18

rosesraining89
Oh jaaa, ich kenne es zur Genüge.
Wielange geht das schon so bei dir?

Ich habe seit ich denken kann Ängste und Co, aber hatte es echt die letzten Jahre gut im Griff.
Akut wurde es bei mir erst wieder Anfang August diesen Jahres.

03.11.2019 21:08 • #21


Frozen93
Zitat von rosesraining89:
Oh jaaa, ich kenne es zur Genüge.Wielange geht das schon so bei dir? Ich habe seit ich denken kann Ängste und Co, aber hatte es echt die letzten Jahre gut im Griff.Akut wurde es bei mir erst wieder Anfang August diesen Jahres.

Akut hat es 2017 angefangen wo ich einfach bemerkt habe mit mir stimmt etwas nicht und ich nix mehr essen konnte

Gestern 19:45 • #22


kwarion
Alleine das zweifeln ob es Zwangsgedanken oder schon Stimmen hören ist, ist der beweis das es sich hier um Zwangsgedanken handelt. Ein Psychotiker zweifelt das nicht an, er merkt auch nicht das was nicht Stimmt. Zwangsgedanken enthalten Gefühle, Position im Raum, Geräusche und Stimmlagen und mann kann Sie im "Kopf" Orten. Auch ist es wie eine zweite Lesestimme die den aktuellen Gedankenfluss unterbrechen kann in schlimmster Art und Weise. Der Schlüssel zur Psychose ist, das ein Zwängler sie Absolut verabscheut und unter Ihnen leidet und Sie noch als eigene Gedanken gesehen werden aber als Wesensfremd. Mann schämt sich dafür. das tut der Psychotiker nämlich ganz und gar nicht. Mir wurde in der Klinik Escitalopram 20 mg verschrieben und es hat nach ca 3 Monaten langsam aufgehört. Diese Psychose Angst hatte ich jetzt 2 Jahre. Bin jetzt wieder fit und hatte einen langen weg. Nicht aufgeben. Es gibt Hilfe. Zwangsstörungen zählen zu den Angststörungen und sind mit viel Arbeit und Disziplin behandelbar.

Vor 34 Minuten • #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow