat das man dann ständig denkt einem sei schwindlig?

16.06.2014 08:49 • #12


einsamerengel1980
ja kann man . wenn du daran denkst , wertest du vieles was in deinem körper geschieht anders , du achtest permament auf irgendwelche veränderungen deines körpers . somit signalisierst du deinem körper , das etwas nicht stimmt , versetzt ihn in alarmbereitschaft . dein körper reagiert auf diese angst , indem dir schwindelig wird und du wiederum noch mehr bestätigung bekommst krank zu sein . also entwickelst du noch intensivere angst , worauf dein körper wiederum auch intensiver reagiert ....also ein kreislauf , der durchbrochen werden muss

16.06.2014 08:53 • #13


Hey,

mach dir keinen Kopf, das ist ein Prozess der etwas länger dauert, das geht nicht von einem Moment zum anderen, lass zu das die Zeit das für dich regelt, hab Vertrauen das alles wieder gut wird.

16.06.2014 08:57 • #14


Aber was soll ich denn tun wenn ich denke das mir Schwindlig ist?

16.06.2014 10:06 • #15


Es akzeptieren, dir nicht dein Leben wegnehmen lassen, mach einfach weiter wie vorher, sobald du dich wieder auf das normale Leben konzentrierst, wird es besser, ach was sag ich, dann ist es weg.

16.06.2014 10:21 • #16


einsamerengel1980
es wird dir besser gehen , sobald du aufhörst dich einzuigeln , sobald du deinem normalen leben wieder nachgehst , denn hast du auch die zeitnicht mehr um ständig an den schwindel zu denken und schwupps , verschwindet er , weil er sich von dir nicht mehr beachtet fühlt ..

16.06.2014 10:24 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Und wenn ich ins Krankenhaus muss? :,(

16.06.2014 10:25 • #18


Ich hatte das erste mal eine Art Schwindelgefühl bei einer PA Anfang Januar...
Ich hatte Angst davor und von Tag zu Tag wurde es schlimmer..
Also Schwindel kann man sich auf jedenfall einreden.

16.06.2014 10:26 • #19


Ja ich hatte vorher nie Schwindel.. Erst seit ich angst davor habe..

16.06.2014 10:30 • #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Matthias Nagel