Pfeil rechts

S
Hallo liebe Leute,

mal wieder ein neues Problem, welches leider auch eines neuen Themas bedarf:

Leide ja bekanntemaßen unter einer GAS zu der sich nun auch noch depressive Episoden gesellt haben. Beginne auch gerade eine Therapie und nehme Johanniskraut ein. Und nun das: Habe mich Hals über Kopf verliebt - und es beruht auf Gegenseitigkeit. Er scheint schon lange in mich verliebt zu sein und es sehr ernst zu meinen. Kennen uns schon seit Jahren, jetzt hat es `Zoom``gemacht;)
Nun befürchte ich überhaupt nicht beziehungsfähig zu sein weil ich eben krank bin. Weiß auch nicht ob ich je wieder zumindest die schlimmern Depris loswerde und möchte niemanden belasten. Kann es ohnehin kaum glauben, dass er mich auch dann noch lieben wird, wenn er von alldem erfährt. Andererseits kann ich auch nicht immer alleine bleiben, zumal ja gerade die Isolation die Krankheit begünstigt. Er weiß bis jetzt nur, dass ich manchmal depressive Phasen habe. Das Ausmaß kennt er nicht.
Weiß einfach nicht was ich tun soll und hoffe, einige Meinungen zu hören, Frauen wie Männer. Würdet ihr eine Beziehung mit ner Psychotante wollen?

Liebe Grüße!

21.02.2010 16:31 • 21.02.2010 #1


P
Huhu,

Ich würde sagen: Stürz dich rein ins Liebesabenteuer!
Wenn du es jetzt nicht probierst, wirst du traurig sein über die verpasste Chance und niemals wissen, ob es funktioniert hätte oder nicht.
Wenn du es versuchst, dann hast du wenigstens die Chance darauf, dass es klappt. Wenn's dann nicht gut geht, dann ist es leider so. Zwar ist es traurig, aber wenigstens hast du es probiert und herausgefunden, was Sache ist. Und wenn es klappt, dann kannst du glücklich sein und bist nicht mehr allein.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Mit Beziehung hast du wenigstens die Chance auf ein Happy Ending.
Ohne Versuch nicht.

Bei einer frischen Beziehung kann man nie wissen, ob es klappt oder nicht. Man muss es immer heraus finden. Depression hin oder her - Versuchen würdest du es so oder so müssen, egal, ob du gerade krank bist oder nicht.

Liebe Grüße,
Bianca

21.02.2010 16:44 • #2


A


GAS/Depris und die Liebe

x 3


M
Also ich als Mann würde es mit einer Frau, die eine Drepression oder Angststörung hat, auf jeden Fall versuchen, wenn ich mich in sie verguckt habe. Wenn man jemanden wirklich mag, dann ist sowas nebensächlich, finde ich.

Probieren solltest du es in jedem Fall. Selbst wenn er damit nicht klar kommen sollte, so ist es der Versuch, der zählt (wie Pilongo schon geschrieben hat). Nachher ärgerst du dich, wenn du es nicht versuchst. Und vor Allem hast du durch eine Beziehung ja auch die Chance viele Glücksgefühle in dir freizusetzen, die es dir vielleicht auch ermöglichen, besser mit deiner GAS umzugehen.

Lass dich darauf ein, du wirst es sicher nicht bereuen!

Beste Grüße

21.02.2010 17:42 • #3


S
Ich kann dir auch nur sagen ,mach es .Du wirst dir sonst nur denken ,was wäre wie wenn ich es versucht hätte .Und er weiß doch schon einiges von dir und er möchte dich immer noch ,kennen lernen.
lg sorpi

21.02.2010 20:50 • #4





Mira Weyer