Pfeil rechts

War gerade bei meinem Internisten. Der freut sich natürlich über meinen Nikotinverzicht seit 7 Wochen. Hab ihm aber gesagt, mir geht es trotzdem doof, stärkere Kopfschmerzen als vorher, Blutdruck auch irgendwie höher. Er hat manuell dann 125/92 gemessen und meinte, völlig ok, da es ja auch nicht wirklich in Ruhe ist. Aber er meinte, man könne ja mal eine Minidosis Propranolol versuchen, weil das auch gegen die anderen Beschwerden was bringen könnte.

Hat schon mal wer Propranolol genommen? Sind die verträglich? Ist ja bei mir immer so eine Sache. 10 mg soll ich nehmen, was wohl nichts ist.

04.11.2011 13:27 • 25.11.2011 #1


13 Antworten ↓

Hallo
Ich hatte ne Dosis von 160 mg, hatte aber weder eine Positive noch negative Wirkung.
War so als hätte ich garnichts genommen.

04.11.2011 15:15 • #2



Propranolol

x 3


Bei 160 mg?

04.11.2011 15:16 • #3




Hallo Crazy. Ich hab die genommen. 3 mal 40mg damals. War ne hohe Dosierung. Später dann 3 mal 10mg.

das war sehr wohl ein Unterschied. In der hohen Dosis war mir etwas schwindelig und bei der Normaldosis war ich besser drauf als bei der hohen.

Psychisch fühlt man sich etwas ruhiger und der Puls ist nicht mehr so hoch sondern geht vieleicht bei 2 mal 10mg um ca 10 biss 15 Schläge runter in der Minute.

Also keine Angst die tun Dir nix im Gegenteil !

Hatte sie ein paar Monate

04.11.2011 18:31 • #4


Ok, danke. Dann werd ich ja mit 10 mg nicht viel falsch machen.

04.11.2011 19:50 • #5




10mg ?

Nö da kannste nix falsch machen. hab manxhmal auch 2 auf einmal genommen. Die 10ner sind so schwach. Also mal angenommen Du hast nen Puls in Ruhe von 100. Dann würde ich mit 78kg 20mg nehmen weil 10 da gar nix nutzen würden. Dann wäre er mit 20mg innerhalb einer Stunde (flutet ganz langsam an ) so bei 78-80 Puls

Bei nur 10mg so um die 90 -95

Keine Angst. Da passiert nix. Kannstes ja erstmal mit 10mg probieren. ich hatte ja 120mg am Tag und das ne Woche lang. Hauptsächlich wegen der Entspannung und der beruhigung als Nebeneffekt.

Nur in soolch hohen Dosen war der RR ntürlich irgendwann im keller und mir war schwindelig.

Aber 10mg ?? Ein Witz. Ehrlich. Also nicht mit Dias oder Loras zu vergleichen.hihihi In aber auch gar keiner Weise

04.11.2011 20:15 • #6





Haste sie schon zu Hause ? Dann nimm eine. Mess mal jetzt den Puls und dann so in ener Stunde. Deine Kopfschmerzen könnten auch verschwinden

Da passiert in der Dosis gar nix. !

04.11.2011 20:17 • #7


Ich nehm morgen früh was. Ja, dem Doc ging es ja auch um die Kopfschmerzen.

04.11.2011 20:26 • #8




Ja bei Spannungskopfschmerzen hilft es sogar. Und haste schon eine genomen und mal nachgemessen ?

05.11.2011 15:53 • #9


Hallo
Ja, hatte 160 mg Propranolol, da das aber nichts brachte hab ich Primidon versucht, 500 mg.
Muß aber dazu sagen das ich es nicht wegen panik genommen hab (da nehm ich was anderes) sondern wegen nen Essentiellen Tremor.

08.11.2011 14:56 • #10


@Crazy

Wie gehts Dir jetzt mit dem Propa ??

08.11.2011 16:31 • #11


@Crazy

Wie geht es Dir inzwischen mit dem Propanolol ?? Schreib doch mal Deine Erfahrungen.

Oder haste das gar nicht genommen ??

LG Ozzy

19.11.2011 23:25 • #12


Ja ja...
Ich hatte 10 Tage Besuch und da sitze ich kaum am Internet.

Also ich hab 1 mal 10 mg genommen und hatte doch eine deutliche Wirkung, trotz der Minidosis. Nun kann man nach 1 Einnahme nichts erwarten, an den Kopfschmerzen tat sich absolut nichts. Negativ fand ich die enorme Müdigkeit und mir war total schwindelig. Und irgendwie fühlte ich mich wie ein Spaßbremse.

Neee, muss ich nicht haben und mein Blutdruck war ja auch schon vor der Einnahme 125/80 und Puls 75. Da tue ich mir mit Betablocker und nur gegen Kopfschmerzen keinen Gefallen.

22.11.2011 01:22 • #13




Etwas überempfindlich ??

Na ja. Ich hab von en 10mg nicht viel gemerkt

25.11.2011 16:58 • #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf