Pfeil rechts

Also ersmal möchte ich mich vorstellen, ich bin das Sternchen und bin neu hier.
Ich bin richtig froh dass ich hier gelandet bin, endlich kann ich mich mal mit jemanden austauschen.
Ich leide unter Panikattacken mit Agoraphopie
Ich war letzte Woche zum ersten mal beim Therapeuten. Was ich fragen möchte, wir haben ja eine Krankheit, aber eine Krankheit kann man doch nicht einfach akzeptieren oder, wie seid ihr damit umgegangen??

würde mich über antworten sehr freuen...

lg

14.09.2009 20:52 • 18.09.2009 #1


3 Antworten ↓

Hey sternchen86,

also, ich leide genauso wie du unter Agoraphobie mit Panikattacken, ich habe sehr lange gebraucht um es zu akzepieren. Du musst akzeptieren das du Angst hast, denn nur so kannst du lernen was du gegen sie machen kannst. Mach eine Verhaltenstherapie, du wirst sehen das hilft, wenn du an dir arbeitest! Ich empfehle dir das Buch von der Doris, Ängste verstehen und überwinden, darin steht einiges und du lernst dabei auch sehr viel, ich mache das Buch auch nebenher bei der Therapie!

Wünsche dir alles gute, wenn du fragen hast, dann kannst du mich gerne Fragen! Herzlich willkommen hier!

Alles gute!
Lg Kuni!

15.09.2009 09:51 • #2



Ich bin nur noch nachdenklich

x 3


Ich habe noch keine Therapie gemacht, ich bin grad auf der Suche nach einem Platz für eine Verhaltenstherapie aber das ist gar nicht so leicht...
Wo bekommt man den das Buch her? und hilft einem das wirklich?
Wie ist es eigentlich mit deinen Mitmenschen, wissen die was du hast?

wünsche dir noch einen schönen Abend....

lg

15.09.2009 18:43 • #3


Hey sternchen86,

also, das Buch bekommt man bei jeder Buchhandlung und wenn du nicht möchtest das jemand es sieht wenn du das kaufst, dann bestelle es online, z.B. bei Amazon! Das ist vom Pal Verlag, also quasie von hier der Seite wo auch das Angst forum wo du dich angemeldet hast dazu gehört! Also mir hat das Buch bisher sehr gut geholfen, das ist auch etwa so in der Art gemacht wie eine Verhaltenstherapie! Probier es einfach aus, schaden tut es dir nicht und du wirst erst einmal aufgeklärt!

Hier auf der Seite gibt es auch eine Therapeutensuche, da könntest du ja mal schauen welche Therapeuten es bei dir in der nähe gibt! Wichtig ist nur das du dich mit deinem Therapeuten sehr gut verstehst und vertrauen zu ihm hast, sonst ist es der falsche Therapeut! Wo kommst du denn her, wenn ich fragen darf?

Ja, meine Mitmenschen wissen alle was ich habe! Ich bin auch nicht der Typ dafür das zu verheimlichen, denn ich finde man kann ja selber nichts dafür und es gehört viel Mut dazu soetwas zuzugeben und eine Therapie zu machen und das ist der einzig richtige Weg! Wenn meine Freunde das nicht akzeptieren würden und gesagt hätten du bist ja verrückt oder so, dann wären das für mich auch keine Freunde! Also ich habe bis jetzt nur positive erfahrungen mit meinen Mitmenschen gemacht! Ich habe auch eine Tante die mal Bulemie hatte und die mich also zum Glück gut versteht, mit der rede ich öfters!
Wissen deinem Mitmenschen was du hast? Wenn ja wie haben sie reagiert?

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg bei deiner Therapeuten Suche und freue mich schon darauf deine Erzählungen zu lesen!
Wir sind nämlich fast gleich alt, also ich denke mal das du 23 bist, richtig? Denn bei dir steht ja 86!

Alles gute!
Lg Kuni!

18.09.2009 09:23 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky