10

Larina
Seit 3 Monaten habe ich Schmerzen in unterschiedlichen Körperregionen und renne seitdem ständig zu verschieden Ärzten und Krankenhäusern. Sämtliche Bluttest und Ultraschall MRT ergaben keinen auffälligen Befund. Das heißt laut den Ärzten bin ich organisch total gesund.
Nun war ich beim Rheumatologen dieser hat bei mir die Krankheit FMS diagnostiziert.
Da ich 3 Monate zu Ärzten rannte wurde ich schon als Hypochander eingestuft. Keiner hat verstanden das die Schmerzen tatsächlich da sind und diese unerträglich für mich sind.
Hat jemanden die gleichen Erfahrungen gemacht?
Wie geht es eigentlich mit so einer Diagnose weiter?

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr euch mit mir austauschen würdet.


Larina

28.10.2019 11:01 • 28.10.2019 x 2 #1


10 Antworten ↓


Soulfighter
Hi @Larina
Ich hab schon seit längerem ständig Muskelschmerzen und hab auch den Verdacht das es FMS sein könnte. Wie hat der Rheumatologe das bei dir festgestellt wenn ich fragen darf?
LG

28.10.2019 11:09 • x 1 #2


Larina
Hi
Durch die Anamnese und verschiede Schmerzpunkte. Aber nur Muskel ? Hast du das nur an einer Stelle?

28.10.2019 12:06 • #3


Soulfighter
Hab es an mehreren Stellen

28.10.2019 12:18 • x 1 #4


Larina
Was sagen denn die Ärzte bei dir ?

28.10.2019 12:19 • #5


Soulfighter
Ich war bis jetzt deswegen nur beim Orthopäden, ohne Befund. Alle anderen Untersuchungen waren auch ohne Befund.

28.10.2019 12:25 • x 1 #6


Larina
Sind das nur muskelschmerzen oder auch Gelenke und mal Bauch Brustkorb?

28.10.2019 13:42 • #7


Soulfighter
Bauch , Brustkorb, Gelenke

28.10.2019 13:58 • x 1 #8


Malin
Hallo @Larina & @Soulfighter
Meine Freundin hat FM und es ging ihr wirklich sehr schlecht. Sie war so oft bei Ärzten und im Krankenhaus (alles OB) bis sie die Diagnose FM hatte.
Sie bekam von einer Neuro und Psychologin das AD Amitriptylin . Es wird wohl häufig bei FM verwendet.
Es hilft ihr sehr gut und die ganzen Beschwerden, Muskel, Knochen und Bauchschmerzen usw. hat sie nun endlich nicht mehr. Man kann ihr auch wirklich ansehen das es ihr jetzt wieder gut geht.
Ich weiß nicht ob euch das weiterhelfen kann, aber ich würde mal einen Arzt darauf ansprechen.

LG

28.10.2019 14:50 • x 2 #9


Larina
Es freut mich das es deiner Freundin besser geht.
Danke werde mal nachfragen wegen dem Medikament.

28.10.2019 15:13 • x 1 #10


Mätzler291186
Nehme auch das medi ab 50 mg bringt es nix mehr

28.10.2019 21:23 • x 1 #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag