Hallo zusammen!
Ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich (2 Jahre zusammen, ich 23 Jahre, er 26 Jahre) wohnen seit ca 8 Monaten in einer WG. Es hat von Anfang an super geklappt, wir haben kaum Streit. Nach ca. 2 Monaten habe ich durch eine Kollegin von ihm erfahren, dass er eine Frau bei sich hat übernachten lassen, zudem habe er mich während meines Auslandaufenthalts betrogen. Ich habe ihn mehrmals darauf angesprochen und er sagt es habe mich NIE betrogen, das seien fiese Gerüchte. Er habe diese Frau zwar bei sich übernachten lassen, passiert sei jedoch nichts und er habe au nie die Absicht dazu gehabt. Er macht ALLES für mich, ich kann mir nicht vorstellen, dass er mich betrogen hat, nur diese Tatsache, dass er die Frau zu sich einlud, geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich wäre nie auf eine solche Idee gekommen...!
Nach einiger Zeit habe ich mich entschlossen, diese Sache zu vergessen und ihm zu vertrauen. Weitere 2 Monate später kam dann das Thema auf, dass wir gerne zusammen in eine eigene Wohnung ziehen möchten. Ab diesem Zeitpunkt kamen bei mir sowas wie Bindungsängste auf. Er wird das Geschäft seines Vaters irgendwann übernehmen und ich habe schon jetzt die Gedanken, dass ich dann so gebunden bin, nicht mehr reisen gehen kann...etc. Dabei geht es nur um eine erste gemeinsame Wohnung. Seit nun über 3 Monaten finde ich keine Antwort und nun musste ich mich entscheiden, da er die WG auf Ende März gekündigt hat. Ich war so unter Druck, dass ich einfach gesagt habe, dass ich wieder zurück in mein Elternhaus ziehen werde. Schon einen Tag später bereute ich die Entscheidung und denke: "Wieso probierst du es nicht wenigstens?"
Momentan ist er auf Wohnungssuche, denn er akzeptiert meine Entscheidung, sagt, dass er nur will, dass es mir gut geht. Mich macht es fertig, wenn ich sehe, dass er vielleicht bald mit einer Freundin zusammenziehen wird, denn ich möchte doch bei ihm sein... Ich kann mich nicht zu diesem Schritt entscheiden, weil ich Angst habe, dass er mich vielleicht tatsächlich einmal betrügen oder enttäuschen könnte, weil ich ihm seit diesem Vorfall nicht mehr 100% vertrauen kann und weil ich Angst habe gebunden zu sein. Wenn ich zurück zu meiner Familie gehe, habe ich die Sicherheit, dass sie mich nicht enttäuschen werden, aber ich denke, dass meine Beziehung dann in die Brüche gehen wird. Ein weiterer Punkt ist, dass ich schon Heimweh habe nach meiner Familie, meinen Freunden, aber mein Freund kann nicht in meine Gegend ziehen wegen dem Geschäft des Vaters... Also irgendwie leide ich an Bindungsangst, Verlustangst, Entscheidungsunfähigkeit und Angst enttäuscht zu werden...von allem ein bisschen... Ich bin total verzweifelt und traurig.

Ich hoffe, jemand kann mir Tipps geben, obwohl ich dies bezweifle... denn meine Familie und meine Freunde konnten es bis anhin auch nicht.

11.01.2013 13:02 • 20.01.2013 #1


Etwas Wichtiges habe ich noch vergessen...:
Früher wurde ich mal für kurze Zeit gemobbt. Es war nicht für lange Zeit, und auch nur aus diesem Grund, weil ich in meiner damaligen Clique nicht beim Rauchen und *beep* mitmachen wollte. Ich denke aber, dass diese Erfahrung mein
Selbstwertgefühl und mein Selbstbewusstsein geschwächt haben. Ich habe nie Probleme Leute kennenzulernen, habe nie Probleme Männer kennenzulernen, alle sagen mir wie hübsch, lustig, und lieb ich bin. Ich weiss eignetlich, dass ich keinen Grund dazu habe, aber trotzdem ist mein Selbstbewusstsein nicht sehr gross und bin oft unsicher.

11.01.2013 13:37 • #2


morgen du

also ehrlich gesagt: ich weiß nicht, was es da großartig zu überlegen gibt. entweder du liebst ihn und möchtest mit ihm zusammen sein oder aber du willst zurück zu deiner family. wenn ich deine geschichte richtig deute, dann ist wohl eher ersteres der fall.

jetzt zu dem ereignis, das dich scheinbar so verwirrt: wenn er sagt, seine bekannte habe nur bei ihm geschlafen und nicht mit ihm, dann denke ich, solltest du ihm vertrauen, insbesondere wenn er sonst immer für dich da ist und dir jeden wunsch von den augen abliest. bei mir zumindest (bin auch männlich) übernachten regelmäßig freundinnen. und ich habe mit keiner davon bisher was gehabt und hatte auch gar nicht die absicht dazu.

wenn du allerdings auf nummer sicher gehen willst, kannst du ihn natürlich auch testen. indem du eine von deinen freundinnen bittest, sie solle sich an ihn ran machen. anhand ihres beroichtes wirst du dann wissen, ob du ihm trauen kannst oder nicht. aber das die strategie ziemlich fies ist und es ziemlichen äger geben kann, wenn er es heraus findet, brauche ich nicht extra zu sagen, oder?

ich glaube, du solltest einfach auf dein gefühl hören und mit ihm zusammen ziehen. wenn er das geschäft seines vaters übernimmt, ist ja theoretisch ein gemachter mann, da kann dann ja nicht mehr viel passieren. natürlich wird er sich dann viel um's geschäft kümmern müssen, aber das heißt nicht, dass er dich deswegen weniger liebt oder versucht dich einzuengen, sondern eher dass er versucht, dir ein schönes und angenehmes leben zu ermöglichen. jaja, so sind wir kerle

lg vanikipferl

20.01.2013 11:17 • #3




Dr. Reinhard Pichler