» »

201625.02




5569
152
360
1, 2, 3, 4  »
Hallo ihr,

mir wurde von Seiten der Fachleute schon desöfteren empfohlen, das zu tun, was mir gut tut. Nun, mir gelingt das auch größtenteils nach meinen Möglichkeiten. Würde mich aber mal interesieren, was ihr euch Gutes tut. Ich mache zum Beispiel Spaziergänge, Entspannungsübungen, Atemübungen und treffe mich mit Leuten einmal/Woche. Letztens legte ich mir mal ein neues Kleid zu, was mir gefiel und auch vom Preis her gut passte. Oder ich war bei meiner Tochter und meinem Enkel, was mich aber auch anstrengte. Dennoch war es schön, sie um mich herum gehabt zu haben. Letztens war auch mein Sohn bei mir zum Käffchen, was mich ebenfalls freute. Oder ich traf mich mit meiner Schwester. Wollen auch demnächst mal wieder zusammen was essen gehen.

Was tut ihr euch Gutes?

Liebe Grüße
Finja

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.
Danke1xDanke


6849
6
Im Sprottenland
3957
  25.02.2016 21:07  
Blumenladen leer kaufen, 2 Stunden in der Badewanne platschen :lol: , in Urlaub fahren, Fahrrad fahren.
Spazieren gehen, lecker essen mir fällt gewiss noch mehr ein :wink:





5569
152
360
  26.02.2016 04:44  
Danke kl. Schnecke. :) Fahrrad fahre ich nur noch selten, weil ich laufe lieber. Joggen ging leider nicht, auch wenn mich das sehr interessierte.

Hatte mir schonmal Geld zusammengespart, dass ich nochmal einen Rehaaufenthalt in einer Klinik machen konnte, weil mir das so gut getan hatte. Die Leute dort waren total nett zu mir, dass ich es erstmal verarbeiten musste, wie das sein kann, so menschlich mit mir umzugehen... Durfte aber meinen ersten Rehaaufenthalt nochmal in der selben Klinik wiederholen nach zwei Jahren. Beim Erstenmal hatte ich erst Angst, aber dann nicht mehr so. Fühlte mich bei den Ärzten/Therapeuten und Schwestern total gut aufgehoben.

Seit ich allerdings meine W. habe, kann ich mir sowas nicht mehr ermöglichen, weil ich ja Miete usw. alles zahlen muss. Da bleibt nicht viel übrig. War aber schon einige Male die weite Strecke allein zu meiner T. gefahren mit dem Zug, was mich auch sehr freut. :)

LG



4284
1001
  26.02.2016 08:13  
Morgen liebe Finja,


Gutes tun , ja ist sehr wichtig für unsere Seele..Essen gehen, mir was schönes kaufen, Urlaub,schönes Buch lesen..
Entspannungs-CD hören..lange spazieren gehen..das kann man noch ohne Ende fortführen.

Schön das du die weite Strecke zu deiner T. fahren konntest..sei stolz auf Dich!

L.G. Waage





5569
152
360
  26.02.2016 08:18  
Danke liebe waage, ja Entspannungs-CD hab eich mir auch zugelegt und interessante Bücher. :)



281
9
52
  26.02.2016 16:52  
Ich beschäftige mich da auch gerne mal kreativ... nähe was, backe Kuchen, spiele Gitarre und singe....



6849
6
Im Sprottenland
3957
  26.02.2016 16:57  
Jelo84 hat geschrieben:
Ich beschäftige mich da auch gerne mal kreativ... nähe was, backe Kuchen, spiele Gitarre und singe....

Ich auch, nur Gitarre spielen kann ich nicht, kann aber Geigen :mrgreen:





5569
152
360
  26.02.2016 17:06  
Toll ihr Zwei. :) Spiele manchmal ein bisschen Keyboard. Gitarre spielen oder Geige kann ich nicht. Häkel manchmal ganz gerne oder bin andersweitig kreativ beim Basteln oder in meiner Gruppe.



281
9
52
  26.02.2016 17:12  
Finja und Schnecke wir könnten eine Band gründen :lol: Dann haben wir auch weniger Zeit zum Grübeln :wink:



5
  26.02.2016 17:25  
hey...wenn ihr eine band gründet bin ich am schlagzeug ;) aber habe damals nur ein halbes jahr gelernt...aber könnte auch beatboxen :)

was man sonst noch machen könnte ist malen oder zeichnen, gedichte schreiben, musik hören und.....das liebe ich ja auch sehr- tanzen.


« Yoga vs negative Gedanken Juhu ich freue mich » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  35 Beiträge  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber







Angst & Panikattacken Forum