Pfeil rechts

T
Hallo Zusammen,

Ich habe seit ca. 3 Jahren immer wieder komisch auftretende Symtpome diese treten unerwartet aus dem nichts auf und bleiben teilweise kurze momente bis mehrere Wochen fast täglich auftretend.

Zu meiner Person:

Ich bin 29 Jahre alt
keinen Vorerkrankungen bis auf ein pfeiffen im Ohr aber das schon seit der geburt an.

Ich beschrieb das mal anhand von ein paar beispiele.

Ich bin Hauptberuflich seit 1. Dezember im Rettungsdienst und davor war ich beim Bauhof also kann das vom Stress oder von der Belastung nicht kommen.
Habe jetzt sehr nette Kollegen und ein relativ geringes Einsatzaufkommen auf der Wache.

Es kann sein wenn Ich fahrer bin auf dem Rettungswagen dass Ich einen Patient ins KH fahre und alles ist gut und dann beim nächsten Patient fahre ich auch und während der fahrt bekomme Ich Schweißausbrüche meistens am Kopf / Stirn und das so stark dass es teilweise sogar tropft.
Genauso wie wenn ich von Station zu Station mit dem Aufzug fahre steige Ich aus dem Aufzug aus und hab ein gefühl dass der Boden schwankt.... wie betrunken.. und wenn ich an dem Tag 5x Aufzug fahr tritt das 2- 3x wieder auf und am anderen Tag ist garnichts ...

Ich telefoniere mit einem Kollegen und plötzlich ohne Grund merke Ich richtig wie das Blut mir zum Kopf steigt und ich einen hochroten Kopf bekomme und Ich fange an am ganzen Körper zu schwitzen ...... bin sicher nicht schüchtern oder auf den Mund gefallen mir ist auch nichts zu peinlich also nicht schüchtern oder verklemmt eher sehr offen gegenüber anderen menschen.
Ich merke auch wie meine linke Gesichtshälfte zu gribbeln anfängt und mir wird ganz warm im Körper.
Wenn ich unter belastung bin zB. Im Atemschutzeinsatz bei der Feuerwehr wird mir nicht schwindelig oder so.... Das Belastungs EKG war auch normal ohne Problem, Blutbild auch in Ordnung.....
Bekomme ab und zu Plötzlich Herzrasen mit einer Frequenz von 120 und große Pupillen
Habe allgemein immer ein Gefühl von Schwindel und fühle mich nach den Anfällen immer fertig und müde kann aber auch sein dass mal 2 Wochen nichts derart ist.
Es kann auch sein dass ich mit Kollegen zum essen gehe,wirklich diese leute kenne ich sehr lange und ich bekomme die Anfälle.
letzte Nacht konnte ich nicht einschlafen weil ich immer das gefühl hatte kurzatmig zu sein und zu wenig luft zu bekommen.
Es gibt Momente da gehe ich in den Keller und hol die Wäsche hoch (2.Stock) und ich bin total fertig und höre meine Herzschlag im Ohr und in der Brust.
vielleicht kann mir jemand helfen oder sagen was das sein könnte oder muss ich da zum Psychater, Psychologen oder Psychotherapeut

entschuldig mich wegen den Satzzeichen und so

06.03.2016 20:40 • 06.03.2016 #1


Vergissmeinicht
Hey Tim,

begrüße dich ganz herzlich hier bei uns.

Man nennt das Angst aus heiterem Himmel und gibt es auch ein gleichnamiges Buch drüber. Irgendetwas ist in Deinem Leben aus dem Ruder geraten. Gab es einen Auslöser vor 3 Jahren; erinnerst Du Dich?

Einfach so geht das leider nicht weg. Das es dennoch nichts Ernstes ist zeigt, das Du unter Belastung Dich konzentrierst und somit die Angst keinen Raum einnimmt.

06.03.2016 20:46 • #2


A


Schwindelgefühl,Schweißausbrüche,Gribbeln

x 3


T
Hatte eine Beziehung die nach 9 Monaten unschön auseinander gegangen ist aber über das bin ich schon drüber habe seit 3 Jahren eine neue Beziehung diese Partnerin ist teilweise sehr schnell zickig oder eingeschnappt .... Verwöhntes Einzelkind halt.

Kann das der Grund sein? Was kann ich denn dagegen tun ? Zu welchem Arzt ?

06.03.2016 20:54 • #3


Vergissmeinicht
Hey Tim,

liest sich als wäre es vor 3 Jahren ein richtiger Kampf gewesen?! Hast Du das Unschöne damals wirklich verarbeitet und was hat Spuren hinterlassen?

Für die neuerliche Beziehung, die ja wohl nahtlos folgte, würde ich dringend ein Gespärch führen und Deine Ansichten und Eindrücke mitteilen. Es scheint Dir alles nicht wirklich gut zu tun.

06.03.2016 21:27 • #4





Mira Weyer