Pfeil rechts

Hallo

mal ändert sich alles von Herzinfakt zu schlaganfall zu Thrombose hin zu krebs. kann es auvh wirklich vererblich sein oder habe ich ein Kindheitstrauma von meiner mama bekommen und dadurch diese angststörung bekommen? bin alle 3 monate beim kardiologen herzleistung bei 63 % alles in ordnung trotzdem habe ich immer so angst. Blut war auch alles ok. Trinken tue ich vll. Wenn hin kommt halben liter am tag kann des auch daher kommen?

Hoffe auf ein kleinen experten rat lg

28.08.2012 07:54 • 30.08.2012 #1


1 Antworten ↓

Hallo pusteblume,

ich nehme an, dass die Erfahrungen, die Du in Deiner Familie mit Herzkrankheiten gemacht hast, schrittweise eine Krankheitsangst bei Dir erzeugthat, ohne dass es hierfür körperliche Ursachen bei Dir gibt. Es wäre sicher man sinnvollsten, wenn Du diese Krankheitsangst angehen könntest. Hierzu einige Hinweise von mir:

https://www.psychic.de/angst-vor-krankheiten.php

https://www.psychic.de/herzphobie-herzneurose.php

Beschäftige Dich einmal intensiv damit. Wenn Du die Zusammenhänge besser verstehst, die Selbsthilfemöglichkeiten aber nicht ausreichen, solltest Du an eine ambulante psychotherapeutische Behandlung oder einen Aufenthalt in einer psychosomatischen Fachklinik herangehen.

ich wünsche Dir alles Gute und grüße Dich herzlich

Bernd Remelius

30.08.2012 09:03 • #2