» »


Was soll ich tun?

201805.02




8
2
1
Hi.

Hab gedacht ob hier jemand vielleicht eine gute Idee hat , zu meinem Problem.
Ich fühl mich deswegen ganz fertig heute und irgendwie niedergeschlagen.

Und zwar: Ich habe mich in einen Mann aus dem Kosovo verliebt und er sich in mich. Leider musste er bald nachdem wir zusammen waren zurück in sein Land.

Wir telefonieren zwar jeden Tag und schreiben uns, aber ich vermisse ihn total. Bin manchmal so traurig , dass ich weinen muss, was sonst gar nicht meine Art ist.

Einmal hab ich ihn besucht, was total klasse war.

Jetzt wollte ich ihn bald wieder besuchen. Leider macht mir mein Exmann das Leben schwer und weigert sich unsere Tochter ein paar Tage zu sich zu nehmen. Obwohl es so abgemacht war. Jetzt fängt mein Ex an mit ich soll zu ihm zurück und es habe eh kein Wert mit meinem neuen Freund. Ich bin echt wütend! Hab ihm gesagt ich geh nicht zu ihm zurück auch wenn er meine Beziehung sabotiert. Ich finde dieses Verhalten so erbärmlich und mies.

Was kann ich tun? Ich kann mein Kind mitnehmen klar. Aber mein ex sollte sie nehmen.
Hat jemand eine Idee wie ich meinem Freund helfen kann irgendwie schneller hier herzukommen? Hört sich blöd an jetzt. Aber ich dacht hier sind viele Leute und irgendjemand weiß vllt was.
Danke schon mal.

Auf das Thema antworten


122
2
92
  06.02.2018 06:52  
Hey,
wie alt ist eure Tochter? Wie geht es ihr bei dem ganzen? Es ist fies einen Termin auszumachen und dann aufgrund von Eltern-Ego-Streitigkeiten abzusagen, eure Tochter kann nichts dafür. Versuch das ganze irgendwie mit deinem Ex Mann hinzubekommen ohne das sie in Mitleidenschaft gezogen wird.

Danke1xDanke


659
4
878
  06.02.2018 10:00  
@M85 Sagt dir der Begriff "AMIGA-Syndrom" oder "Bezness" etwas?
Wenn nicht, dann hilft dir Google, oder die Webadresse: 1001Geschichte.de





8
2
1
  06.02.2018 10:18  
Danke fürs antworten. Hab's nachgelesen. Vielleicht ist was dran. Ich dacht mir auch, dass Albanet einen schlechten Ruf haben, dachte aber vielleicht ist nicht jeder so. Vorurteile und Intoleranz sind mir zuwider. Er ist aber leider wirklich sehr aggressiv und eifersüchtig.
Habe mich getrennt gestern.
Er hat mich abends angerufen und ich hab gesagt er soll kurz 2 Minuten Warten, da ich mir ein Tee aufblühen wollte, den ich neben dem Telefonieren trinken wollte.

Da hat er aufgelegt und mich weggedrückt als ich zurückgerufen habe. Und nachher meinte er ich solle zum Arzt oder Psychiater da ich so chaotisch wär und ständig im Stress!
Wegen 2 Minuten Warten. Das geht gar nicht



850
644
  07.02.2018 16:40  
Zitat:
Er ist aber leider wirklich sehr aggressiv und eifersüchtig.
Habe mich getrennt gestern.

Vor zwei Tagen noch Feuer und Flamme, total verliebt und 24 Stunden später ist er aggressiv, eifersüchtig und du trennst dich.
Sie mir bitte nicht böse aber ich habe nicht den Eindruck das du sonderlich stabil bist und das größte Problem im Grunde in dir selbst ist.





8
2
1
  07.02.2018 18:22  
Er war von Anfang an schon aggressiv und eifersüchtig. Nicht erst vor 2 Tagen. Wollt es akzeptieren, da ich
finde, dass jeder Mensch Fehler hat. Ich ja auch.
Hat nichts mit Instabilität zu tun, wenn man sich trennt aus Vernunft. Weil man weiß es bringt nichts im Endeffekt.
Deswegen kann man jemand trotzdem lieben.


« Wem hat eine neue Beziehung nach Trennung gehol... Soll ich mich trennen, 8 Jahre Beziehung? » 

Auf das Thema antworten  6 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung