Pfeil rechts
2

Vor zwei Monaten habe ich mich von meiner Freundin nach 5 Jahren getrennt.
Dazu muss ich sagen dass es eine Fernbeziehung war und wir uns nur am Wochenende und im Urlaub gesehen haben.
Wir haben viele tolle Sachen zusammen erlebt.
Das Problem war dass wir unser gemeinsames Ziel dass einer von uns beiden seine Heimat verlässt aus den Augen verloren und ich mit der Pendelei nicht mehr klar kam.
Mein Problem ist jetzt dass sie ihr altes Leben wieder aufgenommen hat und ziemlich schnell getröstet hat.
Ich dagegen hatte mein altes Leben für die Fernbeziehung aufgegeben und mittlerweile keine Freunde mehr habe.
Jetzt graut mir vor dem Feierabend bzw Wochenenden. von Weihnachten ganz zu schweigen.
Sitze jeden Tag alleine mit meinem Hund deprimiert auf der Couch und alles was mir vor der Beziehung Freude gemacht hat gibt mir nichts mehr.

06.12.2020 09:53 • 11.12.2020 #1


Safira
Zitat von Netsrak669:
Ich dagegen hatte mein altes Leben für die Fernbeziehung aufgegeben und mittlerweile keine Freunde mehr habe

Wie genau hat sich das denn zugetragen? Könntest Du denn nicht wieder den Kontakt zu Deinen alten Freunden suchen?

06.12.2020 12:16 • #2



Habe mich getrennt und nun hab ich niemanden mehr

x 3


portugal
Ja, wollte ich auch vorschlagen.

Als wir neu in eine Stadt gezogen sind, sind wir zur Kirche gegangen, obwohl ich kein großer Kirchengaenger bin aber die Menschen dort haben kaum Vorurteile und es gibt eine Menge an Gruppen, wo man mitmachen kann. Dort findet man sehr schnell Anschluss.

06.12.2020 12:22 • x 1 #3


Zitat von Safira:
Wie genau hat sich das denn zugetragen? Könntest Du denn nicht wieder den Kontakt zu Deinen alten Freunden suchen?


Das Problem ist dass sie von Anfang an sehr eifersüchtig war da ich in einem kleinen Ort wohne und mein ganzes bisheriges Leben ( auch Exfreundinnen) stets präsent war und ich ihr zuliebe alle Kontakte abgebrochen habe...zumal ich ja eh keine Zeit hatte weil ich ja ständig bei ihr oder sie bei mir war an den Wochenenden..und die Woche über war ich berufsbedingt abends nur noch platt...
Dass die alten Freunde und Kontakte nicht wirklich erfreut wären wenn ich jetzt wieder ankäme kann ich sogar verstehen..

06.12.2020 13:23 • #4


Zitat von portugal:
Ja, wollte ich auch vorschlagen. Als wir neu in eine Stadt gezogen sind, sind wir zur Kirche gegangen, obwohl ich kein großer Kirchengaenger bin aber die Menschen dort haben kaum Vorurteile und es gibt eine Menge an Gruppen, wo man mitmachen kann. Dort findet man sehr schnell Anschluss.


Mein Problem ist dass ich zb zur Kirche nicht wirklich ne Verbindung habe...und alles andere wie ausgehen ist ja dank Corona auch nicht möglich

06.12.2020 13:26 • #5


Safira
Zitat von Netsrak669:
Dass die alten Freunde und Kontakte nicht wirklich erfreut wären wenn ich jetzt wieder ankäme kann ich sogar verstehen..

Ich meinte speziell, wie dieser Kontaktabbruch vollzogen wurde. Hast Du gegostet oder einen Streit angezettelt oder plum und direkt gesagt das Du keine Lust mehr auf die Freunde hast?

Klar ist das unangenehm wieder anzukriechen. Echte Freunde können sowas aber verzeihen, jenachdem wie wichtig Du Ihnen gewesen bist. Wieder anzukriechen erfordert auch Stärke. Einen Fehler zuzugeben sowiso

06.12.2020 13:30 • #6


Zitat von Safira:
Ich meinte speziell, wie dieser Kontaktabbruch vollzogen wurde. Hast Du gegostet oder einen Streit angezettelt oder plum und direkt gesagt das Du keine Lust mehr auf die Freunde hast?Klar ist das unangenehm wieder anzukriechen. Echte Freunde können sowas aber verzeihen, jenachdem wie wichtig Du Ihnen gewesen bist. Wieder anzukriechen erfordert auch Stärke. Einen Fehler zuzugeben sowiso


Na ja zunächst hatte ich mich einfach zurück gezogen und mich kaum noch gemeldet...und dann das leidige Thema facebook...es war schon immer so dass ich bei fb sehr aktiv war...und dort hatte ich halt auch viele weibliche Freunde...welche wiederum ein Dorn im Auge waren obwohl das nur welche aus der Umgebung waren bzw mit denen ich nie etwas hatte ausser einer ex von früher...die war echt ein toller Kumpel gewesen...mehr nicht...Na ja jedenfalls hab ich die alle gelöscht..egal selbst schuld...haben mich ja alle mehr oder weniger gewarnt

06.12.2020 13:39 • #7


Safira
wie lange ist das denn jetzt her? Du könntest an jeden einzelnen einen Brief schreiben und auf den damaligen gängigen Kontaktweg versenden.

06.12.2020 13:41 • #8


Zitat von Safira:
wie lange ist das denn jetzt her? Du könntest an jeden einzelnen einen Brief schreiben und auf den damaligen gängigen Kontaktweg versenden.


Ca vor 6 Jahren hab ich sie kennengelernt
Ich bezweifle dass sie das noch hören wollen...davon abgesehen habe ich kein fb mehr und handynummern hab ich bewusst gelöscht eben damit ich gar nicht mehr auf die Idee komme wieder zu Kreuze zu kriechen..
Alles verfahren...
Wie gesagt das ganze Weihnachtsgedöns war mir immer zuwider...jetzt sehne ich mich danach

06.12.2020 13:47 • #9


Safira
Zitat von Netsrak669:
jetzt sehne ich mich danach

weil Du Dich verständlicherweise einsam fühlst. Hast Du noch Familie?

06.12.2020 13:50 • #10


portugal
Zitat von Netsrak669:
Ca vor 6 Jahren hab ich sie kennengelernt Ich bezweifle dass sie das noch hören wollen...davon abgesehen habe ich kein fb mehr und handynummern hab ich bewusst gelöscht eben damit ich gar nicht mehr auf die Idee komme wieder zu Kreuze zu kriechen..Alles verfahren...Wie gesagt das ganze Weihnachtsgedöns war mir immer zuwider...jetzt sehne ich mich danach


Naja, die Freunde von fb sind doch nur oberflächlich mMn.

Safira, ich bin nicht ganz der Meinung dass man ein Zurückziehen als ehemaliger Freund verzeihen muss. Ich denke, es kommt darauf an ..... ich hab das grad auch mit einer Freundin, die mich mal so runter geputzt hat, dass wir lange nicht gesprochen haben. Ich könnte das nicht nochmal mitmachen, bin zu verletzt worden. Natürlich habe ich ihr die Chance gegeben aber wenn es jetzt nochmal kracht, dann war es das.

Es hilft nichts, er muss neu anfangen.

06.12.2020 14:06 • #11


Zitat von Safira:
weil Du Dich verständlicherweise einsam fühlst. Hast Du noch Familie?


Nur noch einen 20jährigen Sohn

06.12.2020 14:08 • #12


Zitat von portugal:
Naja, die Freunde von fb sind doch nur oberflächlich mMn. Safira, ich bin nicht ganz der Meinung dass man ein Zurückziehen als ehemaliger Freund verzeihen muss. Ich denke, es kommt darauf an ..... ich hab das grad auch mit einer Freundin, die mich mal so runter geputzt hat, dass wir lange nicht gesprochen haben. Ich könnte das nicht nochmal mitmachen, bin zu verletzt worden. Natürlich habe ich ihr die Chance gegeben aber wenn es jetzt nochmal kracht, dann war es das. Es hilft nichts, er muss neu anfangen.


Das ich neu anfangen muss ist klar...nur mit 51 isses nicht ganz so einfach...merke gerade dass von dem selbsbewussten Typ von vor sechs Jahren nicht mehr viel übrig ist

06.12.2020 14:13 • #13


Safira
Zitat von portugal:
ich bin nicht ganz der Meinung dass man ein Zurückziehen als ehemaliger Freund verzeihen muss.

so hab ich das auch nicht gemeint. Aber versuchen kann man es ja mal.

Ich hab das auch schon erlebt das man abgemeldet wurde und totaler Abbruch durch die neue Beziehung war. Das ist kein schönes Gefühl. Ich persönlich finde das äußerst geschmacklos und verletzend. Naja und etwas wertlos behandelt fühlt man sich auch.
Ich habe es einem Freund verziehen, der nach scheitern der Beziehung wieder angekrochen kam, sich jedoch nie entschuldigt hat. Das ist jetzt ca 5 Jahre her. Vergessen hab ich das nicht. Diese Jahre war er auch Single. Sollte er das wieder machen ist der Geschichte für mich.

Zitat von Netsrak669:
.merke gerade dass von dem selbsbewussten Typ von vor sechs Jahren nicht mehr viel übrig ist


Das kommt wieder.

06.12.2020 16:06 • #14


portugal
Hilft nichts, guck doch mal in den Tagesblaettern nach, ob dort ein Kegrlverein ist. Die sind immer lustig drauf.

Besuche Deine Kirche, die haben nachmittags immer Veranstaltungen und Mann kann da oft gutes tun und die Menschen sind dort grundsätzlich nett und hilfsbereit.

11.12.2020 13:15 • x 1 #15



x 4