Pfeil rechts

Hallo liebe Gemeinde..

Ich Muss mal was loswerden was mich beschäftigt.

Zu mir Kurz: ich bin Alk. 11 jahre aber schon trocken.

Dazu kommen Panik attacken abunzu (Kontrollverlust.. angst das mein Leben wieder aus den Fugen gerät)

Dies Panik habe ich erst nach den Schweren Entzug.. die Fehlfunktionen im Körper haben bei mir Mehre Ängeste ausgelöst wie Hyperventilation.. manchmal ziehe ich mich auch zurück über mehre tage.

Mir Passt dieses überhaupt nicht in den Kram.

Ich bin ein Lieber Mensch.. umgänglich..


des neueste ereignis beschäftigt mich: Ich habe mich mit jemanden gestritten.. Musste von ihn vile Spitzen einstecken.. Und er hat eine zurückbekommen die er nicht vertragen hat.

Warum beschäftige ich mich damit?

Normal schei. drauf.. wer austeilt muss auch einstecken.

aber des ist ein Bespiel das ich ganz leicht unter stress gerate..


dieses verstehe ich nicht.. das ist aber erst nach dem Entzug.


eine Bekannter saget zumir des wäre mein Selbstwertgefühl.. des würde nicht ausreichen.

Aber leiden kann ich mich . auch im spiegel anschauen.. ohne irgendwas negatives zudenken.

oder bin ich überfordert? Fam usw.

Es reicht manchaml was unwichtiges um mein Körper in Stress zusetzen..

auch horsche ich sehr auf mein Wehwehchen im Körper.

Jedenfalls versuche ich die Sache in den Griff zubekommen..

aber es gelingt mir nicht.

habe ihr vieleicht Tips oder Ratschläger oder Geht es jemand Ähnlich?

09.06.2013 10:39 • 18.06.2013 #1


2 Antworten ↓

Hallo, Thomas,

ich kenne das auch- eigentlich hat man gar nichts falsch gemacht, sondern sich nur gewehrt, und dennoch hat man ein schlechtes Gewissen und grübelt darüber nach, warum man so und nicht anders reagiert hat und wie es überhaupt dazu kommen konnte usw., usw. ...
Dein Bekannter hat schon Recht, es liegt bestimmt am fehlenden Selbstwertgefühl, denn Leute, die sich ihrer sicher sind, machen sich keine Gedanken, ob sie richtig oder falsch handeln, was sie mit ihrem Verhalten möglicherweise auslösen o.ä.
Also, wenn der, mit dem Du gestritten hast, ein Freund ist und es wert ist, wird er sich überlegen, dass er der Auslöser für Deine Reaktion war und es als selber schuld gewesen abhaken.
Wenn er beleidigt ist und nicht reflektieren kann- würde ich ihm an Deiner Stelle nicht nachtrauern.
Ich weiss, sagt sich immer so leicht, ist nicht wirklich so leicht- wäre aber richtig.

Übrigens finde ich, dass Du jeden Grund hast, um selbstbewusst und stolz auf dich durchs Leben zu gehen- als trockener Alk. hast Du jeden Respekt verdient!

17.06.2013 23:20 • #2


Meinst du nicht, man muss unterscheiden, zwischen gestresst sein und sich ein Kopf um etwas machen?
Klar kann es stressen, wenn man über alles grübelt aber ich glaub du musst da mehr differenzieren um des Pudels Kern zu finden.
Körperliche Wehwehchen sind doch echt nicht das selbe wie über einen Streit zu grübel oder mit sich selber nicht klar zu kommen.
Und letzteres ist defintiv der Fall bei dir, da du selber schreibst, dass die dein eigenes Verhalten (Rückzug) nicht passt.

18.06.2013 00:54 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler