6

Saphirasorgen

24
3
9
Hallo liebe Community,

ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet aber ich bedanke mich echt schon mal sehr für euren Support.

Leider hab ich seit ungefähr 2 Wochen eine Trennung hinter mir. Wir waren noch nicht lange zusammen aber dennoch hoffte ich natürlich, dass daraus etwas wirklich festes und tolles wird. Leider hatte er finanzielle Probleme da er 3 Kinder hatte und mir später auch erzählte, dass seine ex von ihm schwanger wäre. Er arbeitet als bus und Bahnfahrer und verdient mehr als 2000 Euro netto im Monat. Da er aber für seine Exfrauen Unmengen an Kredite abzahlt, hat er selbst bei diesem Gehalt kein Geld zum Essen kaufen. Sein Bruder musste sogar die 300 Euro für seine Miete übernehmen. Um ihm zu helfen bot ich ihm an, vielleicht mal eine Umschuldung zu machen bzw das er sich beraten lassen soll. Schließlich braucht er ja auch Geld um was zu essen zu kaufen. Er blockte ab und vergaß immer "zufällig" sein Geldbeutel an der Kasse und ich musste zahlen (20 Euro im Discounter für Lebensmittel und 1 abendessen) vorher tat er aber so als ob er mich einlädt und ich soll mir einpacken was ich will. Da ich nix brauchte packte ich auch nix ein.

Später sagte ich ihm dass ich 20 Euro für ein Abendessen teuer finde (Käse tortelini auflauf) und das er bitte ehrlich sein soll zu mir. Wir können halt nicht so viel Geld für Nudeln und eine Packung Käse ausgeben. Er ist dann voll durch gedreht, meinte ich wäre eine geldgeile Tussi und schmiss mich vor meiner Tür raus (vorher hat er mir noch meine Jacke ins Gesicht geschmissen). Wir wollten das essen bei ihm machen deswegen hat er mich noch zu mir gefahren und mich dort so brutal raus geschmissen. Er meinte noch er meldet sich nicht mehr und hat mich beleidigt. Wir hatten zudem ein paar Tage vorher eine Verhütungspanne und ich musste die Pille danach kaufen. Also stand ich zu meinem Geburtstag vor ein paar Tagen nicht nur enttäuscht von meiner Freundin, die mich versetzt hatte da sondern hatte auch noch Angst schwanger von so jemandem zu sein. Bin ich aber Gott sei dank nicht.

Nun habe ich ihn heute im Bus wieder gesehen da er ja bus und Bahn fahrer ist. Er testete mich voll und ich habe ihn später auch nochmal im Handy blockiert. Nun habe ich zu meiner generellen Angst bahn und bus zu fahren noch mehr schiss ihn zu sehen. Habt ihr da vielleicht Tipps oder Ratschläge für mich was ich machen kann?

03.09.2019 23:13 • 12.09.2019 #1


Lottaluft

Lottaluft


1069
2
1190
Zitat von Saphirasorgen:
Hallo liebe Community, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet aber ich bedanke mich echt schon mal sehr für euren Support. Leider hab ich seit ungefähr 2 Wochen eine Trennung hinter mir. Wir waren noch nicht lange zusammen aber dennoch hoffte ich natürlich, dass daraus etwas wirklich festes und tolles wird. Leider hatte er finanzielle Probleme da er 3 Kinder hatte und mir später auch erzählte, dass seine ex von ihm schwanger wäre. Er arbeitet als bus und Bahnfahrer und verdient mehr als 2000 Euro netto im Monat. Da er aber für seine Exfrauen ...


Ich glaube das einfachste ist einzuplanen eine Bahn oder einen Bus zu verpassen
Wenn du ihn vorn im fahrerhäuschen sitzen siehst kannst du dann entscheiden ob du dich dem ganzen aussetzt oder einfach die nächste Bahn nimmst
Eine andere Lösung fällt mir auf die Schnelle leider nicht ein

04.09.2019 13:50 • x 2 #2


Kodi


24
3
17
Mir fällte da auch nur ein Wort zu ein. A.! Sorry aber den Titel hat er sich wohl verdient. Ich muss auch für zwei Kinder Unterhalt zahlen und ich weiß, dass einem auch als Mann ein gewisser Betrag im Monat übrig bleiben muss, damit man eben sein Leben leben kann. Dass er für andere Frauen irgendwelche Kredite zahlen muss, ist jawohl sein Problem, hätte er ja nicht machen müssen.

Die Masche die er bei Dir abgezogen hat, klingt für mich ja schon fast geplant. Man vergisst nicht sein Geld einfach so, ist mir zumindest noch nie passiert. Was deine Ängste angeht, so hast Du wohl nur zwei Möglichkeiten. Entweder machst Du es wie Lottaluft es Dir vorgeschlagen hat und planst es ein, eine Bahn oder Bus später zu nehmen oder zeigst dem Idioten die kalte Schulter, was er im übrigen auch mehr als verdient hätte.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall die Kraft das hinzubekommen.

04.09.2019 14:29 • x 2 #3


Saphirasorgen


24
3
9
Zitat von Lottaluft:
Ich glaube das einfachste ist einzuplanen eine Bahn oder einen Bus zu verpassen Wenn du ihn vorn im fahrerhäuschen sitzen siehst kannst du dann entscheiden ob du dich dem ganzen aussetzt oder einfach die nächste Bahn nimmst Eine andere Lösung fällt mir auf die Schnelle leider nicht ein



Ja ich versuche es mal. Nur im Alltag bei Stress ist das leider nicht immer möglich. vielen Dank für deine Antwort.

06.09.2019 18:02 • x 1 #4


Saphirasorgen


24
3
9
Zitat von Kodi:
Mir fällte da auch nur ein Wort zu ein. A.! Sorry aber den Titel hat er sich wohl verdient. Ich muss auch für zwei Kinder Unterhalt zahlen und ich weiß, dass einem auch als Mann ein gewisser Betrag im Monat übrig bleiben muss, damit man eben sein Leben leben kann. Dass er für andere Frauen irgendwelche Kredite zahlen muss, ist jawohl sein Problem, hätte er ja nicht machen müssen. Die Masche die er bei Dir abgezogen hat, klingt für mich ja schon fast geplant. Man vergisst nicht sein Geld einfach so, ist mir zumindest noch nie passiert. Was deine Ängste angeht, so hast Du wohl nur zwei Möglichkeiten. Entweder machst Du es wie Lottaluft es Dir vorgeschlagen hat und planst es ein, eine Bahn oder Bus später zu nehmen oder zeigst dem Idioten die kalte Schulter, was er im übrigen auch mehr als verdient hätte. Ich wünsche Dir auf jeden Fall die Kraft das hinzubekommen.


Ja das ist er auch. Mein Problem ist immer nur das ich in solchen Situationen wie regungslos bin. Erst hinterher fallen mir tausend Sachen ein, die ich hätte machen können. Aber selbst dann bin ich wie festgefroren. Das ärgert mich richtig. :S

06.09.2019 18:04 • #5


Kodi


24
3
17
Bei mir ist es nicht ganz so schlimm, aber ich kenne solche Situationen ganz gut. Ich denke mal, dass es auch zum Teil eine recht normale Reaktion ist. Ich bin eigentlich ziemlich Schlagfertig, aber in gewissen Situationen, bekomme ich dann auch kein Ton mehr raus, oder mir fällt eben in dem Moment nichts ein. Aber wehe man hat dann mal eine wenig Abstand zur Situation, dann fallen einem auf einmal 1000 Dinge ein, die man hätte sagen können, aber dann ist es entweder zu spät oder würde einen Merkwürdigen Eindruck machen. Ich würde diesen Typen einfach so behandeln, als wäre er irgendwer, den Du nicht kennst. Das mag zwar schwer sein für Dich, dürfte für ihn aber die Höchststrafe sein. Und jedes Mal wenn er dann merkwürdig reagiert, wird Dir das zeigen, dass es ihm nicht am Ar. vorbei geht und ich denke, dass könnte Dir ein wenig helfen.

09.09.2019 06:47 • x 1 #6


Saphirasorgen


24
3
9
Zitat von Kodi:
Bei mir ist es nicht ganz so schlimm, aber ich kenne solche Situationen ganz gut. Ich denke mal, dass es auch zum Teil eine recht normale Reaktion ist. Ich bin eigentlich ziemlich Schlagfertig, aber in gewissen Situationen, bekomme ich dann auch kein Ton mehr raus, oder mir fällt eben in dem Moment nichts ein. Aber wehe man hat dann mal eine wenig Abstand zur Situation, dann fallen einem auf einmal 1000 Dinge ein, die man hätte sagen können, aber dann ist es entweder zu spät oder würde einen Merkwürdigen Eindruck machen. Ich würde diesen Typen einfach so behandeln, als wäre er irgendwer, den Du nicht kennst. Das mag zwar schwer sein für Dich, dürfte für ihn aber die Höchststrafe sein. Und jedes Mal wenn er dann merkwürdig reagiert, wird Dir das zeigen, dass es ihm nicht am Ar. vorbei geht und ich denke, dass könnte Dir ein wenig helfen.



Ja das werde ich mal probieren vielen Dank. Ich versuche mehr Distanz rein zu kriegen.

Vor 11 Minuten • #7