Hallo Ihr Leidenskammeraden(innen),

ich bin, wie Ihr alle, rein zufällig auf dieses formum gestossen, bei der Suche nach einer Behandlungsform UNSERes Leiden!

Die hier angebotenen Hilfen (z.B. AlCl, Antihydral, Salbei, ect.) haben bei mir leider nicht die gewünschte Wirkung erzielt.

Zum andern beschränkt sich meine HH leider nicht auf die Axel, ich schwitze, je nach Situation auch im Gesicht, Beinen, Schritt, Steissbein, Rücken und Oberkörper.

Auslöser sind u.a. die Außentemperatur, Stress, Angst, Kontakt mit Anderen,...

Ich habe nach eingenen Studien diverser Publikationen meinen Heilpraktiker um Hilfe gebeten, der mir bei anderen Probelemen wie z.B. schlimmsten Allergien, sehr geholfen hat. Nicht nur geholfen, er hat mich diesbezüglich geheilt!

Gemeinsam haben wir einige Syptome erarbeitet, die URSACHE meiner HH sind. Ein sehr komplexer (medizinisch aber erklährbarer) Zusammenhang tat sich auf:

1. Problem: Eine nicht korrekt funktionierende Leber. Dies behandel ich aktuell mit alternativer Medizin (Globolis, wenn einem von Euch das etwas sagt...)

2. Problem: Hormonelle Störungen. Auch die wird aktuell mit Globolis behandelt.

3. Psychiche Probleme/Störungen des vegetativen Nervensystems. Bei mir diverse Probleme, die mittels Akkupressur (Akkupunktur ohne Nadeln) behandelt bzw. beseitigt werden. Das hat auch schon bei meinen Allergien Wunder gewirkt!!

Nach aktuellem Stand sollen diese 3 Probleme alleiniger Auslöser meines (UNSRES) Problems sein!

Herausgefunden wurde dies mit einem Verfahren/Lehre, nach dem mein Heilpraktiker arbeitet: Die KINEOSOLOGIE (Schereibweise??).

Sucht Euch doch einfach mal einen Heilpraktiker, der so arbeietet, und versucht es. Ich bezahle die Behandlung selbst, die gesetzl. Kasse zahlt nicht, private ja! Aber das ist es mir wert! Die Kosten sin o.k.!

Ich halte Euch über den Erfolg auf dem Laufenden, es geht halt in der altern. Medizin Nichts von heute auf Morgen!

Euch allen alles erdenklich Gute!!

17.06.2002 20:22 • 20.06.2002 #1


9 Antworten ↓

Bei einer HH wie bei dir hilft vielleicht ein Heilpraktiker. Aber bei vielen von uns ist das Problem mit ALCL wie weggeblasen. Ich denke, wenn das so ist, kann man es schon nehmen. Nur wenn es so komplex ist wie bei dir, ist evtl. ein Heilpraktiker nötig.

Außerdem schwitzen die meisten hier immer, auch ohne irgendwelche Auslöser, dafür aber "nur" unter den Achseln oder an Händen und Füßen. Daher ist das Problem einfach anders gelagert, und daher ein Heilpraktiker nicht für alle zu empfehlen.

Aber trotzdem interessante Infos!

Viele Grüße

18.06.2002 16:34 • #2


Ich bin anderer Meinung als Du! Für eine Krankheit gibt es IMMER einen Auslöser! Und AlCl ist nur eine kurzfristige Behandlung, heilen wird man unsere Krankheit dadurch nicht! Und, willst du AlCl immer nehem (müssen)?Steinchen, hinterfrage doch mal genau, wann Du (unter den Achseln) schwitzt?! Gibt es nicht Situationen in denen Du nicht schwitzt? z.B. wenn Du alleine in Deiner Wohung bist? Und ist es nicht manchmal besonders schlimm, z.B. wenn es besonders heiss ist, wenn Du mit Andren in Kontakt kommst, in Stressituationen, unter Anstrenung,...? Siehst Du, das alles sind Auslöser.

Ich bin fest davon überzeut, dass bei uns allen die Psyche eines, der möglicherweise vielen, Probleme ist; und diese belastet uns in den eben beschriebenen Situationen!!

Und das hat mein Heilpraktiker schon, wie beschrieben, in etlichen Fällen heilen können!

Ich möchte eine HEILUNG meiner Krankheit und nicht nur eine vorübergehende Bseitigung! Sollte uns da nicht jeder Versuch ein paar Mark und etwas Zeit wert sein?!

Ich versuche es weiter und bin von meinem aktuellen Weg sehr überzeugt! Ich werde weiter berichten!

18.06.2002 19:15 • #3


Hallo Alex,

fand Deinen Beitrag sehr interessant. Bin auch schon seit ich denken kann, auf der Suche nach den Ursachen. War auch schon bei einigen Heilpraktikern. Konnten mir aber alle nicht wirklich helfen. Was sind den Globolis? Sind das diese kleinen weißen Kügelchen? Hab ich auch schon einige von genommen. Hat leider auch nie geholfen?
Gruß,

Kai

18.06.2002 19:42 • #4


Hallo,

also ich muss Steinchen absolut Recht geben. Ich schwitze immer - egal ob ich alleine an einem schönen Plätzchen bin oder ob ich mit vielen Menschen in Kontakt bin und Dauerstress habe. Spielt absolut keine Rolle - es läuft immer.

Klar, ALCL ist nur eine Übergangslösung - aber bei den meisten ist es so, daß sie es nach einem Jahr nicht mehr brauchen.

Und wenn es doch so einfach ist, warum soll ich mir dann voll den Stress machen und von Arzt zu Arzt rennen. Wie wir hier festgestellt haben, wissen die meisten sowieso nicht wie sie helfen sollen. Und wenn mir der Arzt die Schweißdrüsen entfernt (was viele direkt raten), sind meine Probleme auch nicht gelöst.

Meiner Meinung nach sollte jeder selbst entscheiden, wie er mit seiner Krankheit und seinem Körper umgeht!

Viele Grüsse u. viel Erfolg beim Kampf gegen die Ursachen


Nadja

18.06.2002 19:53 • #5


Hallo Kai,

ja, Globolies sind diese kleinen weißen Kügelchen. Ich nehme diese zur Hormonbehandlung. Du müsstest Dir diese von einem Heilpraktiker mischen lassen, genau auf Dich und Deinen Körper abgestimmt! Aber wie geschrieben, bei mir muss mehr gemacht werden... Vieleicht auch bei Dir?

Ein paar Worte mehr:

Vor einigen Wochen habe ich in diesem Forum einen Beitrag einer Leidensgenossin gelesen, die ebenso wie ich auf die Such nach den Ursachen gegeangen ist. Sie schrieb von EINER Ursache, dem Mangel an Aminosäuren im Körper. Sie machte diesen Mangel an einem vererbten Überbdarf an Aminosäuren fest... Sie bekam diese zugeführt und verspürte erste Besserung.....

Dieser Mangel an Aminosäuren wurde auch bei mir durch meinen Heilpraktiker festgestellt....und wird eben im Rahmen der Hormonbehandlung derzeit reguliert. Ist ein recht langer Prozess, Du bräuchtest natürlich Geduld!

19.06.2002 19:04 • #6


Also ich finde Alex macht es eigentlich genau richtig! Denn ich finde, dass viele im Forum ein bißchen zu leichtfertig mit dem AlCl umgehen. Bei manchem könnte eine fähiger Arzt wohlmöglich auch auf die ein oder andere Ursache stoßen. Aber die Ärzte machen es sich genauso wie wir (damit meine ich auch mich) zu einfach und verdrängen die Möglichkeit einer organischen Ursache, denn wer hat schon Lust, Mühe und Zeit in Ursachenforschung zu investieren, wenn sich die Symptome bzw. Folgen recht einfach mit AlCl oder OPs beseitigen lassen.

Wenn jemand hingegen mit Bluthochdruck zum Arzt geht, wird er erst einmal auf Herz und Nieren geprüft um die Möglichkeit einer organischen Ursache zu untersuchen. In den meisten Fällen stellt sich dann allerdings heraus, dass es nicht körperliche Faktoren sind. Aber trotzdem wird hier versucht das Problem im Keim zu ersticken.

Vielleicht hat man einfach noch nicht genug geforscht, um die Ursachen genauer zu kennen. Seltsam auch, dass es so wenige wirksame Mittel gibt, denn wenn man sich mal überlegt wie viele Menschen betroffen sind, entspricht das einer ungeheuren Kaufkraft.

Damit wünsche ich allen noch viel Glück und eine unbeschwerte Zukunft!

19.06.2002 22:00 • #7


Hi Alex,

ich war echt verwundert, als ich deine Ursachen gelesen habe. Bei mir ist es ganz ähnlich. Meine Leber entgiftet nicht ausreichend und mein Hormonhaushalt ist auch nicht in Ordnung. Zuviel Prolaktin ( Stresshormon ) und Androsteniol ( oder so ähnlich ).
Leider macht da kein Arzt was gegen. Eine Verbindung zur HH wird nicht hergestellt und ich habe auch keine Ahnung wie es weitergeht. Aber ich nehme das alles mit Humor, weil ich mich auch mit ALCl über Wasser halte. Trotzdem könntest du mir mehr zur Lebergeschichte erzählen. Kennst du die Ursache bei dir?

Iris

19.06.2002 22:56 • #8


:

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, das früher (vor ALCL) meine Hände sonntags morgens beim Lesen im Bett pitschnass waren. Und einen entspannteren Zustand gibt es ja wohl nicht, oder??

Da kann mir einer sagen, was er will, aber das kann nicht psychisch sein!!

19.06.2002 23:36 • #9


Hi Steinchen,

ich gebe dir Recht. Ist bei mir auch so. Ich wache morgens auf, quäle mich vor die Glotze und ... es läuft. Ich habe nie durchgeblickt, wann ich mehr oder weniger schwitze. Ich war immer naß!

Iris

20.06.2002 11:11 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag