Pfeil rechts
1

Hallo,wollte mich mal informieren ob sich jemand in meinen Beschwerden wiederfindet und mir vieleicht einen Rat geben kann!
Also hatte anfangs jänner Herzrasen wo ich furchtbare Angst hatte, hab daraufhin im Internet nach Ursachen und Folgen gesucht(ein fehler) da hab ich nämlich von harmlos bis schwere Erkrankung alles gefunden! Hatte nun nochmehr Angst und ging zum Hausarzt! Es folgten eine Reihe von Untersuchungen(4x ekg, 3x blutabnahmen,2xHerzultraschall,2xröngten,1 Belastungstest,2x heilpraktiker,
Schlagadern+schilddrüsen Ultraschall,zalreiches abhören der Lunge,Lungenfunktionstest,Lactatmessung, nun müsste alles sein )alle Tests waren in
Ordnung! Trotzdem fühl ich mich manchmal nicht gut besonders wenn ich mich in den Gedanken an Krankheiten verliere!
Hab dann immer leichtes herzrasen,manchmal schwindelig,starke nervosität,atemnot,und einfach ein unwohles und komisches gefühl! Einmal sogar musste ich mit den Krankenwage ins Krankenhaus, waren auf der Rückreise nach einem Fusballspiel, da fing es an; zuerst nervosität dann atemnot, dan bat ich um anhalten des autos, bauchkrämpfe,beide arme wurden taub und zitterte überall! Gut dann kam der Krankenwagen,da war nur noch das zittern da, notartz meinte alles super Werte...
Nun manchmal hab ich jetzt ein unwohles gefühl vor fusball odr anderen sport, oder wenn ich bei einem auto afsitzen muss, und gestern nach dem fusball spiel überkam mich wieder kleine panick dann wollte ich nur noch nach hause...zu hause dauerte es eine weile dann war wieder alles normal... beim schlafen gehen waren die Gedanken wieder da und konnte kaum schlafen!
Ich weis langer text,aber vieleicht findet sich jemand wieder und kann mir einen rat oder tipp geben!



Danke schon im voraus

17.03.2014 11:04 • 20.03.2014 #1


bin auch hypochondrisch veranlagt. im moment ist es bei mir auch wieder das herz. sitze manchmal ständig vor google, wenn ich neue symptome mal wieder habe. man sucht bis man was gefunden hat, was einen dann beruhigt. aber ich hatte scgon soviele krankheiten (alles einbildung), ich glaube da wäre ich schon längst tot.

17.03.2014 11:21 • #2



Angstneurose-Hypochonder

x 3


Ja ich kann sie verstehen! Jede kleine zuckung am Körper bedeutet schon eine Krankheit!
Echt zum verückt werden
Hab immer so viel sport gemacht nun kann ich nicht mit klaren kopf in den sport gehen,echt unangenehm!

17.03.2014 11:27 • #3


den ganzen tag denkt man an nichts anderes mehr, was einem die ganze freude nimmt. man steht morgens schon auf und denkt, oh sch.... was ist wenn ich heut wider etwas finde, was mir angst macht!

17.03.2014 11:30 • #4


HERZLICH willkommen Christiano,
schoen das du den Weg ins Forum gefunden hast.
Es klingt sehr nach Angst Panikattacken...bist du schon in irgend einer Therapeutischen Behandlung
wenn nicht solltest du es tun. DENN meist gibt es eine Ursache hierfuer
entweder traumatiche Erlebnisse oder Dauerstress....
Nach diesen Ausloesern sollte man schauen damit du daran arbeiten kannst.

Auch ich habe mit AP zu tun aber durch Autogenes Training,Atemuebungen und
privater heilpraktischer Psychotherapie schon viele Erfolge erzielt.

wuensche dir guten Erfahrungsaustausch und das du dich hier wohl und gut aufgehoben fuehlst.

17.03.2014 12:42 • #5


Danke bleeny für dein beitrag!
Nein noch bin ich nicht in behandlung aber habe diese woche meine erste Sitzung, hoffe es hilft mir!
Habe zuerst gedacht vieleich vergeht es von aleine aber das funktioniert nicht so richtig!
Welche atemübungen machst du bei einer Attacke? und wie machst du das autogene training?
Wies jetzt ist ist es kaum auszuhalten... welche beschwerden tauchen bei dir bei einer attacke auf?

17.03.2014 13:26 • #6


Also bei der Atemuebung machst du dir am besten irgend eine Entspannende Musik an
legst dich entspannt hin und nimmst die eine Hand auf den Solarplexus und die andere auf den Unterbauch.

Jetzt atmest du erst einmal tief ein und spuerts wie dein Bauch sich bewegt und dann atmest du ganz langsam wieder aus am besten doppelt so lang als die Einatmung.
Wenns geht noch mit Lippenbremse Kussmund und Luft herauspressen das wiederhohlst du 3 4 mal dann sollte es besser werden. Nicht so oft hintereinander sonst wird dir schwindelig.

Gut ist auch wenn du dir autogenes Training herunter laedst da gibt es ja einiges im Netzt und als hilfreiches Bjch fuer den Einstieg ist das GU Angst und Panikattacken ganz gut.
Es zeigt wie man sich Schritt fuer Schritt der Konfrontation stellt.

ES ersetzt aber keinen Therapeuten denn der sucht mit dir nach der Ursache und die muss mit angegangen werden.
Viel Glueck.

17.03.2014 14:33 • #7


Dankeschön für die antwort,werde diese Technicken mal ausprobieren!

17.03.2014 14:43 • #8


huhu,
ich habe das auch. Anfang konnte ich mich ablenken aber es wurde immer schlimmer.
Momentanb ist es der Oberarm dee ab Schulter weh tut, davor hatte ich Angst vor Thrombose.
Ich hab auch diverse EKGs Bluttests gemacht ohne Befund.
8EKGs in 2013 dies Jahr schon
2 Ekg 1Belastungs EKG ein 24std EKG Herzecho Ultraschall ein Bluttest auf Herzinfarkt und Thrombose
Läuft bei mir, leider lebe ich noch ich führe auch im neuem Jahr gegen die Angst.

Ich war auch in der Klinik und ambulant beim Psychologen, aber nein die Angst mag mich nicht los lassen.
Hypochonder ist eine hartnäckige Sache.
Aber hier gibt's immer Tipps und Tricks und man ist unter gleichen, das Hilft

17.03.2014 15:56 • #9


Danke decii für die Antwort!
Ja ist ziemlich schwer mit diesen Ängsten da man sich immer bei sich trägt,anders als platzangs oder so da geschieht es nur in bestimmten situationen!
Wie sahen bei dir die attackn aus was hast du welche beschwerden?

17.03.2014 16:04 • #10


Also ich hab immer plötzlich ein leere Gefühl, total ausgeliefert fühl uch mich.
Aktuell sticht plötzlich der linke Arm, überwiegend bei Bewegungen.
Darauf hin bekomme ich akute Angst, werde nervös ein kloß im Hals und stechen in der Brust.
Klar denk ich an einen Infarkt, aber da wird sicher wieder nix sein.
Trotzdem fühlt sich das sehr real an und ich hab panische Angst ....

17.03.2014 17:03 • #11


Hallo decii...Ja mit dem kloß im hals kenn ich mich aus, bin gerade im fitnessstudio und kann mich nicht aufs training konzentrieren...hab auch gerade ein klos im hals!
und komisch fühle ich mich auch...
wie ist es bei dir mit sport?
Wie fühlt sich der klos im hals bei dir an?

17.03.2014 17:46 • #12


Lenk dich ab.... höhre Musik dabei...atme bewusst
Schau nach den netten Mädels im Studio oder so..aber denk nicht an Symptome oder sag ihnen bewusst Hallo ihr schon wieder..schön das ihr da seit..aber hab jetzt keine Zeit für euch will Spass haben und geniessen.

17.03.2014 18:13 • #13


Danke bleeney,ja manchmal kann ich mich ablenken aber manchmal machen meine gedanken was sie wollen
Es ist ziemlich schwirig!

17.03.2014 19:02 • #14


Ich mache keinen Sport, ich gehe lediglich täglich mehr mal mit meinen zwei Hunden.
Paradox ist es das ich mega Angst habe aber rauchen kann
Meist ist es die Angst vor der Angst die mir solche Sorgen bereitet.

Momentan ist es wie bereits gesagt der Arm, aber nur bei Bewegungen jeglicher Art.
Ohne weitere Symptome und EKG war doch erst letzen Monat, als würde das so schnell kommen.
Also die Frage was kann es sein? Und das stresst mich zb enorm.

Mach nie den Fehler und Google deine Erscheinung...geh lieber beim Arzt abklären was es sein kann.

17.03.2014 20:39 • #15


Deeci das mit dem arm klingt ja erst mal nicht so schlimm, vieleicht solltest du dem arm weniger beachtung schenken...
Vieleicht ist das nur ein kleiner nerv den du dir eingeklemmt hast...

17.03.2014 22:10 • #16


guten Morgen.
Wie gehts dir denn heute?
Leider ist der Schmerz im Arm real, allerdings nur auf Bewegung, eindeutig etwas eingeklemmt o.ä.
zumal ich auch einen scchiefen Rücken habe und solche Dinge damit sehr wahrscheinlichb sind.
Jedenfalls war die Nacht ganz gut, bin nur manchmal wach geworden und kämpfe mich auf die Arbeit.

Nochmal zum Kloß im Hals, bei mir kommt dieses plötzliche Globusgefühl. Die Kehle fühlt sich wie zugeschnürt an, man kann zwar atmen, aber es fühlt sich schwer an. Der Kloß sitzt genau in der Kehle (Adamsapfel). Fast immer bei extremer Unruhe und natürlich bei Panik und kreisenden Gedanken.
Ich habe ein Erkältungsbalsam zuhause, das schmiere ich mir dann unter die Nase, riecht toll und hilft den Gedanken aus ihrem Teufelskreis. Auch Airwaveskaugummies helfen mir beim klarwerden.

18.03.2014 06:12 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Guten morgen
Bis jetzt geht es mir gut,aber der Tag fängt erst an
Geschlafen hab ich auch nicht soo schlecht,schlafe immer schlecht wenn ich eine grösere attacke bekomme am tag dann ist es bei mir so das die nacht auch nicht gut ist!
Ja eben wenn du schon selber sagst hast dir was eingeklemmt dann ist das nicht so schlimm,ich habe auch manchmal so ein kleines wehwechen in der brust,am anfang dachte ich oh gott mein herz....
Aber durch mein fitnesstraining kann das schon öfters passieren und ist nicht schlimm sagte mein arzt!
ja der klos im hals komt bei mir auch meistens in ruhe oder wenn ich halt wieder eine attacke bekomme...dachte immer das ich etwas mit der lunge hab...

18.03.2014 06:47 • #18


Der Kloß ist immer sehr beängstigend finde ich.
Er kommt und geht wie er mag und man kann dann auch schwer an was anderes denken und sich nur mit mühe beruhigen.
Ich lasse mir noch einen Termin beim Sportmediziner geben, der soll mir auch sagen was genau ich für meine Rückenmukulatur tuen soll.
Hab auch ein Kraftlosgefühl, ohne weitere Symptome. Von daher möchte ich mich auch nicht weiter Wild machen

Was steht bei dir heut noch an? Arbeitest du oder was machst du beruflich?

18.03.2014 09:27 • #19


Ja das beste ist sich nicht verrückt zu machen!
Ja bin beim arbeiten, bin Büroangestellter,was machst du beruflich?
Hab heute auch noch ein fussbalspiel,weis nicht ob ich da hin gehen soll weil ich am sonntag nach dem spiel wieder panik hatte aber mich beherscht habe!

schade das dieses komische gefühl auch beim sport kommt!

18.03.2014 10:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Matthias Nagel